Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forschen für die Verwaltung von morgen - Forschungsprojekte der Hochschule Harz auf der KOMCOM Ost in Leipzig präsentiert

26.11.2007
Vom 13. bis 14. November 2007 fand in Leipzig die Messe KOMCOM Ost statt. Die regionalen KOMCOM-Messen gelten als Pulsgeber für den Wandel der öffentlichen Verwaltung und sind somit eine Gelegenheit für die verwaltungsnahen Forschungsprojekte der Hochschule Harz, ihre neuesten Erkenntnisse den Fachleuten zu präsentieren. Vier Projekte aus dem Kompetenzzentrum "IuK/Tourismus/Dienstleistungen" der Hochschule Harz stellten sich hier dem interessierten Fachpublikum dar.

Prof. Dr. Jürgen Stember und Diplom-Verwaltungsinformatiker (FH) André Göbel präsentierten auf der Messe in Leipzig das Forschungsprojekt "E-Government für Unternehmen". Gemeinsam mit der Stadt Halle/Saale haben sie sich zum Ziel gesetzt, eine wettbewerbsfähige Strategie zur Einführung und Erforschung digitaler Verwaltungsdienstleistungen für Unternehmen zu erforschen. Dazu konnten gemeinsam mit Dr. Dirk Furchert von der Stadt Halle/Saale im Rahmen eines Workshops die bisherigen Forschungsergebnisse und der Masterplan der Stadt Halle/Saale dem breiten Publikum vorgestellt werden. Darüber hinaus ergaben sich zahlreiche qualitative neue Kontakte zur stärkeren Vernetzung des noch jungen Forschungsfeldes.

Das Team des von Prof. Dr. Wolfgang Beck geleiteten Projektes "Rechtsgrundlagen der E-Verwaltung" (Dr. Diana Bremer und Diplom-Verwaltungswirtin (FH) Claudia Schürmeier) nutzte die Möglichkeit, den Besuchern die eigenen Forschungsschwerpunkte vorzustellen und dadurch das Interesse der Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung zu wecken. So ergab sich ein fachlicher Austausch mit dem Landkreis Ludwigslust im Hinblick auf die bisher beim Ausbau des Dienstleistungsangebotes in den Bürgerbüros gesammelten Erfahrungen. Dies bildet nun den Ausgangspunkt für eine weitere Zusammenarbeit. Zudem wird künftig der Kontakt zu Verantwortlichen für Neue Medien der Stadt Halberstadt in Bezug auf den Aufbau des Kommunalportals intensiviert.

Auf der KOMCOM Ost 2007 war außerdem das Projekt GeoToolsHarz vertreten. Prof. Dr. Hardy Pundt und Diplom-Informatiker (FH) Frank Rudert stellten ihre Arbeiten im Bereich Internet-gestützter und mobiler Geoinformationssysteme (GIS) vor. Es wurde während der zwei Messetage deutlich, dass das Interesse und der Bedarf an webbasierten und mobilen GIS-Lösungen größer wird und Wirtschaft und Verwaltung von diesen Geotechnologien in verschiedenen Aufgabenbereichen - von der Standortplanung über Navigations- und logistische Probleme, Anwendungen im Tourismus bis hin zum E-Government - profitieren können. Die GeoToolsHarz-Mitarbeiter nehmen daher Eindrücke aus Leipzig mit, die für die weiteren Entwicklungen von hohem Wert sind.

Im Bereich des Forschungsprojektes SeDiGov (Security, Distribution, E-Government) wurde von Prof. Dr. Hermann Strack und Diplom-Informatiker (FH) Christoph Karich ein Workshop zu Möglichkeiten der Prozesselektronisierung im E-Government unter Einsatz von E-Government-Standards und standardkonformen Tools und Erfahrungen dazu aus aktuellen Projekten durchgeführt, der auf großes Interesse stieß. Am Stand konnten weiter Gäste aus Landesverwaltung und Kommunen begrüßt werden, die sich für innovative und effektiv adaptierbare Anwendungen der E-Government-Toolbox für rechtsverbindliche und gesicherte elektronische Datenübermittlungen auf Basis des E-Government-Standards OSCI insbesondere zwischen Verwaltungen und Unternehmen interessierten.

Die vier beteiligten Forschungsprojekte sind Teil des Kompetenzzentrums für "Informations- und Kommunikationstechnologien/Tourismus/Dienstleistungen" an der Hochschule Harz und forschen gemeinsam im Verbund des Kompetenznetzwerkes für angewandte und transferorientierte Forschung (KAT) in Sachsen-Anhalt, eine Initiative des Kultusministeriums Sachsen-Anhalts zur Förderung des Wissenstransfers in Wirtschaft und Verwaltung.

Andreas Schneider | idw
Weitere Informationen:
http://kompetenzzentrum.hs-harz.de
http://www.hs-harz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics