Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Exponate zur Fischereiforschung und zum Boden / Veranstaltungen zur ländlichen Entwicklung

13.01.2012
Das Thünen-Institut auf der Grünen Woche

Wenn die Internationale Grüne Woche vom 20. bis 29. Januar 2012 in Berlin ihre Pforten öffnet, ist das Johann Heinrich von Thünen-Institut mit zwei Themenbereichen in der Sonderschau des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) vertreten.

Das Thema Nachhaltige Fischerei und Fischereiforschung mag für eine binnenländische Agrar- und Verbrauchermesse zunächst etwas exotisch klingen, aber die Bedeutung der Fischerei für die menschliche Ernährung rechtfertigt es allemal, sich damit zu befassen. Als Blickfang ragt in die Schauhalle des BMELV ein stilisierter Schiffsbug, der dem unlängst von Bundesministerin Ilse Aigner getauften deutschen Fischereiforschungsschiff ‚Clupea‘ nachempfunden ist.

Dass die Weiten der Nordsee eng verplant sind und neben der Fischerei auch von Windparks, Schifffahrt, Naturschutz und anderen Nutzern beansprucht werden, macht ein großer, interaktiver Kartentisch deutlich. In einem vom Exzellenzcluster ‚Ozean der Zukunft‘ zur Verfügung gestelltem Spiel können die Besucherinnen und Besucher selbst über den Grad der Nachhaltigkeit „ihrer“ Fischerei entscheiden. Haben Fische Jahresringe in den Ohren? Auch diese verwegene Frage wird von den Fischerei-Experten des Thünen-Instituts beantwortet. Den Themenbereich Fischerei präsentiert das Thünen-Institut zusammen mit der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und Partnern.

Im Bereich der Agrarumweltmaßnahmen kommt dem Boden große Bedeutung zu. Zwei Exponate des Thünen-Instituts verdeutlichen dies. Der Boden ist Lebensraum für die verschiedensten Organismen, die wesentliche Leistungen für die Bodenfruchtbarkeit erbringen. Das Thünen-Institut für Biodiversität zeigt, dass die Art der landwirtschaftlichen Nutzung direkten Einfluss auf den Boden und die Bodenorganismen hat. Das Thünen-Institut für Agrarrelevante Klimaforschung verdeutlicht anhand von verschiedenen Bodensäulen die Relevanz der Böden für das Klima – die verschiedenen Böden können unterschiedliche Mengen an organischem Kohlenstoff speichern; eine entsprechende deutschlandweite Datengrundlage wird derzeit vom Institut erarbeitet. Die Ergebnisse werden in die Emissions-Berichterstattung einfließen, zu der Deutschland verpflichtet ist.

Die Internationale Grüne Woche ist das Top-Event der Agrar- und Ernährungsbranche in Berlin. Daneben ist sie ein Kristallisationspunkt für viele begleitende Veranstaltungen. Zum Beispiel für das Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Berliner ICC in unmittelbarer Nachbarschaft zum Messegelände. Das Thünen-Institut für Ländliche Räume beteiligt sich dort am 26. Januar an zwei Veranstaltungen: „Wettbewerbsfähige Regionen – ländliche Entwicklung mit neuen Ideen“ und „Nahversorgung in ländlichen Räumen“. Bereits am 20. Januar richtet das Institut das Fachpodium „Welche Zukunft hat das Grünland?“ beim Global Forum for Food and Agriculture aus.

Dr. Michael Welling | vTI
Weitere Informationen:
http://www.gruenewoche.de/
http://www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de/
http://www.gffa-berlin.de/de/programm.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik