Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Im TP+ High Torque® steckt die Kraft eines Giganten

25.09.2006
Schrägverzahntes Planetengetriebe bisher unerreichter Leistungsdichte, Präzision und einzigartiger Verdrehsteifigkeit

Die alpha getriebebau GmbH setzt den entscheidenden Dreh ihrer innovativen „+-Getriebegeneration“ fort und bringt mit dem TP+ High Torque® ein weiteres schrägverzahntes Powerpaket auf den Markt, welches bei gleichem Bauraum gegenüber dem TP+ über 100 % mehr Drehmoment bietet. Ohne zu übertreiben kann alpha damit behaupten: Im TP+ High Torque® steckt die Kraft eines Giganten. Noch mehr Leistung, bis zu 900 Prozent überlastbar, bis zu 110 % mehr Verdrehsteifigkeit und dabei noch leiser und geschmeidiger als das TP+ – das neue TP+ High Torque® von alpha wartet mit bisher unerreichten Superlativen auf.


Technische Innovationen verlaufen üblicherweise linear und in 5 oder 10-Prozent Schritten: die Lebensdauer von Getrieben verbessert sich zum Beispiel sehr kontinuierlich ebenso wie die Steigerung der Drehmomente oder die Produktionsleistungen von Maschinen. Innovative Unternehmen entwickeln Neuerungen, die stets etwas besser, kleiner, langlebiger und schneller als die bisher üblichen Produkte sind. Im Gegensatz dazu hat nun die alpha getriebebau GmbH mit der Weiterentwicklung ihres bisherigen TP High Torque® nochmals neue Maßstäbe und Trends bei Spielarmen Planetengetrieben gesetzt. Gelang den alpha-Ingenieuren schon mit dem Raumwunder TP High Torque® ein Quantensprung in eine völlig neue Dimension eines kompakten Planetengetriebes mit Abtriebsflansch, so optimiert das neue TP+ High Torque® durch die innovative Schrägverzahnung erneut Leistung und Präzision.

Die erfolgreiche „alpha-+-Strategie“ ist Basis für das jüngste Kind der alpha getriebebau GmbH, denn das TP+ High Tor-que® fußt wie schon die beiden Getriebebaureihen SP+ und das TP+ auf dem Prinzip der Schrägerzahnung. Durch diese optimierte Verzahnungstechnologie der „+“-Familie werden auch beim neuen Produkt erhebliche Performancesteigerungen gepaart mit einer spürbaren Laufgeräuschreduzierung von ca. 6 dB(A) erreicht.

... mehr zu:
»Präzision »TP

Grenzen spielend nach oben verschieben: Ultrasteifes Flüstergetriebe

Überzeugendstes Kennzeichen für das TP+ High Torque® sind nicht nur seine im Vergleich zum TP+ durchschnittlich doppelt so hohen übertragbaren Momente, sondern auch seine einzigartige Verdrehsteifigkeit von bis zu 110 % mehr als beim TP+ .Das Verdrehspiel beträgt standardgemäß weniger als eine Winkelminute und genau in diesem Minimalbereich bewegt sich auch die Gleichlaufgenauigkeit. Mit einem Übersetzungsbereich von i=22 bis i=220 sind Beschleunigungsmomente bis 3.000 Nm spielend machbar.

Bisher unerreichte Präzision für den Anwender

Der Vorteil für den Anwender liegt auf der Hand: Der Konstrukteur kann in seinen Maschinen bei gleichen Leistungsdaten viel Platz einsparen oder - im Umkehrschluss - bei gleichem Bauraum deutlich höhere Leistungsdaten erreichen. Damit eröffnen sich völlig neue Konstruktionsmöglichkeiten. In Kombination mit den Ritzel/Zahnstangen-Systemen von alpha können Anwendungen, die eine Positioniergenauigkeit im Bereich von wenigen Mikrometern erfordern (z.B. hochdynamische Präzisionsmaschinen), realisiert werden. Dies gelingt mit einer Genauigkeit, die mit mechanischen Systemen gar nicht erreicht werden kann.

Das TP+ High Torque®: entwickelt für anspruchsvollste Applikationen

Das TP+ High Torque® ermöglicht Technikern und Konstrukteuren durch den nochmaligen enormen Leistungszuwachs und eine erweiterte Übersetzungsvielfalt völlig neue Leistungsvarianten. Denn neu hinzugekommen sind drei zweistufige Übersetzungen (27,5, 38,5 und 55), so dass die bis-herige „Lücke“ zwischen 22 und 66 in der Baureihe geschlossen ist – für Anwendungen wie beispielsweise diese:

An Drehtischen, nebeneinander angeordneten Achsen oder in der Holzbearbeitung, wo zur Konturenbearbeitung höchste Verdrehsteifigkeiten gefordert sind; bei Werkzeugmaschinen, in der Handhabung, der Automation sowie der Medizintechnik, der Optik, bei Druckmaschinen, Robotik oder Schleifmaschinen.

Ökonomischer Antrieb für alle Fälle

Mit dem neuen Getriebe hat alpha auch ein weiteres Highlight in der Preis-Leistungs-Relation gesetzt. Der Kunde kann mit einer Performancesteigerung eine deutliche Kosteneinsparung realisieren. In der Beziehung Euro pro Nm gerechnet, werden bei gleicher Baugröße über 20 % der Anschaffungskosten eingespart. Zusätzlich kann bei Verwendung eines kleineren Servomotors weiteres Kapital eingespart werden.

Optimaler Service und Support

Das neue TP+ High Torque® ist weitestgehend geometrisch kompatibel zum TP+ Standardgetriebe, das auch weiterhin seine Berechtigung findet. Durch das modulare Baukastensystem von alpha kann die schnelle Verfügbarkeit garantiert werden, die Lieferzeit beträgt nur 2 Wochen und das bei einer Liefersicherheit von weit über 98 Prozent auf den Tag genau. Für die TP+-Baureihe hat alpha eine Zuverlässigkeit von 99,9 Prozent ermittelt, die durch die hohe alpha-Qualität der Komponenten und der hochwertigen Elementen, der Sicherheit und der großen Erfahrung in der Auslegung erreicht wurde. Kein Getriebe verlässt das Unternehmen, das nicht auf einem Prüfstand auf Herz und Nieren untersucht wurde; ein auf Wunsch mitgeliefertes Testprotokoll bestätigt dies.

TP+ High Torque macht Tempo

Wie bei allen Produkten von alpha kann der Kunde auf die alpha speedline® zugreifen, die Hotline garantiert weltweiten Support und Service, zudem Lieferung europaweit innerhalb von 24, bzw. 48 Stunden.

Kontakt:
alpha Getriebebau GmbH
Sabine Maier
Leiterin Presse
Walter-Wittenstein-Straße 1
D-97999 Igersheim
Tel.: +49 (0)7931 -493-399
Fax: +49 (0)7931 -493-301
s.maier@wittenstein.de

Sabine Maier | WITTENSTEIN AG
Weitere Informationen:
http://www.wittenstein.de
http://www.alphagetriebe.de

Weitere Berichte zu: Präzision TP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Seminar zu Einblicken in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten - 2017

26.04.2017 | Seminare Workshops

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Bestrahlung bei Hirntumoren? Eine neue, verlässlichere Einteilung erleichtert die Entscheidung

26.04.2017 | Medizin Gesundheit