Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EuroCIS 2012: godesys zeigt, wie sich handelsspezifische Herausforderungen mittels moderner Technologie meistern lassen

16.01.2012
godesys Retail 5.5 hilft Unternehmen, digitale Prozessketten und Self-Service-Anwendungen zu realisieren

godesys wird vom 28. Februar bis 1. März 2012 auf der EuroCIS in Düsseldorf seine ERP-Lösungen für kundenorientierte Unternehmen präsentieren (Halle 9, Stand F48). Im Fokus des Messe-Auftritts steht die neue Version des Warenwirtschaftssystems godesys Retail, das eine schlanke, standardisierte und moderne Kassenlösung beinhaltet.

Neben einem kompletten Redesign, das noch mehr Benutzerfreundlichkeit bietet, ist godesys Retail 5.5 nun auch in sämtlichen Web-Browsern lauffähig und besticht darüber hinaus durch ein ergänztes POS-System mit integrierter Kundenauftragserfassung. Die Lösung unterstützt Unternehmen dabei, digitale Prozessketten sowie Self-Service-Anwendungen umzusetzen – zwei technologische Entwicklungen, die der Handel verstärkt im Auge behalten sollte.

Digitale Transformation – Verbesserung der Prozesseffizienz durch digitale Technologien

In vielen Handelsunternehmen sind heute nach wie vor sehr heterogene IT-Landschaften vorzufinden, die vor allem durch Eigenentwicklungen und Insellösungen geprägt sind. Die Folge: Händler haben keinerlei Daten darüber, welche Warenwerte sich in den einzelnen Filialen befinden. Lediglich die Zentrale kann die jeweiligen Kassenumsätze einsehen. Informationen über verkaufte Artikel fehlen komplett. Damit diese Informationsdefizite beseitigt werden, müssen sämtliche Daten integriert und vorhandene Insellösungen durch konsequente Vernetzung aufgelöst werden. Digitale Transformation schafft dabei die Voraussetzung, dass Daten zirkulieren und effizient genutzt werden können. Dieser Trend gewinnt durch die zunehmende Verbreitung von Internet-Breitbandanschlüssen immer mehr an Bedeutung. Um mehr Transparenz zu schaffen und darüber Prozesseffizienz zu erlangen, sollten sich Händler daher mit der Integration von Prozessen beschäftigen – von der Kasse bis in den Einkauf.

Self-Service – schneller und komfortabler

2012 werden Self-Service-Lösungen im Handel einen gewaltigen Schub nach vorn erleben. Die Vorteile solcher Systeme liegen auf der Hand: Kunden erhalten gewünschte Informationen auf einen Blick und ersparen sich lange Wartezeiten. Derzeit finden sich die meisten Self-Service-Angebote im Lebensmitteleinzelhandel. Doch in diesem Jahr werden derartige Lösungen auch zunehmend in Bau-, Elektro- oder Textilmärkten Einzug halten. Dabei bezieht sich Self-Service schon längst nicht mehr nur auf Preisauskünfte oder SB-Kassen. Neue Einsatzszenarien sind beispielsweise im Textilhandel zu finden: Sucht sich ein Kunde etwa eine Hose aus, bekommt er über einen Self-Service-Terminal erweiterte Hinweise zur Ware, beispielsweise welches Oberteil zur Hose passt. Branchenübergreifend werden in Zukunft Selbstbedienungslösungen Angaben zur Verfügbarkeit von Waren machen. Ist etwa ein Paar Schuhe in Filiale A in einer bestimmten Größe nicht mehr verfügbar, erfährt der Kunde mit wenigen Klicks, ob es in einer anderen Filiale erhältlich ist. Falls ja, kann der Kunde die Ware entweder direkt vor Ort bestellen und sich nach Hause schicken lassen oder aber er holt sie alternativ in der Filiale ab. Damit sind Self-Service-Systeme wichtige Umsatztreiber für Handelsunternehmen.

„Mit godesys Retail sind Unternehmen in der Lage, auf die
zunehmende Digitalisierung zu reagieren, die die traditionellen Handelsstrukturen grundlegend verändert hat. Online-Vertriebswege gewinnen immer mehr an Bedeutung und drängen den klassischen stationären Handel langfristig in den Hintergrund“, erklärt Godelef Kühl, Vorstandsvorsitzender von godesys. „Ohne den Einsatz von innovativen ERP-Systemen, die betriebswirtschaftliche Prozesse optimieren, ist es für Handelsunternehmen daher kaum mehr möglich, wettbewerbsfähig zu bleiben.“
Über die godesys AG
Mit ERP-Lösungen für kundenorientierte Unternehmen unterstützt godesys den Mittelstand dabei, die Effizienz seiner Mitarbeiter zu steigern, die Prozessqualität sowie -geschwindkeit zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Zahlreiche Auszeichnungen wie das „ERP System des Jahres“ 2009, 2010 und 2011 unterstreichen godesys’ Position als führender deutscher ERP-Anbieter. Die godesys-Plattform basiert auf offenen Standards und zeichnet sich durch branchenspezifische Funktionalitäten aus. Mehr als 550 Kunden setzen bereits erfolgreich Lösungen aus dem Hause godesys ein. godesys wurde 1992 gegründet, mit Hauptgeschäftssitz in Mainz und weiteren Niederlassungen in der DACH-Region. www.godesys.de
Pressekontakt
godesys AG
Kira Niersmann
Nikolaus-Kopernikus-Str. 3
55129 Mainz
+49 (6131) 959 77 0

kira.niersmann@godesys.de
Octane PR
Katrin Zwingmann/Shushila Pandya
Prinzenallee 5
40549 Düsseldorf
+49 (211) 522 946 13
godesys@octanepr.com
Niederlassung Düsseldorf
Prinzenallee 5
40549 Düsseldorf
tel: +49 (0) 211 522 946-0
fax: +49 (0) 211 522 946-1
Niederlassung Frankfurt
Mainzer Landstraße 49
60329 Frankfurt am Main
tel: +49 (0) 69 3085 5857
fax: +49 (0) 69 3085 5100
OCTANE PR
Baierbrunner Str. 15
81379 München
tel: +49 (0) 89 17301914
fax: +49 (0) 89 17301999
web: www.octanepr.com/de

Shushila Pandya | Octane PR
Weitere Informationen:
http://www.godesys.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Medica 2017 – TU Kaiserslautern präsentiert Fortschritte in der Medizintechnologie
20.10.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise