Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rittal auf der SMM 2012: Mehr Effizienz für maritime Lösungen

29.08.2012
Rittal auf der SMM
4. bis 7. September 2012
Halle B6 Stand B6.421

Mit seinem Programm „Rittal – Das System.“ stellt Rittal auf der SMM 2012 in Hamburg effiziente Systemlösungen für die maritime Wirtschaft vor. Der weltweit führende Hersteller von Gehäuse- und Schaltschranktechnik präsentiert in Halle B6, Stand B6.421, rund um seine Systemplattform neueste Lösungen für Werften, Häfen, Schiffe, Offshore-Plattformen und Binnenwasserstraßen.


Rittal präsentiert auf der SMM 2012 rund um seine Systemplattform „Rittal – Das System.“ neueste Lösungen für Werften, Häfen, Schiffe, Offshore-Plattformen und Binnenwasserstraßen.

Quelle Rittal GmbH & Co. KG

Zu den Ausstellungs-Highlights zählen montageeffiziente Schaltschrank- und IT-Racksysteme, eine neue USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung)-Anlage mit GL (Germanischer Lloyd)-Zulassung sowie sichere und modulare Niederspannungsschaltanlagen inklusive Planungssoftware für Nachweisführungen nach IEC 61439.

Technische Anwendungen in der maritimen Branche werden immer komplexer. Dabei lassen sich mit standardisierten Systemlösungen Engineering- und Handlingkosten deutlich senken. Von Vorteil sind etwa Schaltschrank- und IT-Rack-Infrastrukturen mit reduzierter Komplexität, die sich durch ein Höchstmaß an Effizienz bei der Montage auszeichnen. Wie solche Lösungen aussehen, unterstreicht Rittal mit dem neuen Einzel-Schaltschrank SE 8 und dem IT-Rack TS IT.

Sollen Schaltschränke als Stand-Alone-Lösungen zum Einsatz kommen oder sind seitliche Zugänge zum Schrank nicht erforderlich, bieten Einzelschränke deutliche Vorteile. Typische Anwendungsfelder finden sich etwa bei kompakten Maschinen und Anlagen, deren Energieverteilungs- und Automatisierungskomponenten sich in einem einzelnen Schaltschrank unterbringen lassen. Die besonderen Vorteile: Mit dem Einzelschrank SE 8 gewährt Rittal volle Kompatibilität zu seinem anreihbaren Topschranksystem TS 8 – und damit höchstmögliche Ausbauvielfalt sowie deutliche Kostenvorteile in einer einzigen Lösung.

Unter dem Namen TS IT präsentiert Rittal ein komplett neu entwickeltes Rack-System als zukünftigen Weltstandard für die Netzwerk- und Servertechnik. Ein intelligentes Baukastensystem aus Rack- und Zubehörprogramm sowie reduzierte Komplexität und montagefreundliche Plug & Play-Technik sorgen für deutlich mehr Effizienz bei Bestellung und Montage – und damit für niedrigere Kosten. Mit dem neuen TS IT ist es Rittal gelungen, mit einem einzigen Rack-System als Serienprodukt alle Anforderungen an modulare, flexible Netzwerk- und Serverracks zu erfüllen.

Um zahlreiche Kommunikations- und Navigationseinrichtungen an Bord eines Schiffes oder auf einer Offshore-Plattform vor Spannungsstörungen zu schützen, müssen unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) hohe elektrische und mechanische Anforderungen erfüllen. Rittal bietet für solche anspruchsvolle Einsatzbereiche auf See eine perfekt abgestimmte USV-Anlage mit GL (Germanischer Lloyd)-Zulassung auf Basis der Doppelwandler USV Power Modular Concept (PMC) 120 an.

Ein weiteres Highlight von Rittal sind modulare Stromverteilungssysteme auf Basis des Ri4Power-Systems von Rittal z. B. für Schiffschalttafeln nach den aktuellen Sicherheitsstandards. Mit der Planungssoftware „Rittal Power Engineering“ erhalten Anlagenbauer jetzt umfangreiche Unterstützung bei der normgerechten Planung von Niederspannungsschaltanlagen nach DIN EN 61439.

Neben Schaltschrank- und IT-Racksystemen, USV- und Stromverteilungssystemen zählen auch Gehäusesysteme und energieeffiziente Klimatisierungslösungen für alle Anforderungen der maritimen Branche zum Programm „Rittal – Das System.“ Auf der SMM 2012 präsentiert Rittal sein umfassendes Produktportfolio.


Rittal GmbH & Co. KG
Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.

Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie das Software- und Beratungshaus Mind8 ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 64 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.

Rittal Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
Fax: 02772/505-2537
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Hans-Robert Koch | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.friedhelm-loh-group.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik