Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DuPont auf der Wire 2010: Innovationen auf Basis der patentierten Airquick Technologie

22.03.2010
DuPont präsentiert neue Fluorkunststoff-Schaumtypen für Draht- und Kabelummantelungen mit besonders geringer Signaldämpfung

Auf der Wire 2010, die vom 12. bis 16. April in Düsseldorf stattfindet, stellt DuPont in Halle 11, Stand C66, eine Reihe neuer Teflon® Fluorkunststoff-Schaumtypen vor, die auf der ebenfalls neuen Airquick Technologie basieren.


Bild: DuPont
Die für 50-Ohm-Kabel mit Isolierungen aus den neuen Teflon® Fluorkunststoff-Schaumtypen ermittelten Signaldämpfungen sind selbst bei hohen Frequenzen gering.

Diese verbessert den physikalischen Schäumprozess ebenso wie die Gebrauchseigenschaften der Teflon® Kunststoffe beim Einsatz als extrudierte Isolierummantelung von LAN- und Koaxialkabeln. Damit eignen sich die neuen Produkte besonders für die Herstellung leichter Hochleistungskabel für die Hochfrequenz-Signalübertragung in einem breiten Temperaturbereich und bei minimaler Verzerrung.

Über die Präsentation auf dem Messestand hinaus bietet DuPont am 13. und 14. April in Raum C1/Halle 6 des Messezentrums je ein einstündiges Seminar an, auf dem die neuen Produkte auf Basis der Airquick Kunststoff-Schäumtechnologie detaillierter vorgestellt werden. Die Seminare beginnen jeweils um 15 Uhr. Interessenten werden gebeten, sich vorab bei Barbara Kuhlmann (E-Mail: barbara.kuhlmann@dupont.com) anzumelden.

Die Nukleierungsmittel und Basispolymere, die Teil der Airquick Kunststoff-Schäumtechnologie sind, verbessern sowohl die Verarbeitung als auch die Gebrauchseigenschaften der neuen Teflon® Fluorkunststoff-Schaumtypen in einer breiten Vielfalt von Kabel- und Leitungsanwendungen für die Datenübertragung. Folgende Typen sind verfügbar:

• FFR 330: hochviskose Schaumkunststoff für Koaxialkabel mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit und großen Wanddicken (1,25 mm bis 5 mm), zum Beispiel für den Typ RG-11.

• FFR 550: Schaumkunststoff für Koaxialkabel mittleren Durchmessers mit gleichmäßiger, kleinzelliger Struktur und guter Haftung zum Leiter, was sehr geringe Werte für den Signalverlust ergibt.

• FFR 750: Schaumkunststoff mit höherer Gebrauchstemperatur und darum geeignet für steife und halbsteife (semi-rigid) Hochfrequenz-Koaxialkabel für weit in den GHz-Bereich reichende Signalfrequenzen.

• FFR 770: Schaumkunststoff mit höchsten Extrusionsgeschwindigkeiten für dünn- und ultra-dünnwandige Hochfrequenz-Daten- und Mikrokoaxialkabel mit der Fähigkeit zur Hautbildung bei ca. 30%igem Schäumungsgrad.

Dazu Robert D. Smith, Global Business Manager für schmelzbare Fluorkunststoffe bei DuPont Fluoropolymer Solutions: „Diese neue Kategorie von Fluorkunststoff-Schaumtypen erleichtert die Auswahl des Produkttyps und bildet eine Technologie-Plattform für kontinuierliche Verbesserungen und Ergänzungen unseres Produktportfolios. Auf der Airquick Technologie basierende Produkte sind für Hochleistungsanwendungen hervorragend geeignet.“

DuPont präsentiert auf seinem Messestand auf der Wire 2010 die ganze Breite der in seinen Geschäftbereichen verfügbaren Produktvielfalt für Kabel- und Leitungsanwendungen. Dazu gehörten die Fluorkunststoffe von DuPont für die Isolierung von Kabeln und Leitungen, die unter den Markennamen Teflon® FEP, Teflon® PFA, Teflon® PTFE and Tefzel® ETFE vertrieben werden. Wie die neuen Fluorkunststoff-Schaumtypen gelten sie als ideale Werkstoffe für Isolierungen und Ummantelungen, bei denen Flammwidrigkeit, sehr gute dielektrische Eigenschaften sowie hohe Spannungsriss-, Chemikalien- und Temperaturwechselbeständigkeit gefordert sind.

Weitere am Stand präsentierte Produkte von DuPont umfassen die Extrusionstypen der technischen Kunststoffe von DuPont Performance Polymers für Anwendungen wie leichte Hochleistungskabel für Automobil- und Transportanwendungen, Industrieroboter oder Haushaltsgeräte sowie für die Energieerzeugung auf Basis von Erdöl und alternativen Quellen. Dazu gehören die Zytel® Polyamide, Crastin® PBT thermoplastische Polyester, Hytrel® thermoplastische Polyesterelastomere und DuPont™ ETPV technische thermoplastische Vulkanisate. Der Geschäftsbereich Ethylen-Copolymere (ECP) von DuPont bietet Produkte wie Fusabond® Haftvermittler, Elvaloy® Modifikatoren, Elvaloy® AC Acrylatcopolymere und Elvax® Ethylenvinylacetate, die sich speziell für halogenfreie, flammwidrige (HFFR) Kabelcompounds eignen. Schließlich wird DuPont Electrical Insulation Systems seine Drahtlacke und Imprägnierharze präsentieren, die unter der Marke Voltatex® vertrieben werden, während DuPont Kevlar® Produkte zeigen wird, die dielektrische Funktionalität mit geringem Gewicht und hoher Festigkeit verbinden.

DuPont Fluoropolymer Solutions ist ein führender Hersteller von Fluorkunststoffen, Additiven, Folien, Beschichtungen und Dispersionen aus PTFE (Polytetrafluorethylen), PFA (Perfluoralkoxy), FEP (Fluorethylenpropylen), ETFE (Ethylentetrafluorethylen) und PVF (Polyvinylfluorid). Diese Produkte vertreibt DuPont unter den Markennamen Teflon®, Tefzel®, Tedlar® und Zonyl®. Zu den wichtigsten Anwendungsbereichen zählen die Automobilindustrie, die chemische Industrie, die Halbleiterfertigung, die Ölförderung, Behälter und Rohrleitungen für Chemikalien, Kommunikationstechnik, Luftfahrt, Elektronik, Haushaltswaren, das Bauwesen und erneuerbare Energien. Weitere Informationen im Internet unter www.teflon.com

DuPont ist ein Wissenschaftsunternehmen. 1802 gegründet, entwickelt DuPont auf Basis von Wissenschaft nachhaltige Lösungen, die das Leben der Menschen besser, sicherer und gesünder machen. Mit Geschäftsaktivitäten in über 70 Ländern bietet das Unternehmen ein breites Spektrum innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen, Kommunikation und Transport.

The DuPont Oval Logo, DuPont™, The miracles of science® and Teflon® are registered trademarks or trademarks of E. I. du Pont de Nemours and Company or its affiliates.

Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 02/18-1297
Telefax: ++49 (0) 61 02/18-1318
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Ursula Herrmann | Konsens Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Medica 2017 – TU Kaiserslautern präsentiert Fortschritte in der Medizintechnologie
20.10.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben
18.10.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magma sucht sich nach Flankenkollaps neue Wege

23.10.2017 | Geowissenschaften

Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte

23.10.2017 | Informationstechnologie

Salmonellen als Medikament gegen Tumore

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie