Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CARAVAN SALON DÜSSELDORF: Branche im Aufwärtstrend

27.08.2010
Umsatz der Caravaningbranche wächst um 246 Millionen Euro/Über 10 Millionen Deutsche interessiert an Caravaning-Urlaub

In Düsseldorf beginnt heute der CARAVAN SALON DÜSSELDORF (28.8. bis 5.9.2010), die Leitmesse der Caravaning-Branche. 580 Aussteller aus 26 Ländern präsentieren in zehn Hallen die weltweit größte Auswahl rund um den mobilen Urlaub.

"Die Nachfrage der Aussteller war groß, so dass wir wieder ein moderates Wachstum verzeichnen können", erklärte Joachim Schäfer, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf bei der Eröffnungspressekonferenz. "Von den ca. 135 europäischen Caravan- und Reisemobilmarken sind 120 hier in Düsseldorf vertreten, außerdem sind alle namhaften Zubehörfirmen und alle Hersteller von Basisfahrzeugen dabei. Damit bilden wir den Markt nahezu komplett ab", so Schäfer weiter. Die Bandbreite der präsentierten Fahrzeuge reicht vom Mini-Caravan für das Motorrad bis zum Luxusreisemobil, außerdem gibt es Zubehör und Destinationen. An den nächsten zehn Tagen erwarten die Veranstalter rund 160.000 Besucher auf dem Messegelände.

Klaus Förtsch, Präsident des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD) erklärte in Düsseldorf, nach dem schwierigen Jahr 2009 stabilisierten sich die Caravaningmärkte nun schneller als erwartet, die deutsche Caravaningindustrie wachse wieder. "Bis zur Jahresmitte setzte die Branche 2,42 Milliarden Euro um; das sind 246 Millionen oder 11,3 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2009", erklärte Förtsch.

Besonders das Neuwagengeschäft stieg an, und zwar um 26,2 Prozent auf
1,23 Milliarden Euro. Auch der Verkauf von Caravan- und Reisemobil-Zubehör wuchs auf 248 Millionen Euro (plus 12 Prozent).

Nachgegeben hat dagegen der Gebrauchtwagenmarkt: 940 Millionen Euro investierten die Deutschen in Freizeitfahrzeuge aus zweiter Hand (minus 3,7 Prozent). Die Zulassungen neuer Reisemobile stiegen im ersten Halbjahr 2010 um 4,3 Prozent, gleichzeitig wurden nur 4,4 Prozent weniger Caravans zugelassen. Auch Produktion und Export entwickelten sich positiv.

Der Caravaningmarkt in Europa hat sich im ersten Halbjahr 2010 bei 95.000 Neuzulassungen eingependelt. Die Europäer haben 50.907 neue Caravans zugelassen (2009: 51.973 Fahrzeuge) und 44.456 neue Reisemobile (2009: 43.744 Fahrzeuge). Damit ist der europäische Markt stabil geblieben. Deutschland ist das Reisemobil-Land Nummer eins in Europa: 12.433 neue Reisemobile wurden dort im ersten Halbjahr zugelassen. Der deutsche Caravanmarkt liegt mit 10.209 neu angemeldeten Caravans auf Platz zwei hinter Großbritannien.

Über 10 Millionen Deutsche möchten in den nächsten drei Jahren mit dem Reisemobil oder Caravan in den Urlaub fahren. Das hat eine repräsentative Caravaning-Tourismus-Studie ergeben, die der Caravaning Industrie Verband Anfang des Jahres beauftragt hat. Danach ist das Interesse für Caravaning seit 2002 um über 60 Prozent gestiegen. "Es gibt viermal mehr Caravaning-Interessierte als Aktive.

Unsere Aufgabe ist es, den Interessierten zu zeigen, wie erholsam, abwechslungsreich und komfortabel ein Caravaning-Urlaub sein kann", sagt Hans-Karl Sternberg, Geschäftsführer des CIVD. "Um Caravaning zu testen, genügt ein verlängertes Wochenende mit dem Reisemobil oder Caravan. Und wer niemanden kennt, bei dem er sich ein Freizeitfahrzeug leihen kann, ist mit wenigen Mausklicks im Internet bei überregionalen Vermietern."

Hoch im Kurs stehen vor allem Fahrten nach Norwegen, Schweden und Dänemark, aber auch Reisen nach Osteuropa. Innerhalb Deutschlands sind Schleswig-Holstein, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern ganz vorne auf der Wunschliste.

Andrea Eppert | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe-duesseldorf.de

Weitere Berichte zu: Caravan Caravaning Caravaning-Urlaub Freizeitfahrzeug Reisemobil

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Designvielfalt für OLED-Beleuchtung leicht gemacht
21.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

nachricht ZUKUNFT PERSONAL SÜD & NORD: Workforce Management - der Mensch im Mittelpunkt der zukünftigen Arbeitswelt
20.02.2018 | GFOS mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste Verteidigungslinie gegen Grippe weiter entschlüsselt

21.02.2018 | Medizin Gesundheit

Der „heilige Gral“ der Peptidchemie: Neue Strategie macht Peptid-Wirkstoffe oral verfügbar

21.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Designvielfalt für OLED-Beleuchtung leicht gemacht

21.02.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics