Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Messe für erneuerbare Energien RENEX im Aufwind

02.11.2009
  • Türkischer Energieminister Taner Yildiz eröffnet die Messe
  • 4. Türkisch-Deutsches Energiesymposium wird parallel ausgerichtet
  • Am 5. November startet im Expo Center Istanbul, Türkei, erstmals die RENEX 2009 - die viertägige internationale Messe für erneuerbare Energien.

    Für viele Aussteller und Besucher ein idealer Zeitpunkt, denn die türkische Regierung erwartet bereits 2010 ein deutliches Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Energiesektor besteht hoher Investitionsbedarf.

    "Die RENEX 2009 ist die ideale Plattform, um sich über innovative Technologien zur regenerativen Energieerzeugung zu informieren. Bisher spielen erneuerbare Energiequellen in der Türkei nur eine marginale Rolle. Ihr Anteil an der gesamten Energieproduktion soll bis 2020 jedoch auf bis zu zwölf Prozent steigen. Das ist eine hervorragende Ausgangsposition für die RENEX, die wir aufgrund der sehr positiven Resonanz im Jahresrhythmus veranstalten werden", sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, Hannover.

    Neben den Themenschwerpunkten Windkraft, Solarenergie, Photovoltaik und Geothermie stehen Wasserver- und -entsorgung, Recycling- und Umwelttechnologien, Warmwassergewinnung sowie Biotreibstoffe im Fokus.

    Zur RENEX haben sich rund 300 Aussteller aus 16 Nationen angemeldet, die auf einer Bruttoausstellungsfläche von 12 000 Quadratmetern ihre technologischen Neuerungen präsentieren werden. Zu den Ausstellern zählen namhafte Unternehmen wie Baymak, Buderus, FORM TEMIZ ENERJI, IBC Solar, Merk Solar, Schüco, SHARP, Vestas und Yingli.

    Türkischer Energieminister zu Gast auf der RENEX 2009

    Zur Eröffnung der RENEX 2009 werden der türkische Energieminister Taner Yildiz sowie der Schweizer Energie- und Umweltminister Moritz Leuenberger erwartet. Aus Deutschland kommt Dr.-Ing. Heinz Baues, Leitender Ministerialrat des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW).

    Begleitendes Konferenzprogramm

    Die Schweizer Handelskammer und das Schweizer Konsulat begleiten die RENEX 2009 mit dem Thema "Renewable Energy Resources" zum 5. Swiss-Turkish Economic Forum.

    NRW International fördert mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen kleine und mittlere Unternehmen, die sich an der RENEX 2009 beteiligen. Parallel zur RENEX veranstaltet die Außenwirtschaftsförderungsgesell­schaft das 4. Türkisch Deutsche Energiesymposium, das sich mit dem Thema "Erneuerbare Energien und effiziente Energienutzung" beschäftigt. Das Programm startet am 5. November mit Vorträgen und Diskussionen zur Solarenergie sowie Geothermie und Energieeffizienz. Am 6. November steht die Windenergie im Fokus, und am 7. November bietet sich den Teilnehmern die Gelegenheit zu Kooperationsgesprächen.

    Hoher Investitionsbedarf im Energiesektor: 7,1 Milliarden Euro bis 2014 für neue Windkraftanlagen

    In den kommenden Monaten gehen in der Türkei sechs neue Windkraftanlagen mit rund 240 Megawatt Kapazität in Betrieb. Die türkische Regulierungsbehörde Enerji Piyasasi Düzenleme Kurulu (EPDK) rechnet damit, dass bis 2014 rund 7,1 Milliarden Euro allein in die Windkraft investiert werden. In Manisa, im Westen von Anatolien, hat der Bau einer Windkraftanlage mit einer Kapazität von 141 Megawatt bereits begonnen. Das Investitionsvolumen beträgt rund 141 Millionen Euro.

    Aber auch die Themen Solarenergie und Photovoltaik stehen im Sonnenstaat Türkei an erster Stelle als alternative Lösungen zur konventionellen Energieversorgung. Die Zeit drängt, denn die mehr als 70 Millionen Einwohner benötigen immer mehr Energie - ebenso wie die Industrie, deren Wachstumsaussichten weiter gut sind.

    Moderne Lösungen für Recycling, Abwasser, Wasserver- und -entsorgung gefragt

    Neue Lösungen sind zudem in der Kreislaufwirtschaft und beim Recycling gefragt. Viele Gemeinden besitzen noch immer keine Abwasseraufbereitung, moderne Abfallmanage­ment­systeme fehlen. Die Mülltrennung mit Sortierung nach Wertstoffen steht noch am Anfang. Auch hier bietet die RENEX 2009 moderne Konzepte und Produkte, ebenso wie zur Warmwassergewinnung sowie Wasserver- und -entsorgung.

    Die RENEX wird von der Deutschen Messe Hannover sowie der Hannover-Messe Sodeks Fuarcilik A.S., Istanbul, organisiert.

    Brigitte Mahnken-Brandhorst | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.messe.de
    http://www.hannovermesse.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

    nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
    06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

    nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
    06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

    Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

    An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

    Im Focus: Traffic jam in empty space

    New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

    An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

    Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

    Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

    Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

    Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

    HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

    Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

    Im Focus: How gut bacteria can make us ill

    HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

    Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

    19.01.2017 | Veranstaltungen

    Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

    18.01.2017 | Veranstaltungen

    Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

    17.01.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Flashmob der Moleküle

    19.01.2017 | Physik Astronomie

    Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

    19.01.2017 | Medizin Gesundheit

    Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

    19.01.2017 | Verfahrenstechnologie