Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LZH auf der LASER World of Photonics 2017: Light for Innovation

16.06.2017

Auf der diesjährigen LASER – World of PHOTONICS vom 26. bis zum 29. Juni in München präsentiert das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) in Halle A3 Stand 506 neuste Forschungsergebnisse und Dienstleistungen. Anhand einer Skyline mit bekannten Bauwerken aus Hannover stellt das LZH seine Kernkompetenzen dar.

Optische Komponenten und Systeme, Optische Produktionstechnologien sowie Industrielle und Biomedizinsche Optik stehen dabei im Fokus. Das LZH stellt unter anderem Optiken für Spezialanwendungen, kompakte Laser und neueste Entwicklungen im Bereich Lasermaterialbearbeitung und Qualitätskontrolle vor. Anschaulich wird das Wirkungsspektrum des LZH an sieben Bauwerken Hannovers vorgestellt. Von der Laser-Materialbearbeitung von Metall und Kunststoffen, über die additive Fertigung hin zu optischen Schichten, Hannover zeigt sich innovativ.


Schwierige Fragestellungen im Bereich Optische Schichten? Das LZH ist der richtige Ansprechpartner auf der LASER 2017.

Foto: LZH


Auf der LASER 2017 zeigt das LZH additive Fertigung von makro bis nano (hier: Stereolithographie).

Foto: LZH

Optische Komponenten und Systeme

Im Bereich Optische Komponenten erarbeitet das LZH kundenspezifische Lösungen selbst für schwierige und ausgefallene Problemstellungen. Auf der Messe zeigt das Forschungsinstitut unter anderem Teleskoplinsen für den Weltraumeinsatz und miniaturisierte komplexe Filter. Ob Optikqualifizierung, Beschichtungsdienstleistungen oder die Vergütung von Optiken für Forschung und andere spezielle Einsatzgebiete, das LZH ist der richtige Ansprechpartner nicht nur auf der LASER 2017.

Erstmalig präsentiert das LZH dieses Jahr einen kompakten Laserkopf für LIDAR*, LIBS** und Materialbearbeitung, der hohe Pulsenergien bei großen Repetitionsraten emittiert. Der passiv-gütegeschaltete Festkörperlaser arbeitet bei einer Wellenlänge von 1030 nm bzw. 515 nm. Ebenfalls zum ersten Mal zeigt das LZH einen vollständig glasbasierten Mantelmodenabstreifer (eng.: cladding light stripper), der gezielt Leckleistungen aus optischen Fasern abführt, sowie Faserkombinierer (eng.: pump combiner), die Faserlasern monolithisch Pumpstrahlung zuführen.

Optische Produktionstechnologien

Vom drahtbasierten Auftragschweißen mit Auftragraten von mehr als 10 kg/h über Selektives Laser(mikro)schmelzen, Stereolithographie und düsenbasierten Prozessen bis hin zur Zwei-Photonen-Polymerisation – das LZH präsentiert den aktuellen Stand der Technik in der additiven Fertigung: von makro bis nano.

Ein weiteres Thema im Bereich Optische Produktionstechnologien ist der Einsatz von Lasern unter Wasser. Am Stand des LZH werden Prozesse zum Schneiden von Blechen und zur Materialanalyse direkt am Meeresgrund vorgestellt. Im Bereich Leichtbau zeigt das Institut Adapter aus Stahl-Aluminium für den leichten Schiffbau von morgen. Weitere Exponate umfassen einen automatisierten Prozess zum Schweißen von Glas mit Faserzusatzwerkstoff sowie eine lasercodierte Welle zur Drehmomentmessung.

Industrielle und Biomedizinische Optik

Im Bereich Industrielle und Biomedizinische Optik liegt der Schwerpunkt dieses Jahr auf der Qualitätskontrolle durch lichtgestützte Verfahren. Auf der Messe demonstriert das LZH unter anderem, wie die Optische Kohärenztomographie für die Inline-Qualitätskontrolle beim Laserdurchstrahlschweißen genutzt werden kann. Ebenfalls zur Ergebniskontrolle eignet sich die dreidimensionale Darstellung von 3D-Druckbauteilen aus Kunststoffen mittels Laserrastertomographie.

* LIDAR (eng.: Light detection and ranging) ist eine Methode zur optischen Abstandsmessung, ähnlich dem Radar.
** LIBS (eng.: Laser Induced Breakdown Spectroscopy) ist eine Methode, um Material auf seine Zusammensetzung hin zu untersuchen.

Melanie Gauch | Laser Zentrum Hannover e.V.
Weitere Informationen:
http://www.lzh.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Boden – Grundlage des Lebens / Bodenforscher auf der Internationalen Grünen Woche
16.01.2018 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

nachricht EMAG auf der GrindTec 2018: Kleine Bauteile – große Präzision
11.01.2018 | EMAG GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten