Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Build IT Berlin 2006 ist wichtigster Frühjahrstreff der Bausoftwarebranche

16.02.2006


Auf der fünften Build IT Berlin sind neben Marktführern der Bausoftware erstmals Hardwareanbieter vertreten - Attraktive Hallenlage im Rundlauf der bautec/Solar Energy - Aktuelles Rahmenprogramm mit Architektennachmittag und erster öffentlicher Präsentation des Qualitätssiegels PeP, Praxisinitiative erfolgreiches Planungsbüro e.V. - Premiere für IT-Guide "Follow me" und Messemagazin

Die Build IT Berlin 2006 zeigt vom 21. bis 25. Februar einen repräsentativen Überblick über moderne Informations- und Kommunikationslösungen für das Bauwesen. Auf dem wichtigsten Frühjahrstermin der Bausoftwarebranche stellen die Marktführer und zahlreiche neue Unternehmen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen in den Hallen 8.2 und 10.2 unter dem Berliner Funkturm vor. Darunter sind Graphisoft Deutschland GmbH, Nemetschek Deutschland GmbH, RIB Software AG, SOFTTECH Software Technologie GmbH, ventasoft GmbH, die Mensch und Maschine Software AG sowie das österreichische Unternehmen untermStrich Software GmbH. Im fünften Jahr der erfolgreichen Fachmesse wird die Produktschau vollständig in den Rundlauf der bautec - Internationale Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik - und der Solar Energy - Weltmesse für erneuerbare Energien - rund um den Sommergarten integriert. Der Fachmesseverbund hatte im Jahr 2004 rund 70.000 Besucher.

Größeres und breiteres Produktangebot

Die Marktführer der Branche präsentieren sich 2006 mit ihrem gesamten Unternehmens-Portfolio. Nemetschek Deutschland GmbH ist mit verschiedenen Partnern der größte Aussteller und belegt das Zentrum der Halle 10.2. Das Unternehmen reagierte auf die starke Nachfrage der Fachbesucher nach Facility Management-Lösungen im letzten Jahr und bringt zusätzlich die Tochter Nemetschek CREM Solutions auf die Build IT Berlin.

Erstmals stellen mit DIGIHAUS Dr. Jürgen Rakow GmbH und tevitel AG auch Hardware-Anbieter aus. Sie verkaufen nicht nur vor Ort Produkte wie PDAs, Telefonanlagen oder Geräte für Mobile Computing, sondern bieten auch im Bereich Internet und Intranet innovative Lösungen für Bauportale, E-Business, Internet Service, Netzwerke oder Mobile Solutions.

Durch zahlreiche neue Aussteller wie 123CAD Ingenieursoftware, AT Last Software GmbH, BKI Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH, Hoppe Repro GmbH, mediapromote software engineering, mkt gmbH, PRAXIS EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklungs AG, SIDOUN GmbH, VISIONWORLD GmbH ist die Produktpalette 2006 noch größer und breiter.

Für 40 Prozent der Aussteller ist die Build IT Berlin ein fester Termin im Marketingkalender. Seit der Messepremiere 2001 sind beispielsweise Abis Software GmbH, Bau-Software Unternehmen GmbH, ComputerWorks GmbH, First AEC Software & Consulting GmbH, G&W Software Entwicklung GmbH, Hasenbein Ingenieurgesellschaft mbH, Mensch und Maschine Software AG sowie WeltWeitBau GmbH kontinuierlich vertreten. Ausschlaggebend für diesen hohen Anteil an Wiederkehrern ist der ganzheitliche Ansatz der Fachmesse. Das Spektrum reicht von Planung und Bauausführung über Facility Management bis Rückbau und Recycling. Die Ausstellungssegmente Straßenbau und Tiefbau sowie Geoinformationssysteme runden das Angebot ab. Insgesamt präsentieren sich auf der Build IT Berlin 2006 86 ausstellende Unternehmen auf über 4.500 Quadratmetern.

Nähere Informationen zur Build IT Berlin bei der Messe Berlin: Barbara Würschmidt, Tel.: (030) 3038 2247; Fax: (030) 3038 2243; E-mail: build-it@messe-berlin.de

Astrid Ehring | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.build-it.de
http://www.messe-berlin.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Build Fachmesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht Ortsübergreifende Produktion durch flexibles Transportsystem - DFKI/SmartFactoryKL auf der HMI 2017
14.02.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung