Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Build IT Berlin 2006 ist wichtigster Frühjahrstreff der Bausoftwarebranche

16.02.2006


Auf der fünften Build IT Berlin sind neben Marktführern der Bausoftware erstmals Hardwareanbieter vertreten - Attraktive Hallenlage im Rundlauf der bautec/Solar Energy - Aktuelles Rahmenprogramm mit Architektennachmittag und erster öffentlicher Präsentation des Qualitätssiegels PeP, Praxisinitiative erfolgreiches Planungsbüro e.V. - Premiere für IT-Guide "Follow me" und Messemagazin

Die Build IT Berlin 2006 zeigt vom 21. bis 25. Februar einen repräsentativen Überblick über moderne Informations- und Kommunikationslösungen für das Bauwesen. Auf dem wichtigsten Frühjahrstermin der Bausoftwarebranche stellen die Marktführer und zahlreiche neue Unternehmen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen in den Hallen 8.2 und 10.2 unter dem Berliner Funkturm vor. Darunter sind Graphisoft Deutschland GmbH, Nemetschek Deutschland GmbH, RIB Software AG, SOFTTECH Software Technologie GmbH, ventasoft GmbH, die Mensch und Maschine Software AG sowie das österreichische Unternehmen untermStrich Software GmbH. Im fünften Jahr der erfolgreichen Fachmesse wird die Produktschau vollständig in den Rundlauf der bautec - Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik - und der Solar Energy - Weltmesse für erneuerbare Energien - rund um den Sommergarten integriert. Der Fachmesseverbund hatte im Jahr 2004 rund 70.000 Besucher.

Größeres und breiteres Produktangebot

Die Marktführer der Branche präsentieren sich 2006 mit ihrem gesamten Unternehmens-Portfolio. Nemetschek Deutschland GmbH ist mit verschiedenen Partnern der größte Aussteller und belegt das Zentrum der Halle 10.2. Das Unternehmen reagierte auf die starke Nachfrage der Fachbesucher nach Facility Management-Lösungen im letzten Jahr und bringt zusätzlich die Tochter Nemetschek CREM Solutions auf die Build IT Berlin.

Erstmals stellen mit DIGIHAUS Dr. Jürgen Rakow GmbH und tevitel AG auch Hardware-Anbieter aus. Sie verkaufen nicht nur vor Ort Produkte wie PDAs, Telefonanlagen oder Geräte für Mobile Computing, sondern bieten auch im Bereich Internet und Intranet innovative Lösungen für Bauportale, E-Business, Internet Service, Netzwerke oder Mobile Solutions.

Durch zahlreiche neue Aussteller wie 123CAD Ingenieursoftware, AT Last Software GmbH, BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH, Hoppe Repro GmbH, mediapromote software engineering, mkt gmbH, PRAXIS EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklungs AG, SIDOUN GmbH, VISIONWORLD GmbH ist die Produktpalette 2006 noch größer und breiter.

Für 40 Prozent der Aussteller ist die Build IT Berlin ein fester Termin im Marketingkalender. Seit der Messepremiere 2001 sind beispielsweise Abis Software GmbH, Bau-Software Unternehmen GmbH, ComputerWorks GmbH, First AEC Software & Consulting GmbH, G&W Software Entwicklung GmbH, Hasenbein Ingenieurgesellschaft mbH, Mensch und Maschine Software AG sowie WeltWeitBau GmbH kontinuierlich vertreten. Ausschlaggebend für diesen hohen Anteil an Wiederkehrern ist der ganzheitliche Ansatz der Fachmesse. Das Spektrum reicht von Planung und Bauausführung über Facility Management bis Rückbau und Recycling. Die Ausstellungssegmente Straßenbau und Tiefbau sowie Geoinformationssysteme runden das Angebot ab. Insgesamt präsentieren sich auf der Build IT Berlin 2006 86 ausstellende Unternehmen auf über 4.500 Quadratmetern.

Nähere Informationen zur Build IT Berlin bei der Messe Berlin: Barbara Würschmidt, Tel.: (030) 3038 2247; Fax: (030) 3038 2243; E-mail: build-it@messe-berlin.de

Astrid Ehring | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.build-it.de
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Build Fachmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise