Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobile Lösungen auf der Personal 2012 Nord

28.03.2012
tisoware ist Aussteller auf der Personal Nord vom 09. – 10. Mai 2012 in Hamburg und präsentiert sich mit dem Partnerunternehmen FRIEDRICH MARX GmbH & Co. KG aus Hamburg auf der Fachmesse für Personalmanagement in Halle H auf dem Stand D17.

Gezeigt werden innovative Lösungen für Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung, Zutrittssicherung, Betriebs- und Maschinendatenerfassung sowie mobile HR- und Sicherheitslösungen. Neben den eigenen Softwarelösungen stellt tisoware die neueste Hardware der Partner Kaba GmbH und PCS Systemtechnik GmbH aus.


tisoware.WEBmobile (iphone_Start)

In der neuen Version von tisoware wurden zahlreiche neue Funktionen, Features und Verbesserungen realisiert. Die Benutzeroberfläche von tisoware für Smartphones wurde grundlegend überarbeitet und beinhaltet neue Funktionen für die mobile Zeit- und Projektzeiterfassung. Dazu zählen die Stempelkarte sowie der Buchungsdialog, mobile Workflowanträge für beispielsweise Gleitzeit-, Freizeit- und Urlaubsanträge sowie Überstundengenehmigung. Manager und Mitarbeiter erhalten mit Übersichten und Auswertungen sowie der mobilen Zutrittssicherung und Sicherheitsleitstand mehr Transparenz im Unternehmen.
Innerhalb der Personalzeiterfassung und der Betriebsdatenerfassung wurden unter anderem die Standardauswertungen für den Anwender erweitert. Das Kantinenmanagementsystem wurde um neue Erfassungs- und Abfragefunktionen am softwaregestützten Erfassungsterminal ergänzt.

Die Reisekostenabrechnung bietet eine automatische Synchronisation von neuen gesetzlichen Vorgaben mit dem Bundesministerium der Finanzen (BMF) sowie eine automatische Synchronisation von Wechselkursen der Weltleitwährungen über die Europäische Zentralbank (EZB). Für die Reisekostenabrechnung erfolgt daraus eine automatische Verrechnung auf Basis des Tageskurses.

In der Projektzeiterfassung wurden neue Funktionen abgebildet und spezielle Auswertungen implementiert. Das Produktportfolio von tisoware wurde damit in vielen Details noch funktioneller und die Benutzeroberfläche weiter optimiert, um die Effizienz und damit die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit der Kunden zu erhöhen.

Unter dem Motto „Die Zeit im Griff!“ zählt tisoware zu den führenden Zeitwirtschaftsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen feierte im letzten Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Sabine Dörr und Michael Gruber sind geschäftsführende Gesellschafter von tisoware, die Prokuristen Rainer K. Füess, Jörg Hagedorn, Claus Harrer und Karl Melchinger sind ebenfalls Mitgesellschafter des Unternehmens. tisoware erlangte Mitte 2011 die Zertifizierung nach DIN EN ISO Normen 9001, 14001, 27001 mit den Schwerpunkten Qualitäts- und Umweltmanagement, Daten- und Informationssicherheit. Seit 2008 ist tisoware nach der DIN EN ISO 9241 für den Bereich der Software-Ergonomie zertifiziert.

Aktuell beschäftigt tisoware 101 Mitarbeiter an 10 Standorten. Im letzten Geschäftsjahr erzielte tisoware einen Rekordumsatz in Höhe von 10,5 Millionen EUR. Zu den Anwendern zählen die Hamburger Hochbahn, Worlée-Chemie, Lichtblick, Niederegger Marzipan, Xtrata, ECE und die Funk-Gruppe. Diesen und anderen bietet tisoware innovative und modulare Lösungen für Personaleinsatzplanung, Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung, Zutrittssicherung mit Videoüberwachung, Reisekosten- sowie Kantinenmanagement und mobile HR- und Security Lösungen. Über 2.100 Kunden im In- und Ausland vertrauen auf die Kompetenz aus über 25 Jahren Erfahrung.
Ansprechpartner
Sabine Dörr
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: sd@tisoware.com
Rainer K. Füess
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: rf@tisoware.com
Tel. 07121-9665-0
Fax. 07121-9665-10

Barbara Krämer | tisoware®
Weitere Informationen:
http://www.tisoware.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zukunft Personal: Workforce Management – Richtig aufgestellt für die voranschreitende Digitalisierung
25.07.2017 | GFOS mbH Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heilpflanze Arnika ist in Norddeutschland genetisch arm dran

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Drei Generationen an Sternen unter einem Dach

27.07.2017 | Physik Astronomie

Kieler Projekt „FucoSan – Gesundheit aus dem Meer“ erhält 2,2 Millionen Euro

27.07.2017 | Förderungen Preise