Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal auf der SMM 2012: Mehr Effizienz für maritime Lösungen

29.08.2012
Rittal auf der SMM
4. bis 7. September 2012
Halle B6 Stand B6.421

Mit seinem Programm „Rittal – Das System.“ stellt Rittal auf der SMM 2012 in Hamburg effiziente Systemlösungen für die maritime Wirtschaft vor. Der weltweit führende Hersteller von Gehäuse- und Schaltschranktechnik präsentiert in Halle B6, Stand B6.421, rund um seine Systemplattform neueste Lösungen für Werften, Häfen, Schiffe, Offshore-Plattformen und Binnenwasserstraßen.


Rittal präsentiert auf der SMM 2012 rund um seine Systemplattform „Rittal – Das System.“ neueste Lösungen für Werften, Häfen, Schiffe, Offshore-Plattformen und Binnenwasserstraßen.

Quelle Rittal GmbH & Co. KG

Zu den Ausstellungs-Highlights zählen montageeffiziente Schaltschrank- und IT-Racksysteme, eine neue USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung)-Anlage mit GL (Germanischer Lloyd)-Zulassung sowie sichere und modulare Niederspannungsschaltanlagen inklusive Planungssoftware für Nachweisführungen nach IEC 61439.

Technische Anwendungen in der maritimen Branche werden immer komplexer. Dabei lassen sich mit standardisierten Systemlösungen Engineering- und Handlingkosten deutlich senken. Von Vorteil sind etwa Schaltschrank- und IT-Rack-Infrastrukturen mit reduzierter Komplexität, die sich durch ein Höchstmaß an Effizienz bei der Montage auszeichnen. Wie solche Lösungen aussehen, unterstreicht Rittal mit dem neuen Einzel-Schaltschrank SE 8 und dem IT-Rack TS IT.

Sollen Schaltschränke als Stand-Alone-Lösungen zum Einsatz kommen oder sind seitliche Zugänge zum Schrank nicht erforderlich, bieten Einzelschränke deutliche Vorteile. Typische Anwendungsfelder finden sich etwa bei kompakten Maschinen und Anlagen, deren Energieverteilungs- und Automatisierungskomponenten sich in einem einzelnen Schaltschrank unterbringen lassen. Die besonderen Vorteile: Mit dem Einzelschrank SE 8 gewährt Rittal volle Kompatibilität zu seinem anreihbaren Topschranksystem TS 8 – und damit höchstmögliche Ausbauvielfalt sowie deutliche Kostenvorteile in einer einzigen Lösung.

Unter dem Namen TS IT präsentiert Rittal ein komplett neu entwickeltes Rack-System als zukünftigen Weltstandard für die Netzwerk- und Servertechnik. Ein intelligentes Baukastensystem aus Rack- und Zubehörprogramm sowie reduzierte Komplexität und montagefreundliche Plug & Play-Technik sorgen für deutlich mehr Effizienz bei Bestellung und Montage – und damit für niedrigere Kosten. Mit dem neuen TS IT ist es Rittal gelungen, mit einem einzigen Rack-System als Serienprodukt alle Anforderungen an modulare, flexible Netzwerk- und Serverracks zu erfüllen.

Um zahlreiche Kommunikations- und Navigationseinrichtungen an Bord eines Schiffes oder auf einer Offshore-Plattform vor Spannungsstörungen zu schützen, müssen unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) hohe elektrische und mechanische Anforderungen erfüllen. Rittal bietet für solche anspruchsvolle Einsatzbereiche auf See eine perfekt abgestimmte USV-Anlage mit GL (Germanischer Lloyd)-Zulassung auf Basis der Doppelwandler USV Power Modular Concept (PMC) 120 an.

Ein weiteres Highlight von Rittal sind modulare Stromverteilungssysteme auf Basis des Ri4Power-Systems von Rittal z. B. für Schiffschalttafeln nach den aktuellen Sicherheitsstandards. Mit der Planungssoftware „Rittal Power Engineering“ erhalten Anlagenbauer jetzt umfangreiche Unterstützung bei der normgerechten Planung von Niederspannungsschaltanlagen nach DIN EN 61439.

Neben Schaltschrank- und IT-Racksystemen, USV- und Stromverteilungssystemen zählen auch Gehäusesysteme und energieeffiziente Klimatisierungslösungen für alle Anforderungen der maritimen Branche zum Programm „Rittal – Das System.“ Auf der SMM 2012 präsentiert Rittal sein umfassendes Produktportfolio.


Rittal GmbH & Co. KG
Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie das Software- und Beratungshaus Mind8 ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 64 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
Fax: 02772/505-2537
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.friedhelm-loh-group.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics