Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verteilte faseroptische Sensoren

10.04.2007
Das ultrapräzise Messen in tiefen Bohrungen mit Durchmessern kleiner als 1 mm ist bisher nur unzureichend gelöst. Auf Grund unzureichender Lösungen für faseroptische Multiplexer sind optische Mehrstellen-Messsysteme teuer und oftmals in ihrem Einsatzspektrum eingeschränkt. Mit dem neuen faseroptischen Mikrosensor ist das berührungslose Messen in kleinsten Kavitäten und Bohrungen möglich.

Heutige Trends zur Miniaturisierung sowie die Steigerung der Komplexität von Produkten und Bauteilen wie Einspritzdüsen oder Mikroformeinsätze führen dazu, dass eine angepasste Messtechnik für die Erfassung geometrischer Merkmale unumgänglich wird.

Optische Systeme bieten hier eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber taktilen Verfahren. Insbesondere die Nutzung von Lichtwellenleitern erschließt neue Möglichkeiten bezüglich der Zugängigkeit an Messstellen und -orten. Dabei sind viele Branchen auf den Einsatz von miniaturisierten Sensoren angewiesen, da meist nur wenig Bauraum für den Einsatz des Messsystems vorgesehen ist. Viele dieser Mikrosensoren sind schon heute kommerziell erhältlich und stellen täglich ihre Leistungsfähigkeit im industriellen Einsatz unter Beweis. Zur Zeit fehlen jedoch oftmals angepasste Sonden sowie ganzheitliche Systeme, die den verteilten Einsatz entsprechender Mikrosensoren in der Produktion ermöglichen.

Anlässlich der Control 2007 präsentiert das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT miniaturisierte Sensoren sowie einen optischen Multiplexer zur Kopplung eines Messsystems an mehrere Sonden. Flächige Datenaufnahmen durch Glasfaserbündel sind mit diesen Systemen ebenso möglich wie die Realisierung eines Vielstellenmesssystems. Bei der Entwicklung der Sonden kommen innovative Werkstoffe wie Faserverbünde zum Einsatz, da diese materialspezifische Vorteile hinsichtlich der Miniaturisierungsforderung aufweisen. Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Auswahl und Montage von Strahllenkungsoptiken und auf der Evaluierung und Umsetzung faserbasierter Strahlformungssysteme. Insbesondere der hohe Modularitätsgrad des Multiplexers erleichtert die Integration von bereits vorhandenen Sonden und Messsystemen.

... mehr zu:
»IPT »Mikrosensor »Sensor

In Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus Forschung und Industrie wurden am Fraunhofer IPT sowohl faserbasierte Mikrosensoren als auch optische Multiplexer realisiert, welche robust und flexibel auch unter erschwerten Produktionsbedingungen exakte Messungen durchführen.

Das System wird auf der Control 2007, 8.-11. Mai, in Sinsheim (Halle 6, Stand 6306) vorgestellt.

Fachliche Anfragen:
Dr.-Ing. Norbert Bauer
Telefon: +49 9131 776-500
E-Mail: vision@fraunhofer.de
Presse-Anfragen
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer M. A.
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Telefon: +49 9131 776-530
Fax: +49 9131 776-599
E-Mail: vision@fraunhofer.de
Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fraunhofer-Instituten zu den Themen Bildverarbeitung, optische Inspektion und 3-D-Messtechnik, Röntgenmesstechnik und zerstörungsfreie Prüfung.

Regina Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.vision.fraunhofer.de
http://www.vision.fraunhofer.de/de/0/projekte/333.html

Weitere Berichte zu: IPT Mikrosensor Sensor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Schlanke Motorsteuergeräte schaffen Platz im Schaltschrank erweitert RiLine Compact - Portfolio
30.11.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften