Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Infrastruktur für High Performance Computing

06.06.2012
Rittal auf der International Supercomputing Conference
Rittal auf der ISC‘12 Exhibition
17. bis 21. Juni 2012
Stand 416

Rittal präsentiert auf der International Supercomputing Conference (ISC) vom 17. bis 21. Juni in Hamburg erneut ein umfangreiches Produkt- und Leistungsportfolio.


Das LCP Passiv führt die warme Abluft der Server eigenständig über den Wärmetauscher. Dazu benötigt es weder eigene Lüfter noch elektrische Energie. Quelle: Rittal GmbH & Co. KG

Der Ausstatter für IT-Infrastruktur zeigt unter anderem zwei Produktneuheiten: das IT-Rack-Multitalent TS IT und die neue Power Distribution-Familie, ein innovatives Stromverteilungssystem für Netzwerk- und Serverschränke. Der TS IT und die PDUs in ihren vier verschiedenen Ausführungen sind flexibel einsetzbar und erfüllen die Anforderungen im Umfeld von Hochleistungsrechnern problemlos.

Weitere Highlights sind die IT-Kühlsysteme Liquid Cooling Package (LCP) zur Rack- und Reihenklimatisierung von Serverracks und das LCP Passiv, die sich optimal für eine energieeffiziente Kühlung von Supercomputern eignen.

Herborn, 6. Juni 2012 – Wie im vergangenen Jahr nimmt der weltweit führende Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service an der wichtigsten Veranstaltung für High Performance Computing in Europa teil.

Neben Konferenzen und Workshops stehen Lösungen für Hochleistungsrechner im Mittelpunkt der ISC. Rittal ist mit zwei Produktneuheiten präsent: dem IT-Rack TS IT und den neuen PDU-Systemen für intelligente Stromverteilung. Zudem zeigt Rittal die vielfach erprobten Geräte der LCP Baureihe mit einer Kühlleistung von bis zu 60 Kilowatt bei Gerätebreiten von nur 300 Millimetern. Das besonders effiziente LCP Passiv mit einer Kühlleistung von bis zu 20 kW wird ebenfalls vorgestellt.

Rittal stellt zwei Innovationen vor

Das komplett neu entwickelte Rack-System TS IT besticht durch Einfachheit und Effizienz. Mit seinem intelligenten Baukastensystem aus Rack- und Zubehörprogramm sowie reduzierter Komplexität und montagefreundlicher Plug & Play-Technik, erhöht das Rack die Effizienz bei Bestellung und Montage und senkt dadurch anfallende Kosten. Die hohe Flexibilität und Skalierbarkeit garantieren eine zukunftsweisende Lösung für den Einsatz bei Hochleistungscomputern. Für eine effizientere Stromverteilung hat Rittal darüberhinaus vier neue PDU-Systeme entwickelt, die durch ihre kompakte Bauform in jedem IT-Rack im Zero-U-Space installiert werden können. Gerade in den dicht gepackten Racks der Super Computer ist das ein großer Vorteil.

Vier PDU-Varianten

Das System ist in der passiven Ausführung PDU basic sowie den intelligenten Varianten PDU metric, PDU switched und PDU managed erhältlich. Die ein- und dreiphasigen PDU-Versionen sind mit Eingangsströmen von 16A bis 63A für Bladeserver verfügbar. Die drei intelligenten Varianten bieten neben der Stromverteilung noch umfangreiche Monitoring-, Mess- und Managementfunktionen. Die Konfiguration und Bedienung erfolgt via Browser über eine Web-Schnittstelle.

Kühlung auf Hochleistungs-Niveau

Hochleistungscomputer werden vor allem in der Forschung eingesetzt, um riesige Datenmengen zu verarbeiten. Die Supercomputer, die Leistung auf höchstem Niveau bringen, verbrauchen dabei viel Energie und wandeln diese fast komplett in Wärme um. Für diese extrem hohen Ansprüche stellt Rittal das LCP mit einer Leistung von bis zu 60 kW auf einer Fläche von 0,36 Quadratmeter zur Verfügung. Die Kaltluft wird dabei auf einen oder zwei Serverschränke (Rackkühlung) konzentriert, indem der anreihbare Luft/Wasser-Wärmetauscher sie über perforierte Seitenwände direkt vor die Server in den Schrank bläst.

Im Inneren des Schranks, an der Rückseite der Server, wird die warme Luft abgesaugt und im LCP gekühlt. Somit bildet sich ein geschlossener Luftstrom ohne verlustreiche Vermischung von Kalt- und Warmluft. Sollen die Geräte zur Reihenkühlung verwendet werden, ist die Funktion identisch. Die Kaltluft wird hierbei zur Kühlung vor die Serverracks geführt und hinter den Racks angesaugt.

Optimiertes LCP Passiv

Auch das LCP Passiv eignet sich für extreme Bedingungen. Ausgebildet als Rücktür des Serverschrankes sorgt das LCP Passiv mit großflächigem Hochleistungs-Luft/Wasser-Wärmetauscher dafür, dass die warme Abluft der Server wieder auf Server-Zuluft-Niveau abgekühlt wird. Das LCP Passiv wurde dabei so optimiert, dass die im Server integrierten Lüfter die Warmluft eigenständig über den Wärmetauscher des LCP Passiv führen und das Gerät ohne eigene Lüfter auskommt und keinerlei elektrische Energie benötigt.

Rittal GmbH & Co. KG

Die Rittal GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal kommen in allen Bereichen der Industrie, im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der ITK-Branche zum Einsatz.
Zum breiten Leistungsspektrum gehören dabei auch Komplettlösungen für modulare und energieeffiziente Rechenzentren, vom innovativen Sicherheitskonzept bis zur physikalischen Daten- und Systemsicherung der IT-Infrastruktur (ehemals Lampertz). Der führende Softwareanbieter Eplan sowie der Softwarehersteller Mind8 ergänzen die Rittal Systemlösungen durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen.

1961 gegründet, ist Rittal mittlerweile mit 10 Produktionsstätten, 63 Tochtergesellschaften und 40 Vertretungen weltweit präsent. Mit insgesamt 10.000 Mitarbeitern ist Rittal das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group, Haiger, Hessen. Die gesamte Unternehmensgruppe beschäftigt 11.500 Mitarbeiter und erwartet für das Jahr 2011 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro.

Kerstin Ginsberg | Rittal GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.rittal.de
http://www.friedhelm-loh-group.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE