Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SURFACTS – Branchentreff für Oberflächendienstleister

10.01.2007
4. Internationale Fachmesse für Oberflächentechnik in Karlsruhe

Die modernen Verfahren der Oberflächentechnik spielen in nahezu allen Bereichen des produzierenden Gewerbes eine zunehmend wichtigere Rolle. Dienstleistern aus der Oberflächentechnik eröffnet dies Wachstumschancen.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor dabei ist die Präsentation innovativer Lösungsmöglichkeiten und individueller Leistungsfähigkeit. Als etablierte Fachmesse in einer der wichtigsten und größten Abnehmerregionen stellt die SURFACTS dafür eine ideale Plattform dar. Einen interessanten Mehrwert für Aussteller und Besucher bietet die internationale Fachmesse für Oberflächentechnik, die vom 9. bis 11. Oktober 2007 in Karlsruhe durchgeführt wird, durch ihre „Einbettung“ in die zeitgleich stattfindende Zuliefermesse INTERPART.

Qualität, Einsatzfähigkeit, Lebensdauer und Optik von Produkten werden entscheidend durch die Oberflächentechnik beeinflusst. Die Anforderungen an die Oberflächen beispielsweise hinsichtlich Korrosionsbeständigkeit, Verschleißfestigkeit, Reibungsverhalten und Dekor steigen deshalb ständig. Mit der SURFACTS steht Lohnveredlern und –beschichtern eine Präsentationsplattform zur Verfügung, die ihre Position in einem der wichtigsten und größten Abnehmergebiete ständig ausgebaut hat. Erfolgsrezept ist die Fokussierung auf die Oberflächenbehandlung, rund 70 Prozent der 114 Aussteller der Veranstaltung 2006 kamen aus diesem Bereich und konnten wertvolle Geschäftsverbindungen anbahnen: „Wir trafen auf der SURFACTS Entwickler und Einkäufer, also die für uns wichtigen Entscheidungsträger. Dies ermöglichte uns sehr gute Neukontakte zu knüpfen“, so Dr. Achim Schröer, Marketing Direktor bei Tribo Coating, einem Unternehmen der Hillebrand Coating Technologies.

Das gesamte Spektrum der Oberflächentechnik

Die SURFACTS thematisiert die Verfahren der klassischen Oberflächenbearbeitung, –behandlung und -beschichtung ebenso wie innovative Technologien. So umfasst das Ausstellungsportfolio neben Galvanotechnik, chemischen, thermischen und mechanischen Verfahren wie beispielsweise Schleiftechnik, Wärmetechnik, Härtetechnik, Lackiertechnik und Pulverbeschichtung auch Plasma- Vakuum- und Nanotechnologie sowie Sonderverfahren.

Mit diesem breiten Angebot wendet sich die SURFACTS an Fachbesucher aus der Fahrzeugindustrie, dem Maschinen- und Anlagebau, der Elektronik- und Elektrotechnik, der IT- und Kommunikationsbranche, der Schmuck- und Besteckindustrie, der Kunststoffbe- und -verarbeitung sowie zahlreichen weiteren Branchen. Sie nutzen die internationale Fachmesse für die gezielte und effiziente Information sowie den direkten Vergleich unterschiedlicher Lösungen aus der Oberflächentechnik. Dies bestätigt Friedrich Möller, Marketing und Produktmanagement bei der Rauschert GmbH: „Die Besucher kamen mit konkreten Aufgabenstellungen und Anfragen zu uns an den Stand“. Und das nicht nur aus Deutschland wie Angela Kazmaier, Prokuristin der Hega Apparatebau feststellen konnte: „Neben den hochwertigen Gesprächen haben uns die vielen ausländischen Kontakte überrascht, die wir auf der SURFACTS knüpften konnten“.

Synergien durch Einbettung in Zuliefermesse INTERPART

Ab der kommenden Veranstaltung wird die SURFACTS räumlich in die internationale Zuliefermesse INTERPART eingebettet, die im Jahr 2006 363 Aussteller und 4.591 Besucher zählte. Gegenüber reinen Zuliefer- bzw. Oberflächentechnikmessen bietet diese Kombination einen deutlichen Mehrwert, da sie die Information an einem Ort zeitgleich über Zulieferprodukte und Oberflächendienstleistungen ermöglicht. Für Aussteller der SURFACTS erhöht sich dadurch das Besucher- und Abnehmerpotenzial.

Parallel zur INTERPART und SURFACTS findet auf dem Karlsruher Messegelände die WTT-Expo, 2. internationale Fachmesse für industrielle Wärmetauscher- und Wärmeträgertechnik, statt. Ein Industriebereich, in dem ebenfalls ein hoher Bedarf an Oberflächenbehandlung besteht.

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Weitere Informationen:
http://www.surfacts.de
http://www.kundrmesse.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Fachmesse INTERPART SURFACTS Zuliefermesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau