Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Innovationen der Druckluft- und Vakuumtechnik im Überblick

06.12.2006
  • Internationale Leitmesse ComVac präsentiert neue Produktentwicklungen
  • Anwendungsfelder der Druckluft- und Vakuumtechnik als Querschnittstechnologien für alle Industriebereiche

Als führende internationale Messe für Druckluft- und Vakuumtechnik findet die ComVac alle zwei Jahre im Rahmen der HANNOVER MESSE statt - das nächste Mal vom 16. bis 20. April 2007. Untergebracht in der Messehalle 27, also in direkter Nachbarschaft zu den Energie- und Pipeline-Technologien, deckt die ComVac alle wichtigen industriellen Einsatzbereiche von Druckluft- und Vakuum-Technologien ab.

Präsentiert werden hierzu aktuelle Produkte und Komponenten sowie neueste technische Innovationen der Branche, aber teilweise auch völlig neue Anwen­dungsfelder für Druckluft- und Vakuumtechnik. Zum einen repräsentiert die ComVac den internationalen Markt der Drucklufttechnik mit Lösungen zur Erzeugung, Übertragung und Speicherung von Druckluft sowie Werkzeugen und Anwendungen. Zum anderen bildet die ComVac das Angebot an Pumpen, Messgeräten und sonstigen technischen Einrichtungen für Unterdruck­verfahren und die Produktion im Vakuum ab.

Zu den übergreifenden Themen der ComVac zählen Anlagenoptimierung und Energieeffizienz, Services und Systemlösungen. So demonstriert beispielsweise der VDMA-Fachverband Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik im "ComVac Application Center" anhand praktischer Vorführungen, wie sich Kosten durch optimierte Druckluftversorgung senken lassen.

... mehr zu:
»ComVac »HANNOVER »MESSE

Die ComVac 2007 bietet zudem erstmals den Gemeinschaftsstand "FairVac". Hier werden Innovationen aus Druckluft- und Vakuumtechnik im Einsatz gezeigt - wobei die HANNOVER MESSE besondere Unterstützung für die Präsentation von Erstausstellern und kleineren Betriebe aus dem Bereich der Druckluft- und Vakuumtechnik anbietet.

Spezielle Applikationsbereiche von Druckluft- oder Vakuumtechnologien sind zudem bei anderen Leitmessen der HANNOVER MESSE 2007 vertreten. Dies gilt zum Beispiel für neue Vakuum-Beschichtungsverfahren, vorgestellt auf der "SurfaceTechnology mit Powder Coating Europe" in Halle 6. Lösungen für die Energieverteilung mit Druckluftanlagen oder auch das Thema "Druckluft-Contracting" sind Bestandteil der Leitmesse "Energy" in den Hallen 11 bis 13 und 27.

Martin Klein | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Berichte zu: ComVac HANNOVER MESSE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics