Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ILA 2012: ILA HeliCenter mit zahlreichen Premieren

13.06.2012
Europas Mittelpunkt für das internationale Hubschrauberbusiness mit allen relevanten Anbietern von Hubschraubern, missionsspezifischen Ausrüstungen und Dienstleistungen

Hochrangig besetzte Helikopter-Konferenzen - Eigener Heliport

Das ILA HeliCenter gehört zu den etablierten europäischen Messemarktplätzen rund um Beschaffung, Betrieb, Service, Ausbildung, Finanzierung und Missionsanpassung moderner Helikopter. Entsprechend stark und mit zahlreichen Premieren wird sich die Hubschrauberbranche vom 11. bis 16. September auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung präsentieren.

Im Ausstellerbereich des HeliCenters innerhalb der Halle 3 und dem zugehörigen Außengelände stehen neben den zivilen und behördlichen Missionsthemen "Luftrettung", "Luftarbeit", "Grenzschutz- und Polizeieinsätze" auch die militärischen Einsatzkomplexe "Combat Search and Rescue (CSAR)"

und "Marine-Hubschrauber" im Fokus. Weitere Schwerpunkte sind "Flugsicherheit", "Schulung und Simulation" sowie "Umweltverträglichkeit und Emissionsreduktion". Internationale Entscheider öffentlicher und kommerzieller Operator treffen dort auf alle relevanten Anbieter von Hubschraubern, missionsspezifischen Ausrüstungen und Dienstleistungen. Ein eigener Heliport macht die Anreise für Aussteller exklusiv und äußerst komfortabel.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen in diesem Jahr die Hubschrauber EC145-T2, die UH-72 Lakota sowie der X-3 Hybrid-Demonstrator von Eurocopter. Allesamt debütieren auf der ILA und vor allem der spektakuläre X-3 wird die Fachwelt auch in der Luft begeistern. Als Technologie-Demonstrator konzipiert, vereint der X-3 herkömmliche Rotortechnologien mit denen von Propellerflugzeugen.

Diese Hybridbauweise beeindruckt durch ihr Äußeres und ermöglicht Reisegeschwindigkeiten in neuen Dimensionen (bis zu 430 Km/h) bei gleichzeitig reduziertem Kraftstoffverbrauch. Auch die erstmalig auf der ILA gezeigte EC145-T2 wird auf großes Kunden- und Kaufinteresse stoßen. Sie folgt künftig der EC145, die speziell in den USA als Light Utility Helicopter (LUH) sehr erfolgreich über 340 Mal als "UH-72 Lakota" an die US Army verkauft wurde. Eine der in Deutschland stationierten UH-72 Lakotas wird ebenfalls erstmalig in Berlin hautnah zu erleben sein.

Über 20 Hubschrauber Exponate werden den aktuellen Stand der Technologie in unterschiedlichsten Einsatzanwendungen wie Seach & Rescue, EMS, Polizei und Militär vermitteln. Darunter werden zu sehen sein: die EC135 in EMS Ausstattung aus Polen, die CH53, der Tiger und der NH90 der Bundeswehr sowie Sikorskys Black Hawk.

Hubschrauberinteressierten Kunden bietet das ILA HeliCenter mit über
30 ausstellenden Firmen somit beste Gelegenheiten, sich rund um Marktneuheiten, Training, Serviceleistungen und vieles mehr fachkundig zu informieren.
Parallel zur Messe machen hochrangig besetzte Hubschrauber-Konferenzen die ILA 2012 in punkto Expertenaustausch und Information aus erster Hand zu einer Pflichtveranstaltung für alle Profis der Drehflüglerbranche. Unter anderem stehen auf dem Programm:

Future Heavy Transport Helicopter (11.9.), III. European Air Ambulance Meeting 2012 (12.9.), Technische Fortentwicklung von Hubschraubern für heutige und zukünftige zivile Anwendungen (13.9.) sowie Polizei und EMS - Flugbetrieb unter Nachtflugbedingungen, Einsatzerfahrungen und künftige Belange (14.9.).

Bei den Vorträgen und Diskussionsforen treten unter anderem auf:
Sergei I. Sikorsky, Sohn des legendären Hubschrauberpioniers Igor Sirkorsky (USA), Dr. Lutz Bertling, CEO von Eurocopter (Frankreich), Achim Friedel, Direktor in der Bundespolizei (Deutschland), Roberto Garavaglia, Sen-VP Marketing AgustaWestland (Italien), Prof. Dr.-Ing. Manfred Hajek, Leiter des Instituts "Lehrstuhl für Hubschraubertechnologie", TU-München (Deutschland), Thomas Helbig, Leiter der Bundespolizei-Fliegergruppe (Deutschland), Leszek Koc, stellvertretender Einsatzleiter der Grenzschutzfliegergruppe (Polen), Daniel Leimbacher, Leiter der Gendarmerie Nationale (Frankreich), Martin Stucki, CEO von Marenco (Schweiz), sowie Reinhard Wolski, General der Heeresfliegerwaffenschule (Deutschland).
Weitere Informationen zum ILA HeliCenter:
Herr Thilo Scheffler, Tel.: +49 (0)172 2971838,
E-Mail: scheffler@ila-berlin.de
Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher
Pressereferent
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2218
Fax: +4930 3038-2287
rogall@messe-berlin.de

Wolfgang Rogall | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de/Konferenzen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"
24.05.2017 | Universität Ulm

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften