Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IFH/Intherm 2010 stellt die Weichen auf Grün

31.07.2009
· Wachstumsbranche "Erneuerbare Energien" als Top-Thema
· Stark gefragt: schon 80 Prozent der Netto-Ausstellungsfläche gebucht

Immer einen grünen Schritt voraus - die IFH/Intherm in Nürnberg legt 2010 den Fokus auf Energie­effizienz. Neben den klassischen Bereichen Sanitär, Heizung, Klima wird das An­gebot rund um Erneuerbare Energien noch deutlich größer aus­fallen als 2008.

Fachplaner, Ingenieure und Solarex­perten alles über moderne und umweltschonende Techniken, auch in den herkömmlichen Heizsystemen. In drei Hallen des Messezent­rums Nürnberg wird die komplette Band­breite innovativer Lösungen zum Thema regenerative Energien ge­zeigt - von Biomasseanlagen, Wärme­pumpen und Blockheizkraft­werken bis hin zu Pelletsheizun­gen, Solarthermie und Pho­tovoltaik. Nicht nur dieser Ausstellungs­bereich, sondern auch das gesamte Messekon­zept stößt auf große Resonanz auf Ausstellerseite. Schon acht Mo­nate vor Beginn der IFH/Intherm 2010 haben sich über 420 Firmen - darunter alle füh­renden SHK-Unternehmen - angemeldet. Sie belegen be­reits 80 Prozent der gesamten Hallenfläche in Höhe von 38.000 m² (netto). Dies bestätigt die Spitzenstellung der IFH/Intherm unter den stärks­ten SHK-Regionalfach­messen Deutschlands.

Bereits im Jahr 2008 verzeichnete die GHM Gesell­schaft für Hand­werksmessen mbH, die Durchführungsgesellschaft der IFH/Intherm, einen deutlichen Ausstellerzuwachs bei umweltschonenden Tech­nologien. "Dieses Angebot nimmt weiterhin an Bedeutung zu. Aus diesem Grund haben wir den bisherigen Untertitel der IFH/Intherm 2010, "Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima" um den Bereich "Er­neuerbare Energien" ergänzt", sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der GHM-Geschäftsführung.b v

Angesichts der aktuellen Klima­debatten und der hohen Energie­preise setzen nach Expertenmeinung energieeffiziente Immobilien künftig die Standards. "Dank erhöhter staatlicher Förder­mittel und verschärften gesetzlichen Anforderungen in Sachen Energieeffizienz entsteht ein immenses Markt­potenzial für alle SHK-Betriebe", erklärt Dr. Hans-Balthas Klein, Hauptge­schäftsführer des Fachverbandes Sanitär-Heizung-Klima Baden-Württemberg. "Für unsere Mitglieds­betriebe ist die IFH/Intherm ein ganz wichtiger Impulsgeber, was neue Marktchan­cen und innovative Lösungen angeht. Sie bleibt eine unverzichtbare Branchenplattform für alle Fachleute, die sich einen Marktüberblick schaffen, bestehende Ge­schäftsbeziehungen pflegen und neue Kontakte knüpfen wollen."

Die IFH/Intherm, Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima, Erneuer­bare Energien, findet vom 14. bis 17. April 2010 im Messezentrum Nürnberg statt. Nähere Auskünfte und Anmeldeunterlagen sind er­hältlich unter Tel. +49 (089) 949 55-120, per Fax +49 (089) 949 55-129 oder per Email: gossmann@ghm.de.

Über die IFH/Intherm

Organisiert von der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, findet die IFH/Intherm als Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima, Erneuerbare Energien im Messezentrum Nürnberg statt. Sie informiert umfassend über umweltschonende Solartechnik, energiesparende Heizbrenner, hochwertige Designer-Badezimmer, Armaturen, Werkzeuge, Rohre, Werkstatt- und Büroeinrichtungen. Als führende SHK-Messe in Süddeutschland bringt die IFH/Intherm im Turnus von zwei Jahren Handwerker, Händler, Ingenieure, Fachplaner und Architekten zusammen. 2008 kamen über 50.000 Besucher (davon 94 Prozent Fachbesucher), um sich über das komplette Angebot von mehr als 600 Ausstellern - darunter allen Marktfüh­rern - zu informie­ren. Die IFH wurde 1976 unter dem Namen "Investitions­gütermesse für Haustechnik" ins Leben gerufen und heißt seit 2000 IFH/Intherm. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.ifh-intherm.de.

Über die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen

Die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen entwickelt und organisiert Messen für alle Branchen des Handwerks und des Mittelstands. Auf diesem Gebiet ist das Unternehmen der führende Anbieter in Deutschland. Mit Sitz am Münchner Messegelände gelten sowohl die vier Verbraucher- als auch die sieben Fachmessen der GHM als Branchen-Drehscheiben des deut­schen und internationalen Handwerks. Die GHM ging aus dem 1948 ge­gründeten "Verein für Handwerksausstellungen und Messen e.V." hervor. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.ghm.de.

Dr. Patrik Hof | GHM
Weitere Informationen:
http://www.ifh-intherm.de
http://www.ghm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - September 2017

17.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext

20.07.2017 | Förderungen Preise

Von photonischen Nanoantennen zu besseren Spielekonsolen

20.07.2017 | Physik Astronomie

Bildgebung von entstehendem Narbengewebe

20.07.2017 | Biowissenschaften Chemie