Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Institut Arbeit und Technik baut Zusammenarbeit mit Bulgarien aus

13.10.2006
IAT am BMBF-Stand auf der bulgarischen Messe INFOTECH - Werbung für den Forschungsstandort Deutschland

Auf einer der wichtigsten Messen für Investitionsgüter und Technologie in Südosteuropa, der INFOTECH im Rahmen der Internationalen Technik Messe (ITM) in Plovdiv (Bulgarien), nutzte das Institut Arbeit und Technik (IAT/Gelsenkirchen) vom 25.-30. September 2006 die Gelegenheit, die Kontakte zur bulgarischen Wissenschaft und Forschung auszubauen.

Am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) (http://www.internationale-kooperation.de/de/nachricht6295.htm) stellte der Forschungsschwerpunkt Innovative Räume (INNO) des IAT einen Querschnitt der langjährigen Forschungsarbeiten über Cluster (z.B. das Projekt NICE) und E-Learning (z.B. das Projekt ARIEL) vor.

Im Rahmen europäischer Initiativen wie Grundtvig, Leonardo oder Sokrates untersuchen die IAT-Wissenschaftler E-Learning-Programme für besondere Zielgruppen am Arbeitsmarkt. Dr. Doris Beer stellte auf dieser Messe erstmals das jüngst erschiene Buch "E-Learning in European SMEs" (Waxmann Verlag) einer großen Fachöffentlichkeit vor. Die Publikation präsentiert die Ergebnisse des Projektes ARIEL über die Entwicklungsperspektiven von E-Learning in kleinen und mittleren Unternehmen in der EU. Der Band enthält die Beiträge der Mitglieder der internationalen ARIEL-Forschungsgruppe und namhafter internationaler E-Learning Experten. Das Messepublikum - darunter Studenten, Berufsschullehrer, Entscheider aus Wissenschaft und Bildung - interessierte sich besonders für neue Ansätze in der beruflichen Bildung für Menschen mit Behinderungen.

... mehr zu:
»ARIEL »IAT »INFOTECH

Am Messestand konnten neue Kontakte zu bulgarischen Universitäten und Berufsschulen sowie zur bulgarischen Akademie der Wissenschaften geknüpft werden. Eine Zusammenarbeit mit bulgarischen Wissenschaftlern und Institutionen ist besonders jetzt, in der Phase des unmittelbar bevorstehenden EU-Beitritts, sinnvoll und Erfolg versprechend, meinen die IAT-Experten. Das IAT erwartet interessante Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Forschung zur nachhaltigen Entwicklung von Regionen durch intensive Nutzung vernetzten Wissens und IT-basierten Lernens (E-Learning).

Für weitere Fragen steht
Ihnen zur Verfügung:
Dr. Ileana Hamburg
Durchwahl: 0209/1707-265
E-Mail: hamburg@iatge.de
Pressereferentin
Claudia Braczko
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Tel.: +49-209/1707-176
Fax: +49-209/1707-110
E-Mail: braczko@iatge.de
info@iatge.de

Claudia Braczko | idw
Weitere Informationen:
http://www.iatge.de
http://www.iatge.eu

Weitere Berichte zu: ARIEL IAT INFOTECH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligentes Stethoskop für abgenutzte Getriebe - Sensornetzwerk der HTWK Leipzig auf der Intec
01.03.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Hightech im Alltag: Simulationstool für effiziente Produktion von Vliesstoffen
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik