Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

COMPAMED 2007 zeigte Weltneuheit im Bereich Mikrofluidik - positives Fazit der IVAM-Aussteller

21.11.2007
Ein neues Verfahren zum Flüssigkeitstransport auf Labs-on-a-Chip namens Electrowetting wurde auf dem Produktmarkt "Hightech for Medical Devices" im Rahmen der COMPAMED vom 14. bis 16. November 2007 demonstriert.

Über 13.000 Besucher kamen zur führenden Fachmesse für den Zuliefermarkt der medizinischen Fertigung innerhalb der Medizintechnikmesse MEDICA. Von Sensoren bis zu Silbernanopartikeln fanden auch zahlreiche weitere Entwicklungen aus den Bereichen Mikro- und Nanotechnik großen Anklang. Präsentiert wurden die Innovationen von den circa 30 Ausstellern des Produktmarktes "Hightech for Medical Devices" und zahlreichen Referenten auf dem gleichnamigen Forum, organisiert vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik.

Die Zukunft des Lab-on-a-Chip

Ein neues Verfahren zum Flüssigkeitstransport namens Electrowetting präsentierte die Bartels Mikrotechnik GmbH. Dabei werden durch ein elektrisches Feld die Oberflächeneigenschaften - beispielsweise eines Lab-on-a-Chip - so verändert, dass ein Probentropfen in die gewünschte Richtung bewegt werden kann. Somit wäre erstmals ein Lab-on-a-Chip ohne Strukturen möglich.
... mehr zu:
»COMPAMED »Medical

Neue Wege der Umsetzung von Mikrokunststoffteilen in die Serienproduktion zeigte die RKT Rodinger Kunststoff-Technik GmbH auf. Beispielsweise ließen sich magnetisierbare Kunststoffe in Labs-on-a-Chip einsetzen, um Gene zu separieren.

Neue Materialien gegen Infektionen

"Mittels der chemischen Nanotechnologie kann die Infektionsrate in unseren Kliniken deutlich verringert werden. Dies wird aber nur erreicht, wenn die Materialien anwendungsspezifisch optimiert werden. Ein Beispiel sind Release-Systeme auf Basis effektiver, silbernanopartikulärer oder nanoporöser Beschichtungen", erklärte Dr. Rainer Hanselmann, Geschäftsführer der sarastro GmbH, im Rahmen des IVAM-Forums.

Die Jenoptik Polymer Systems GmbH präsentierte auf dem IVAM-Gemeinschaftsstand optische Komponenten und Systeme für die Medizintechnik. "Der Trend in der Endoskopie geht in Richtung Disposables - so werden Kreuzinfektionen vermieden", betont Ingolf Reischel, Leiter Vertrieb und Marketing bei Jenoptik.

Erleichterung für Patienten mit Atemwegserkrankungen

Bis zu 1,5 Milliliter Aerosol pro Minute kann das Inhalationsgerät eflow, vorgestellt von der Paritec GmbH, erzeugen. Es wird unter anderem von Mukoviszidose-Patienten genutzt. Derzeit führt Paritec klinische Studien für die Verbindung neuer Medikamente mit dieser Technologie durch, unter anderem zur Behandlung von Asthma bei Kleinkindern.

Die Sensirion AG präsentierte den Differenzdrucksensor SDP 1108, der eingesetzt wird, um Volumenflüsse von bis zu 200 Litern bei einem sehr kleinen Druckabfall zu messen. Angewendet wird der Sensor unter anderem in Beatmungsgeräten zur Behandlung von Lungenkrankheiten.

Positives Resümee der Aussteller

Der IVAM-Produktmarkt "Hightech for Medical Devices" wurde von vielen interessierten Besuchern gezielt angesteuert. Entsprechend positiv fiel das Fazit der Aussteller über Besucherqualität, aber auch -quantität aus: "Vom ersten Messetag an hatten wir zahlreiche viel versprechende Kontakte", freut sich Bob Harrell, Medical Market Manager bei Specialty Coating Systems.

Weitere Informationen zum IVAM-Produktmarkt "Hightech for Medical Devices" sind unter http://www.ivam.de erhältlich. Jana Gliesche (Tel.: +49 231 9742 7081, E-Mail: jg@ivam.de) steht bei Fragen und für erste Reservierungen für den Produktmarkt auf der COMPAMED 2008 gerne zur Verfügung.

Über IVAM:

IVAM ist eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen und Instituten aus den Bereichen Mikrotechnik, Nanotechnik und Neue Materialien. Derzeit sind über 250 Unternehmen, Institute und Partner aus aller Welt Mitglied bei IVAM. Als kommunikative Brücke zwischen Anbietern und Anwendern vermarktet IVAM Wettbewerbsvorteile durch Technologiemarketing. Lobbyarbeit für kleine und mittlere Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsprojekte, Publikationen und weltweites Networking auf Messen und Veranstaltungen runden das Tätigkeitsprofil von IVAM ab.

Josefine Zucker | idw
Weitere Informationen:
http://www.ivam.de

Weitere Berichte zu: COMPAMED Medical

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weiterbildung zu statistischen Methoden in der Versuchsplanung und -auswertung

06.12.2016 | Seminare Workshops

Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen

06.12.2016 | Förderungen Preise

Innovationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft

06.12.2016 | Agrar- Forstwissenschaften