Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Messe INTERSOLAR Europe: Sachsen-Anhalt präsentiert sich vom 8. bis zum 10. Juni in München als Standort für grüne Technologie

08.06.2011
Das SOLAR VALLEY Sachsen-Anhalt wird sich auch 2011 auf der größten Fachmesse der Solarwirtschaft, der INTERSOLAR in München, präsentieren.

Im Mittelpunkt des von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH organisierten Gemeinschaftsstandes steht die Kompetenz des Landes bei der Energieeffizienz.

In Halle B6.570 werden sich - aufgrund des weiter gestiegenen Interesses - mehr Unternehmen auf einem größeren Stand als im Vorjahr vorstellen. Zwölf Aussteller präsentieren Standorte, innovative Produkte und Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der

Photovoltaik-Industrie:

- EUROGLAS GmbH
- EWG Anhalt-Bitterfeld mbH
- Folienwerk Wolfen GmbH
- IMG
- MaxxContact
- SOLAR VALLEY Mitteldeutschland e. V.
- SorTech AG
- Special Module Design GmbH
- SRU AG
- Stadt Sandersdorf-Brehna
- Wirtschaftsförderung der Stadt Halle (Saale)
- Vetro Solar GmbH.
Die ITS Innotech Solar Group, die Q-Cells SE, die Sovello AG und weitere Unternehmen aus dem SOLLAR VALLEY Sachsen-Anhalt sind zudem als Einzelaussteller auf der Messe vertreten.

Hintergrund Erneuerbare Energien in Sachsen-Anhalt

Erneuerbare Energien decken in Sachsen-Anhalt 35 Prozent der Bruttostromerzeugung ab - in Gesamtdeutschland liegt der Wert bei 16 Prozent. Gemessen am Stromverbrauch im Land liegt der Anteil von Sonne, Windkraft und Biomasse inzwischen sogar bei mehr als der Hälfte. Zudem gehört Sachsen-Anhalt zu den Spitzenreitern im bundesweiten Vergleich der Herstellungskapazität für Biodiesel und Bioethanol. In der Photovoltaik- und Windenergiebranche arbeiten hierzulande laut einer Studie über den Ausbau Erneuerbarer Energien in Deutschland (DIW Berlin und ZSW 2010) so viele Beschäftigte wie sonst kaum in einem anderen deutschen Bundesland.

In Sachsen-Anhalt drehen sich die weltweit modernsten Windräder - die auch hier gebaut werden. 69 Prozent der regenerativ erzeugten Energie stammt aus der Windkraft. Mehr als 4,4 Milliarden Kilowattstunden werden jährlich ins öffentliche Netz eingespeist. Ein Viertel der Stromerzeugung aus regenerativen Quellen geht auf die Nutzung von Biomasse zurück, die damit der zweitwichtigste regenerative Energieträger in Sachsen-Anhalt ist.

Das SOLAR VALLEY Sachsen-Anhalt rund um die Stadt Thalheim bei Wolfen (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) - 2009 mit dem Cell-Award als weltbester Produktionsstandort ausgezeichnet - hat sich mit fast einem Dutzend Unternehmen und mehr als 5.000 Mitarbeiten zum international bedeutenden Photovoltaik-Standort entwickelt.

Wissenschafts- und Wirtschaftsministerin Prof. Birgitta Wolff verweist auf die enge Verzahnung von Forschung und Entwicklung in Sachsen-Anhalt. "Das ist im Bereich der Erneuerbaren Energien ein Schlüssel zum Erfolg. So bietet das Land mit dem Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP ein weltweit einmaliges Kristallisations- und Materialanalysezentrum. Weitere Standortvorteile im Bereich der Erneuerbaren Energien und Elektromobilität sind das Projekt Harz.EE-mobility sowie das Institut für Kompetenz in AutoMobilität IKAM in Magdeburg und Barleben."

Die INTERSOLAR:

In diesem Jahr lädt die Fachmesse, die als Top-Event der Solarbranche gilt, vom 8. bis zum 10. Juni nach München ein. Das SOLAR VALLEY lädt Sie ein zur HAPPY HOUR: Am 9. Juni stehen ab 17.00 Uhr in Halle B6.570 führende Vertreter der Branche aus Sachsen-Anhalt bei einer Talkrunde Rede und Antwort.

Im vorigen Jahr reisten rund 72.000 Besucher aus 150 Ländern an.
Etwa 1.880 Unternehmen, mehr als die Hälfte aus dem Ausland, präsentierten ihre Innovationen.
Pressekontakt:
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Projektmanager Internationale PR
Mandy Bunge
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.: +49 (0) 391 5677070
Fax: +49 (0) 391 5677081
E-Mail: mandy.bunge@img-sachsen-anhalt.de

Mandy Bunge | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie