Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieeffizienz, Emissionsreduktion und Erneuerbare Energien

19.02.2010
Energiesparmesse 2010
Enterprise Europe Network Gemeinschaftsstand
Halle 20 Stand 240
3. - 7. März 2010, Wels, Österreich

o Gemeinschaftsstand des Enterprise Europe Network in Kooperation mit dem Bayerischen Energie-Forum und Bayern Handwerk International

o Sechs innovative bayerische Unternehmen, fünf Institutionen und Projekte

o Kundenorientierte Entwicklungen aus Wirtschaft und Wissenschaft

Effiziente Energiekonzepte, die Reduktion von Emissionen und der Einsatz von Erneuerbaren Energien stellen international eine Herausforderung für die zukünftige Energieversorgung dar. Auf der Energiesparmesse Wels stellen elf bayerische Aussteller innovative technische Lösungen und Projekte vor, um diesen Herausforderungen zu begegnen und sie als Chance zu nutzen.

Auf die Energiegewinnung aus regenerativen Energiequellen haben sich die Firmen Mühlenbau Schuhmann aus Bad Kissingen, HaWi Energietechnik aus Eggenfelden, die Blue Group GmbH aus Burghausen und TH-Alternativ-Energie aus Seeg spezialisiert. Mühlenbau Schuhmann - ein renommierter Experte für Wasserradtechnik - vermittelt seinen Besuchern einen Überblick über die gesamte Breite der Wasserradanlagen: Vorgestellt werden verschiedenste Ausführungen aus unterschiedlichen Materialien. Die HaWi Energietechnik entwickelt für und mit ihren Kunden moderne Energiekonzepte in den Bereichen Solarstromanlagen, kleine Windkraftanlagen und Blockheizkraftwerke. Die Blue Group ist ein gefragter Experte in Sachen Photovoltaik. TH-Alternativ-Energie stellt einen neuartigen Feinstaubfilter für Biomasseheizanlagen vor sowie einen BHKW-Abgaswärmetauscher, um die effiziente Nutzung von Wärmeenergie zu steigern.

Technische Lösungen zur Energieeinsparung stehen im Fokus der SenerTec GmbH. Die "Heiz-Kraft-Anlage Dachs", ein Klein-Blockheizkraftwerk (BHKW), basiert auf dem Konzept der Kraft-Wärme-Kopplung, das die gleichzeitige Produktion von Wärme und Strom für Ein- und Mehrfamilienhäuser ermöglicht.

Die Hochschule Rosenheim stellt mit Solar Decathlon Europe 2010 und der Nullenergiestadt zwei innovative Forschungsprojekte im Bereich energieeffiziente Gebäudetechnologie vor.

Der durch das europaweite Enterprise Europe Network geförderte Gemeinschaftsstand mit einer Ausstellungsfläche von über 100 m² wird von der Bayern Innovativ GmbH, Projektträger des Bayerischen Energie-Forums und Partner im Enterprise Europe Network, konzipiert und organisiert. Die gemeinsame Plattform und die Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Energie-Forum und der Bayern Handwerk International GmbH ermöglichen eine umfassende Betreuung der bayerischen Unternehmen auf der Welser Energiesparmesse.

Der Gemeinschaftsstand gibt jedem Aussteller die Möglichkeit, seine Kompetenz individuell unter der seit nun über 10 Jahren bestens etablierten Dachmarke Bayern Innovativ darzustellen. Die Aussteller repräsentieren dabei einen innovativen und attraktiven Querschnitt durch die bayerische Unternehmenslandschaft.

Enterprise Europe Network
Mit mehr als 600 Organisationen in allen 27 EU-Mitgliedsstaaten und weiteren 17 Partnerländern ist das Enterprise Europe Network der Europäischen Kommission das größte Netzwerk in Europa. Ziel des Netzwerks ist es, Firmen in der Entwicklung ihres Innovationspotenzials zu unterstützen.
Das EU-Kooperationsbüro der Bayern Innovativ GmbH ist Partner im Enterprise Europe Network. Es unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Forschungseinrichtungen, ihre Technologien europaweit zu vermarkten und Partner für ihre technologischen Problemstellungen zu finden.
Das Angebotsspektrum zur Kooperationsanbahnung umfasst u. a.: Technologiesuche über die europäische Technologiedatenbank, Projektpartnersuche für EU-Forschungsprogramme, Konzeption und Organisation von Technologiekooperationsbörsen, Company Missions, Messegemeinschaftsständen, Workshops oder Infotagen sowie die Information und Beratung zum

7. EU Forschungsrahmenprogramm (FP7), speziell im EU-Förderprogramm "Forschung für KMU" in Bayern.

Das Bayerische Energie-Forum
Im Jahr 1997 initiierte der Freistaat Bayern das Bayerische Energie-Forum als Informations- und Kommunikationsdrehscheibe zu den Themenfeldern Rationelle Energienutzung, Erneuerbare Energien und Neue Energietechnologien. Es hat zur Aufgabe, Transparenz in dem bestehenden, weit gefächerten Beratungsangebot zu schaffen sowie weitere Impulse für die bestmögliche Nutzung von Energie zu setzen.

Das Forum hat sich zu einer wichtigen Plattform für die Kooperationsanbahnung zur Realisierung neuer Energieprojekte entwickelt. Mit seinem hervorragenden Zugang zu bedeutenden Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette - vom Anlagenbau und der Zulieferindustrie bis hin zur Steuerungs- und Regeltechnik - erfasst das Bayerische Energie-Forum frühzeitig aktuelle Technologietrends und unterstützt bei deren kommerzieller Umsetzung. Über die Aktivitäten des Forums werden u. a. Planungs- und Ingenieurbüros, Architekten, Installationshandwerk, Facility-Management, Hersteller energietechnischer Anlagen, Energieversorgungsunternehmen, Großverbraucher aus der produzierenden Industrie und wissenschaftliche Institutionen themenspezifisch zusammengeführt.

Sonja Henning | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayerisches-energie-forum.de
http://www.een-bayern-innovativ.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

1. Essener Gefahrguttage am 19.-20. September 2017 mit fachbegleitender Ausstellung

24.04.2017 | Seminare Workshops

Laserstrukturierung verbessert Haftung auf Metall und schont die Umwelt

24.04.2017 | Maschinenbau

Forscherteam der Universität Bremen untersucht Korallenbleiche

24.04.2017 | Biowissenschaften Chemie