Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ILA 2012: ILA HeliCenter mit zahlreichen Premieren

13.06.2012
Europas Mittelpunkt für das internationale Hubschrauberbusiness mit allen relevanten Anbietern von Hubschraubern, missionsspezifischen Ausrüstungen und Dienstleistungen

Hochrangig besetzte Helikopter-Konferenzen - Eigener Heliport

Das ILA HeliCenter gehört zu den etablierten europäischen Messemarktplätzen rund um Beschaffung, Betrieb, Service, Ausbildung, Finanzierung und Missionsanpassung moderner Helikopter. Entsprechend stark und mit zahlreichen Premieren wird sich die Hubschrauberbranche vom 11. bis 16. September auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung präsentieren.

Im Ausstellerbereich des HeliCenters innerhalb der Halle 3 und dem zugehörigen Außengelände stehen neben den zivilen und behördlichen Missionsthemen "Luftrettung", "Luftarbeit", "Grenzschutz- und Polizeieinsätze" auch die militärischen Einsatzkomplexe "Combat Search and Rescue (CSAR)"

und "Marine-Hubschrauber" im Fokus. Weitere Schwerpunkte sind "Flugsicherheit", "Schulung und Simulation" sowie "Umweltverträglichkeit und Emissionsreduktion". Internationale Entscheider öffentlicher und kommerzieller Operator treffen dort auf alle relevanten Anbieter von Hubschraubern, missionsspezifischen Ausrüstungen und Dienstleistungen. Ein eigener Heliport macht die Anreise für Aussteller exklusiv und äußerst komfortabel.

Im Mittelpunkt des Interesses stehen in diesem Jahr die Hubschrauber EC145-T2, die UH-72 Lakota sowie der X-3 Hybrid-Demonstrator von Eurocopter. Allesamt debütieren auf der ILA und vor allem der spektakuläre X-3 wird die Fachwelt auch in der Luft begeistern. Als Technologie-Demonstrator konzipiert, vereint der X-3 herkömmliche Rotortechnologien mit denen von Propellerflugzeugen.

Diese Hybridbauweise beeindruckt durch ihr Äußeres und ermöglicht Reisegeschwindigkeiten in neuen Dimensionen (bis zu 430 Km/h) bei gleichzeitig reduziertem Kraftstoffverbrauch. Auch die erstmalig auf der ILA gezeigte EC145-T2 wird auf großes Kunden- und Kaufinteresse stoßen. Sie folgt künftig der EC145, die speziell in den USA als Light Utility Helicopter (LUH) sehr erfolgreich über 340 Mal als "UH-72 Lakota" an die US Army verkauft wurde. Eine der in Deutschland stationierten UH-72 Lakotas wird ebenfalls erstmalig in Berlin hautnah zu erleben sein.

Über 20 Hubschrauber Exponate werden den aktuellen Stand der Technologie in unterschiedlichsten Einsatzanwendungen wie Seach & Rescue, EMS, Polizei und Militär vermitteln. Darunter werden zu sehen sein: die EC135 in EMS Ausstattung aus Polen, die CH53, der Tiger und der NH90 der Bundeswehr sowie Sikorskys Black Hawk.

Hubschrauberinteressierten Kunden bietet das ILA HeliCenter mit über
30 ausstellenden Firmen somit beste Gelegenheiten, sich rund um Marktneuheiten, Training, Serviceleistungen und vieles mehr fachkundig zu informieren.
Parallel zur Messe machen hochrangig besetzte Hubschrauber-Konferenzen die ILA 2012 in punkto Expertenaustausch und Information aus erster Hand zu einer Pflichtveranstaltung für alle Profis der Drehflüglerbranche. Unter anderem stehen auf dem Programm:

Future Heavy Transport Helicopter (11.9.), III. European Air Ambulance Meeting 2012 (12.9.), Technische Fortentwicklung von Hubschraubern für heutige und zukünftige zivile Anwendungen (13.9.) sowie Polizei und EMS - Flugbetrieb unter Nachtflugbedingungen, Einsatzerfahrungen und künftige Belange (14.9.).

Bei den Vorträgen und Diskussionsforen treten unter anderem auf:
Sergei I. Sikorsky, Sohn des legendären Hubschrauberpioniers Igor Sirkorsky (USA), Dr. Lutz Bertling, CEO von Eurocopter (Frankreich), Achim Friedel, Direktor in der Bundespolizei (Deutschland), Roberto Garavaglia, Sen-VP Marketing AgustaWestland (Italien), Prof. Dr.-Ing. Manfred Hajek, Leiter des Instituts "Lehrstuhl für Hubschraubertechnologie", TU-München (Deutschland), Thomas Helbig, Leiter der Bundespolizei-Fliegergruppe (Deutschland), Leszek Koc, stellvertretender Einsatzleiter der Grenzschutzfliegergruppe (Polen), Daniel Leimbacher, Leiter der Gendarmerie Nationale (Frankreich), Martin Stucki, CEO von Marenco (Schweiz), sowie Reinhard Wolski, General der Heeresfliegerwaffenschule (Deutschland).
Weitere Informationen zum ILA HeliCenter:
Herr Thilo Scheffler, Tel.: +49 (0)172 2971838,
E-Mail: scheffler@ila-berlin.de
Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher
Pressereferent
Messedamm 22
14055 Berlin
Tel.: +4930 3038-2218
Fax: +4930 3038-2287
rogall@messe-berlin.de

Wolfgang Rogall | Messe Berlin GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ila-berlin.de/Konferenzen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise