Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroMold 2011 mit deutlichem Besucherplus und zahlreichen Weltpremieren

08.12.2011
Hohe Internationalität mit 57.955 Besuchern aus 97 Ländern / EuroMold 2011 mit deutlichem Besucherplus und zahlreichen Weltpremieren

Die 18. EuroMold, Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung, ist am 02. Dezember 2011 mit 57.955 Besuchern aus 97 Nationen erfolgreich abgeschlossen worden. Damit steigerte die EuroMold die Besucherzahl um 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Diese erfolgreiche Entwicklung zeigt, dass sich die Verlegung der EuroMold auf die Messetage Dienstag bis Freitag sehr bewährt hat und von den Besuchern hervorragend angenommen wurde“, so Dr.-Ing. Eberhard Döring, Messeleiter der EuroMold 2011 und Geschäftsführer des Veranstalters DEMAT GmbH.

Mit Besuchern aus 97 Nationen konnte die EuroMold die sehr hohe Internationalität weiter ausbauen. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs damit die Zahl der auf der EuroMold vertretenen Besucherländer um 12,8 Prozent. Mit einem Auslandsanteil der Besucher von 36,4 Prozent unterstreicht die EuroMold ihre weltweite Bedeutung als internationale Leitmesse der Produktentwicklung.

Eine erhebliche Steigerung verbuchte die EuroMold bei Besuchern aus Österreich und Frankreich. Daneben kamen die meisten internationalen Besucher aus Italien, Schweiz, Niederlande, Türkei und Korea. Ebenso waren Besucher aus Belgien, Großbritannien, Spanien, der Tschechischen Republik, Polen, Portugal, der Russischen Föderation und Schweden stark auf der EuroMold 2011 vertreten. Zahlreiche Delegationen informierten sich auf der EuroMold über technische Innovationen und knüpften Kontakte für internationale Kooperationen. Dazu zählten Delegationen aus Korea, Japan, Russland, Brasilien und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), darunter auch die internationalen Kooperationspartner der DEMAT GmbH für ihre Auslandsmessen.

Die EuroMold 2011 präsentierte zahlreiche Weltpremieren aus verschiedenen Bereichen der Prozesskette. Dazu zählten neue Materialien, Software und verschiedene 3D-Drucker, darunter einer der kleinsten 3D-Drucker der Welt.

Zur 18. Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und
Produktentwicklung zeigten auf dem Messegelände Frankfurt 1324 Aussteller aus 38 Ländern ihre Produkte und Serviceleistungen. In der Halle 11.0 hat die EuroMold ihre Position als führender europäischer Marktplatz für Rapid-Technologien weiter ausgebaut.
Highlights der EuroMold 2011 waren die Sonderschauen „e-Production für Jedermann“ und „Deutscher Werkzeugbau – Wir schaffen Werte“, sowie das
Gastland Korea, die erstmalig veranstaltete Karrierebörse und ein
umfangreiches internationales Rahmenprogramm. Eine sehr hohe Resonanz
erfuhren die 13. internationale „Wohlers Conference“, das
„design+engineering forum“ und der Formula Student Workshop.
Zahlreiche Aussteller aus unterschiedlichen Branchen meldeten sehr gute Geschäftskontakte und bedeutende Vertragsabschlüsse direkt auf der Messe.

Durch die große Innovationskraft war die EuroMold 2011 ein Innovations- und Wachstumstreiber für die gesamte Produktentwicklung und hat ihre Position als internationale Leitmesse der Branche weiter ausgebaut.

Dipl.-Journ. Thomas Masuch
Pressereferent/Press Officer
DEMAT GmbH
Carl-von-Noorden-Platz 5, 60596 Frankfurt / Main Postfach / P.O. Box 110 611, 60041 Frankfurt / Main
Tel: +49 / 69 / 27 40 03 - 13
Fax: +49 / 69 / 27 40 03 - 40
thomas.masuch@demat.com
www.demat.com
www.euromold.com
www.afrimold.de
www.amerimold.de
www.asiamold.de
www.euromold-pavilion.com
www.euromold-brasil.de

Thomas Masuch | Demat
Weitere Informationen:
http://www.euromold.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

nachricht Dispensdruckkopf, Netzmodul und neuartiger Batteriespeicher
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

Munich conference on asteroid detection, tracking and defense

13.06.2018 | Event News

2nd International Baltic Earth Conference in Denmark: “The Baltic Sea region in Transition”

08.06.2018 | Event News

ISEKI_Food 2018: Conference with Holistic View of Food Production

05.06.2018 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics