Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CAT.PRO: UGS PLM-Lösungsportfolio zur Entwicklung und Fertigung innovativer Produkte

09.08.2006
UGS präsentiert auf der CAT.PRO sein umfassendes PLM-Lösungsportfolio zur Entwicklung und Fertigung innovativer Produkte
UGS zeigt auf der Messe CAT.PRO vom 19. bis 23. September in Stuttgart, wie Industriebetriebe durch PLM-Strategien, integrierte Prozesse und Innovationsnetzwerke heutigen Herausforderungen besser begegnen und damit ihre Position im Markt verbessern können.

Die CAT.PRO findet in diesem Jahr erstmals parallel zur Werkzeugmaschinenmesse AMB statt. Im Kongresszentrum B, Stand 240 präsentiert UGS die aktuellen Versionen seiner PLM-Lösungen für die digitale Produktentwicklung und Simulation, das Produktdatenmanagement (PDM), die Zusammenarbeit und Visualisierung, die Fertigungs- und Fabrikplanung sowie das Produktionsmanagement (MES).

Im Mittelpunkt der Digitalen Produktentwicklung, -simulation und -fertigung steht die aktuelle Version des CAx-Systems NX. Mit wissensbasierter Konstruktion, integrierten CAE- und CAM-Lösungen, neuen Funktionen für die 3D-Annotation, branchenspezifischen Lösungen sowie neuen Konzepten für die einfache, anwenderspezifische Interaktion mit dem System und vielen weiteren Funktionen eröffnet sie neue, effiziente Wege der Produktentwicklung.

Im Bereich der Digitalen Fabrik zeigt UGS integrierte Lösungen aus den Tecnomatix-, NX- und Teamcenter-Portfolios. Die zusammenhängende Lösungskette deckt die Planung und Simulation des gesamten Produktionsprozesses ab – unter direkter Nutzung der digitalen Produktdaten und Kontrolle durch das PDM-System Teamcenter. Zum Thema Produktionsmanagement (MES) zeigt UGS die digitalen Planungswerkzeuge für Produkt, Prozess und Ressourcen erstmals durchgehend bis zur realen Produktionsanbindung. Interessierte Besucher können eine „Business-Analyse für das Produktionsmanagement” gewinnen, die gemeinsam in einem Workshop erarbeitet wird und genau an ihr Unternehmen angepasst ist.

Zum Thema Product Lifecycle Management stellt UGS die Vorteile des umfassenden und eng integrierten, aber gleichzeitig offenen Software-Angebots der Produktfamilie Teamcenter vor, die 2005 vom renommierten US-Magazin Industry Week als „Technologie des Jahres“ ausgezeichnet wurde. Vom ersten Entwurf eines neuen Produkts über die Detailkonstruktion, Visualisierung und Digital Mockup, MultiCAD-PDM, Fabrikplanung und Prozessoptimierung bis hin zur Serienproduktion – und weiter in die Bereiche Service-Management, Ersatzteilversorgung, Änderungsdienst und Recycling zielen die Praktiken und Prozesse, die Teamcenter für unterschiedliche Branchen der Industrie nachvollziehbar abbildet.

Ein weiteres wichtiges Highlight auf dem Messestand ist die UGS Velocity Series, das 2005 erstmals vorgestellte PLM-Portfolio für kleine und mittelständische Unternehmen. Das Portfolio wurde für eine einfache Implementierung und hohe Benutzerfreundlichkeit auf Windows-Basis entwickelt und umfasst Teamcenter Express als PDM-Lösung, das 3D-CAD-System Solid Edge für die Konstruktion und Entwicklung, Femap für aussagekräftige CAE-Analysen direkt im Konstruktionsprozess und – ganz neu – NX CAM Express für die integrierte NC-Programmierung. Niedrige und klar überschaubare Kosten für Anschaffung, Implementierung und Wartung adressieren speziell die Anforderungen kleinerer und mittelständischer Unternehmen, die mit ähnlich komplexen Prozessen konfrontiert sind wie Großunternehmen.

Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch die Software und Kompetenz der Mitaussteller. Dabei adressieren BCT, ISAP und PBU speziell die Anforderungen kleiner und mittelständischer Fertigungsunternehmen mit der UGS Velocity Series. A+B Solutions zeigt Lösungen für die Betriebsdatenerfassung und eine Lösung für das Produktionsmanagement (MES), die mit Teamcenter erstmals in eine PLM-Strategie integriert wurde.

Über UGS

UGS ist ein führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit weltweit fast 4 Millionen installierten Lizenzen und 46.000 Kunden. Der Hauptsitz liegt in Plano, Texas. Die Vision von UGS zielt auf eine nahtlose Zusammenarbeit von Unternehmen und ihren Partnern in weltweiten Innovations­netzwerken: Die offene Unternehmenssoftware von UGS bildet die Grundlage für die Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen und erfüllt zugleich den Zweck, die Kunden bei der weiteren Verbesserung ihrer Innovationsprozesse zu unterstützen.

Unternehmenskontakt:
UGS
Niels Göttsch
Tel: +49 6103 20 65 3 64
niels.goettsch@ugs.com

Marina Ziegler | LEWIS – Global Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.ugs.com

Weitere Berichte zu: CAT Fertigung PRO Teamcenter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht EMAG auf der EMO: Elektrische Antriebssysteme und die „Smart Factory“ stehen im Fokus
05.07.2017 | EMAG GmbH & Co. KG

nachricht Biophotonische Innovationen auf der LASER World of PHOTONICS 2017
26.06.2017 | Leibniz-Institut für Photonische Technologien e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - September 2017

17.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext

20.07.2017 | Förderungen Preise

Von photonischen Nanoantennen zu besseren Spielekonsolen

20.07.2017 | Physik Astronomie

Bildgebung von entstehendem Narbengewebe

20.07.2017 | Biowissenschaften Chemie