Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BP Solar präsentiert preisnominierte Technologie auf Solarmesse "Intersolar"

03.06.2011
Bahnbrechende InnerCool[TM] Modultechnologie / Mono- und polykristalline Hochleistungsmodule / Neue Q-Serie für Großanlagen

Während der dreitägigen, internationalen Messe "Intersolar Europe" in München, mit Beginn am 8. Juni, präsentiert BP Solar die innovative InnerCool[TM] Modultechnologie, die für den Intersolar Award 2011 in der Kategorie "Photovoltaik" nominiert ist. Weitere aktuelle Produktentwicklungen stellt BP Solar in Halle A1 am Stand A1.360 aus. Darunter die neuen Module der mono- und polykristallinen Serie sowie die BP Q-Serie als neue Produktlinie für die Anwendung im Gewerbe- und Großprojektbereich.

InnerCool[TM] Modultechnologie

InnerCool[TM] bezeichnet eine von BP Solar eigens entwickelte Modultechnologie für hohe Energieerträge. Diese beinhaltet eine einzigartige Rezeptur der inneren Modulschichten, die im Vergleich zur herkömmlichen EVA-Folie die Wärmeableitung auf der Modulrückseite verbessert. Aufgrund der verringerten Betriebstemperatur reduziert InnerCool[TM] die thermische Belastung des Moduls und erzielt höhere Energieerträge (kWh/kWp) von bis zu drei Prozent im Vergleich zu einem herkömmlichen Modul der kristallinen Technologie. Dies belegen Ertragsvergleiche in unabhängigen Tests des Fraunhofer IWES und in einer Pilotanlage des Instituts der King Abdullah University of Science and Technology (KAUST) in Saudi-Arabien.

BP Solar führt die InnerCoolTM Technologie stufenweise in die weltweite Produktpalette ein.

Mike Petrucci, BP Solar CEO, sagt: "Da Kunden eine immer höhere Effizienz ihrer Solarmodule fordern, werden sie diese Art der Weiterentwicklung zunehmend nachfragen. Die BP Solar InnerCool[TM] Technologie ist ein zusätzlicher Baustein, um unsere führende Position im Bereich Energieertrag und Leistungsstabilität weiter auszubauen. InnerCool[TM] leistet einen wichtigen Beitrag zur "Highest Lifetime Value" Strategie von BP Solar, mit der wir den Produktwert über die gesamte Lebensdauer für den Kunden immer weiter steigern wollen."

David Arndt, BP weltweiter Produktmanager bei BP Solar, erläutert:
"Mit der InnerCool[TM] Technologie hat BP Solar erstmals eine Lösung entwickelt, die kosteneffizient und umweltfreundlich den zunehmenden Wirkungsgradverlust eines Solarmoduls bei steigender Betriebstemperatur reduziert. Der Ansatz, den die BP Solar Wissenschaftler dabei gewählt haben, ist die gezielte Veränderung der Herstellungsrezeptur der EVA-Folie. Diese wird verwendet, um die Zellen des Moduls zu verkapseln. Dabei werden dem EVA-Material bestimmte Additive zugesetzt, um die thermischen Eigenschaften der EVA-Folie deutlich zu verbessern."

BP 3235T und BP 3235N

BP Solar führt eine neue Leistungsklasse von 235 Watt (W) für die polykristalline 3-er Serie ein. Zwei verschiedene Rahmenausführungen der T-Serie und N-Serie können angepasst an die Schneelastanforderungen des Kunden mit einer maximalen Belastbarkeit von 5400Pa gewählt werden. Die BP 3-er Serie ist daher die erste Produktlinie, die das Unternehmen mit der neuen InnerCool[TM] Modultechnologie ausstattet.

BP 4185T und BP 4190T

Die BP 4-er Serie der monokristallinen Technologie wird mit neuer nomineller Leistung von 185W und 190W im Markt eingeführt. Das Moduldesign kombiniert eine höhere Leistungsklasse mit hervorragender Energieausbeute. Das Anti-Reflexglas sichert nachweislich bis zu vier Prozent höhere Energieerträge.

BP 4175B und BP 4180B

Für Installationen mit höchsten optischen Ansprüchen stellt BP Solar mit der monokristallinen BP 4175B und BP 4180B Serie erstmals ein schwarzes Moduldesign mit 175W und 180W nomineller Leistung vor.

Durch die Verwendung eines schwarzen Rahmens sowie einer schwarzen Rückseitenfolie bietet das Modul ein hochwertiges und optisch ansprechendes Erscheinungsbild des Daches, insbesondere geeignet für Installation im Eigenheimbereich.

Alle BP Solar Produkte der mono- und polykristallinen Serie werden mit einer Branchen führenden Leistungsgarantie mit geringeren Degradationsraten angeboten. Die neuesten Produktenwicklungen sind mit Technologien wie Anti-Reflexglas ausgestattet und um innovative Design Elemente ergänzt:
- Der Aluminiumrahmen mit abgerundetem Profil sorgt für eine
bessere Handhabung bei der Installation und ist mit
zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet, um einen
erhöhten Diebstahlschutz zu bieten.
- Das weiterentwickelte Rahmendesign drückt das Laminat nach
vorne gegen den Rahmen und beugt somit Schmutzansammlungen
effektiv vor.
BP Q-Serie
BP Solar präsentiert auf der diesjährigen Intersolar eine komplett neue Produktlinie für Gewerbe- und Großprojekte mit Leistungsklassen von 220W bis 235W. Mit der Q-Serie hat BP Solar ein neuartiges Moduldesign für die speziellen Anforderungen von Projektkunden entwickelt. Die Module wurden nach den strengen BP Solar Qualitätsstandards, die deutlich über die Anforderungen des IEC (International Electrotechnical Commission) Standards hinausgehen, entwickelt und gestestet. Damit bietet die Q-Serie höchste Zuverlässigkeit und Investitionssicherheit über die Modul Lebensdauer hinaus. Zusätzlich sind die Module der Q-Serie innerhalb der einzelnen Leistungsklassen entsprechend ihrer elektrischen Eigenschaften sortiert. Dies optimiert den Energieertrag einer Großanlage und vereinfacht den Installationsprozess, da eine Modulsortierung vor Ort entfällt.

Alle Produktentwicklungen sind für den Vertrieb im deutschen und europäischen Markt verfügbar.

Einführung von globalen BP Solar Betriebszentren

BP Solar hat als zentrales Element des Energiemanagements globale Betriebszentren für das Projektgeschäft entwickelt und eingeführt.
Dabei arbeitet BP Solar mit Branchen führenden Anbietern von
Überwachungs- und Geschäftsprozess-Lösungen zusammen. Die Initiative ermöglicht den regionalen Betriebszentren in Houston, Texas, und Madrid, Spanien, die Betriebsführung und Instandhaltung von Photovoltaik (PV) Großanlagen zu optimieren. So erreicht BP Solar weltweit volle Transparenz über Status und Arbeitsaufträge von Projektanlagen und steigert den Unternehmenswert für den Kunden.

Anmerkungen für Redakteure:

Am BP Solar Messestand in Halle A1, Stand-Nr. A1.360 präsentieren und erklären BP Solar Produktexperten insbesondere die innovative InnerCool[TM] Technologie:

- Mittwoch, 8. Juni: 11:30 Uhr (Deutsch) / 14:00 Uhr (Englisch)
- Donnerstag, 9. Juni: 11:30 Uhr (Deutsch) / 14:00 Uhr (Englisch)
- Freitag, 10. Juni: 09:45 Uhr (Deutsch)
Des Weiteren sind Sie herzlich willkommen die BP Solar Präsentation zur InnerCool[TM] Technology auf der Innovationsbörse in Halle B2 zu besuchen:
- Intersolar Award Verleihung: 8. Juni, 15:30 Uhr
- Intersolar Innovationsbörse: 10. Juni,10:45 Uhr
Aktuelles Fotomaterial, begleitend zu dieser Presseinformation, können Sie von unserer Internetseite www.bpsolar.de, Presserubrik/ Fotos ab dem 15. Juni kostenlos herunterladen.

Hintergrundinformation:

BP Solar, ein Geschäftsbereich von BP Alternative Energy, ist ein globales Unternehmen, das sich mit der Konstruktion, Herstellung und Vermarktung von Produkten zur Nutzung der Sonnenenergie befasst, um Strom für ein breites Angebot an Installationen im privaten, gewerblichen und industriellen Sektor anzubieten. Mit fast 40 Jahren Erfahrung und über 1,3 GW installierter Gesamtleistung in über 160 Ländern gehört BP Solar zu den führenden Solarunternehmen weltweit.

Als Pionier in der Entwicklung kristalliner Photovoltaiktechnologie auf Siliziumbasis, treibt BP Solar am US Forschungs- und Entwicklungszentrum kontinuierlich die Technologie Weiterentwicklung voran.

Mit einer Verpflichtung in Höhe von acht Milliarden US Dollar über zehn Jahre, investiert BP Alternative Energy seit 2005 in die schnell wachsenden Märkte der Biokraftstoffe, Windkraft und Solarenergie und baut langfristige Möglichkeiten im Bereich der Stromerzeugung aus Kohlenwasserstoff mittels CO2-Abscheidung und -Speicherung sowie weiterer umweltfreundlicher Technologien. Bis Ende 2010 investierte BP Alternative Energy rund 5 Mrd. US Dollar.

Pressekontakt:
Ludmila Fuhrmann
Telefon : +49 (0)40 6395 3846
Fax : +49 (0)40 6395 3850
Email : Ludmila.Fuhrmann@de.bp.com
Adresse : BP Solar Deutschland GmbH, Max-Born-Straße 2, 22761 Hamburg

Ludmila Fuhrmann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bp.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie