Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolg der LIGNA+ gibt Branche deutliche Wachstumsimpulse

21.05.2007
Besucherzahl steigt um mehr als zehn Prozent auf über 107 000

Mit ausgezeichneten Ergebnissen treibt die LIGNA+ das Wachstum der internationalen Holzindustrie an und baut ihre internationale Spitzenposition weiter aus. "Wir haben mit über zehn Prozent ein starkes Plus bei den Fachbesuchern und mehr Gäste aus dem Ausland als je zuvor", sagt Stephan Ph. Kühne, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover. "Die LIGNA+ 2007 hat der Branche genau die Impulse gegeben, die für ein weiteres gesundes Wachstum notwendig sind."

Zahlreiche Aussteller sprechen von der "besten LIGNA+ aller Zeiten". "Die Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen sind mit großen Erwartungen nach Hannover gekommen, und diese wurden in deutlichem Umfang übertroffen", so Dr. Bernhard Dirr, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen. "Alle Schwerpunkte der LIGNA+ 2007 berichten von einer sehr positiven Stimmung." Mit interessanten Innovationen und neuen Zielen setzte die Trendmesse vor einem Weltpublikum auf 134 583 Netto-Quadratmetern (2005: 129 083) erneut Maßstäbe für die verschiedenen Branchen der Holzindustrie. Mit 1 879 Ausstellern (1 800) aus 49 Ländern (44) verbuchte die diesjährige LIGNA+ bereits im Vorfeld Rekorde. Über 107 000 Besucher (96 675) waren ebenso begeistert wie die Aussteller, die in fast allen Branchen einen starken Aufwärtstrend spüren.

Schwerpunkte der diesjährigen LIGNA+ waren neben der "Handwerk, Holz & mehr", der speziell auf das Handwerk ausgerichteten "Messe in der Messe", die Fokusthemen Holzbau und -konstruktionen, Energie und Oberflächentechnologien.

... mehr zu:
»Aussteller »LIGNA »Wachstumsimpulse

Besucherzuwachs aus In- und Ausland

Der spürbare Besucherzuwachs der LIGNA+ 2007 resultiert zum einen aus einem Inlandsanstieg von fünf Prozent. Hier konnte die Leitmesse der Forst- und Holzwirtschaft insbesondere in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und den ostdeutschen Bundesländern ihre Attraktivität ausbauen. Der Zuwachs aus dem Ausland mit 21 Prozent verstärkt die weltweite Bedeutung dieser Messe noch einmal nachhaltig. Insbesondere die gestiegenen Anteile aus der EU, Asien und Nordamerika führten zu diesem Ergebnis. Mit insgesamt 50 200 (41 400) ausländischen Besuchern konnte die Internationalität auf 46,5 Prozent (42,8 Prozent) angehoben werden.

Deutlich wurde in den Gesprächen auf der Messe die ausgezeichnete Qualität der Fachbesucher. Der Anteil derer, die "beratend bis ausschlaggebend" in die Investitionsentscheidungen ihrer Unternehmen eingebunden sind, stieg von 78,3 auf jetzt 82,3 Prozent. In absoluter Zahl waren das 85 900 Fachleute. Diese Kompetenz drückt sich beispielhaft in konkret erteilten Aufträgen aus. So konnte etwa ein finnischer Anbieter Biomasse-Kraftwerke in einem Gesamtwert von 100 Millionen Euro auf der Messe verkaufen.

Aussteller in bester Stimmung

Im Vergleich zur Vorveranstaltung konnte der Anteil ausländischer Aussteller zur LIGNA+ 2007 noch einmal gesteigert werden. Insgesamt kamen 1 033 ausländische Unternehmen (956) nach Hannover, 846 Firmen (844) kamen aus Deutschland. Das entspricht einem Auslandsanteil von 55 Prozent. Mit 330 Ausstellern (307) kam die stärkste Auslandsbeteiligung traditionell wieder aus Italien mit 330 (307), gefolgt von Österreich mit 89 (93), Taiwan mit 50 (43) und Schweden mit 47 (40) Firmen. Die Ausstellerbefragungen belegen die deutlich bessere Branchenstimmung im Vergleich zu 2005. Dabei wird die Situation von den deutschen Ausstellern noch besser als von ihren ausländischen Wettbewerbern beurteilt. Auch die Einschätzung der Absatzsituation ist insgesamt deutlich besser.

Viele Aussteller und Kongressteilnehmer verabredeten schon jetzt ein Wiedersehen auf der LIGNA+ HANNOVER 2009 (18. bis 22. Mai).

Anja Brokjans | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Aussteller LIGNA Wachstumsimpulse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau