Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Onlinebanking zum Testen auf der CeBIT 2

14.03.2002


Neue Services für erfolgreiche Onlineportale / Webführerschein "Private Edition" / Onlinebestellsystem/Multibankfähigkeit


Multikanalbanking und immer ausgefeiltere Services für Privat- und Firmenkunden sorgen für eine zunehmende Akzeptanz des Onlinebankings, auch bei weniger erfahrenen Internetnutzern. Entsprechende Konzepte und neue Dienste rund um http://www.dresdner-privat.de/ und das Firmenfinanzportal, http://www.firmenfinanzportal.de/, präsentiert die Dresdner Bank auf der diesjährigen CeBIT (13.-20.03.2002). In Halle 17, Stand B36, wird mit der Multibankfähigkeit im Zahlungsverkehr eine Neuheit für Firmenkunden vorgestellt. Dabei erlaubt die Multibankoption dem Unternehmen das Management seiner unterschiedlichen Bankkonten allein über die Cash Management-Anwendung im Firmenfinanzportal. Zudem stellt die Beraterbank das E-Purchasing-System für das betriebliche Beschaffungsmanagement vor. Private Kunden können unter http://www.dresdner-privat.de/ mit einer einzigen PIN all ihre Konten und Wertpapierdepots erreichen. Zusätzlich gibt die Bank den Privatkunden mit dem "Webführerschein" die "Lizenz zum Surfen". Dieser wird auf der Messe in der für alle Internetnutzer kostenlosen "Private Edition" vorgestellt.

Multikanalbanking


"Das Internetbanking startet in die zweite Phase. Multikanalbanking, also die Kombination aus Bankleistungen im Internet, persönlicher Beratung und telefonischem Service, ist der bestimmende Trend", sagt Ulrich Pöttgens, Bereichsleiter E-Commerce der Dresdner Bank im Privatkundengeschäft. Für die Dresdner Bank ist das Internet nicht allein ein neuer, technischer Vertriebskanal, sondern vielmehr integraler Baustein ihrer Multikanalstrategie. "Das Konzept zielt darauf, den Kunden in die Lage zu versetzen, bei jedem einzelnen Geschäftsvorfall selbst zu entscheiden, auf welchem Wege und mit welcher Beratungsintensität er seine Bankgeschäfte mit uns machen möchte", ergänzt Stephan Müller, Bereichsleiter E-Commerce im Firmenkundengeschäft.

Im Privatkundenportal können die derzeit 100.000 Kunden auf einen Blick alle Konten und Depots mit einer einzigen PIN, die auch bei mobilen Endgeräten und im telefonischen Service gilt, sehen. In den so genannten Guided Tours erklären virtuelle Führer, wie das Portal und seine Vergleichsinstrumente für 7.000 Aktien und 5.300 Fonds funktionieren. Mit der Cash Management-Anwendung im Firmenkundenportal können die Kunden ihren gesamten Zahlungsverkehr über die Dresdner Bank abwickeln, ganz gleich bei welcher Bank sie die Konten unterhalten. Die Multibankfähigkeit ergänzt die Funktionen des Portals, das in diesem Jahr seinen zweiten "Geburtstag" feiert und das heute schon über 15.000 Unternehmen nutzen.

Der Dresdner-Webführerschein

Im Privatkundenportal der Bank sowie unter http://www.dresdner-webfuehrerschein.de/ finden Interneteinsteiger ein Schulungsprogramm, das den Umgang mit dem Internet umfassend erklärt und mit dem Erwerb eines persönlichen Surf-Zertifikats abschließt. Mit dem Webführerschein schulte die IT-Akademie der Bank bereits 9.000 Mitarbeiter. Als Teil der Bundesinitiative "Internet für alle!" ist er jetzt frei zugänglich.

Neues Onlinebestellsystem

Zur Optimierung der betrieblichen Beschaffungsprozesse gibt es das Dresdner-E-Purchasing-System. Dieses bietet vom Web-Hosting und Systemmanagement über Katalogsysteme und Bestell-Managementfunktionen bis hin zum automatisierten Zahlungsverkehr alle Komponenten aus einer Hand. Integrierte Beratungsleistungen runden das neue Angebot der Dresdner Bank ab. Sowohl Besteller als auch Lieferanten benötigen zur Nutzung des Onlineeinkaufssystems lediglich einen Internetzugang, weil das System die Vorteile des Application Service Providing (ASP) bietet. Das neue E-Purchasing-System verbindet Besteller mit Lieferanten auf einer einheitlichen Plattform mit höchsten Sicherheitsstandards und senkt somit erheblich die Beschaffungskosten.

Dem Kundenwunsch nach Finanzdienstleistungen aus einer Hand folgend, bauen insbesondere die führenden Privatbanken ihre Internetangebote kontinuierlich aus. Die bekannten Bankenportale entwickeln sich so immer stärker zu Onlineanwendungen für das persönliche oder unternehmerische Finanzmanagement. Es wird erwartet, dass sich die Zahl der Onlinebankkunden bis 2005 auf 32 Millionen verdoppeln wird.

Weitere Informationen:

Dresdner Bank AG
Presseabteilung
Eberhard Seitz
Neckarstraße 8
60301 Frankfurt am Main
Telefon: (0 69) 2 63-5 07 50
Telefax: (0 69) 2 63-72 34
eberhard.seitz@dresdner-bank.com
http://www.dresdner-bank.de/

Fink & Fuchs
Public Relations AG Isabel Lütkehaus
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
Telefon: (06 11) 74 13 10
Telefax: (06 11) 7 41 31 21
isabel.luetkehaus@ffpr.de
http://www.ffpr.de/

| Dresdner Bank

Weitere Berichte zu: CeBIT Onlinebanking Zahlungsverkehr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel
18.05.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie