Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Digital Equipment & Systems: Aufbruch in die digitale Welt

19.08.2004


CeBIT zeigt Konvergenz von IT, TK und UE - Zehn Messehallen mit Lösungen für die digitale Arbeits- und Lebenswelt - Angebot von Workstation über Komponenten bis zum Home Theatre



Die CeBIT 2005 trägt der Kon­vergenz von Informationstechnik, Tele­kommu­ni­kation und Unter­haltungselektronik Rech­nung und zeigt in zehn Messe­hallen das nahezu komplette Angebot an neuen Lösungen für die digitale Welt. Der Aus­stel­lungs­schwerpunkt „Digital Equip­ment & Systems“ präsen­tiert sich vom 10. bis 16. März in den Hallen 1, 2, 19 bis 25 und 27. Das Ange­bot umfasst unter anderem Computer, Digital Entertainment und Consumer Electronics, Display Technologies, Peripherie und Kompo­nenten, Mother­boards, Speicher­systeme, Gehäuse und Cooler, Sound- und Grafik­karten sowie Digital Imaging.

... mehr zu:
»Digital »Entertainment


Schwerpunktthemen in Halle 1 sind die Bereiche Office Automation und Infor­mation Management. Das Angebot reicht von Druckern, Kopierern, Laminier­geräten und Systemen zur Postbearbeitung über die Papierbe- und -verarbeitung bis zu Aktenvernichtern. Auch Kassen- und Shop­systeme werden hier gezeigt. Neu sind zwei Sonderpräsentationen zu den Themen Dokumenten-Management und Digital Imaging. Das Forum „Doku­menten-Management & Storage Solutions“ zeigt den Weg vom Doku­menten-Input über die Archivierung bis zum Output. Die Veran­staltung wird gemeinsam vom VOI (Verband Organisations- und Infor­ma­tionssysteme e. V., Bonn) und der Deutschen Messe AG, Hanno­ver, orga­nisiert. Bei der Präsentation „Digital Imaging“ dreht sich alles rund um die digitale Fotografie, vom Erfassen und Bear­beiten über den Versand bis zum Fotofachhandel. Partner dieser Veran­staltung ist die Agentur Abresch Kommunikation in Montabaur.

Themen in Halle 2 sind Computer (vom PDA über Laptop und Notebook bis zur Workstation), Digital Entertainment und Consumer Electronics – Seg­mente, die deutliche Wachstumszahlen verzeichnen. Nach Angaben des BITKOM (Bundes­verband Informa­tions­wirt­schaft, Tele­kommuni­kation und Neue Medien e. V., Berlin) wird sich der Umsatz mit digitalen Consumer Electronics in Deutschland vom Jahr 2000 bis Ende des Jahres 2004 auf 6,2 Milliarden Euro verdoppeln. Mehr als 71 Prozent der Unter­nehmen rechnen mit einem Auftragsplus. Positive Umsatz­ergebnisse ver­meldet auch der deutsche PC-Markt. Sowohl Gartner Group als auch IDC (Inter­national Data Corporation) sprechen in ihren aktuellen Analysen von zweistelligen Wachstumszahlen. Markttreiber sei vor allem das Geschäfts­kundensegment mit einem Plus von rund 18 Prozent im zweiten Quartal 2004.

In Halle 19 präsentieren sich vor allem die Anbieter von Ein- und Aus­gabe­peripherie sowie Komponenten. Das Angebot reicht von Monitoren und Scannern über Prozessoren und Motherboards bis zu Mäusen und Tasta­turen. In Halle 20 stehen interne und externe Speichersysteme im Mittel­punkt. Vorgestellt werden unter anderem Magnetplatten- und optische Speichersysteme, Internet-SCSI-Systeme (Small Computer System Interface) und Blu-Ray-Systeme. Weitere Themen in den Hallen 20 bis 22 und 24 sind Display Tech­nologies, Motherboards, Kompo­nen­ten, Gehäuse und Cooler.

In den Hallen 23 und 27 steht neben der Computer Hardware das Digital Entertainment im Vordergrund. Die Angebotspalette reicht von Audio, HiFi und Video über Sound- und Grafikkarten bis zur Multimedia-Home- Plattform. Von großem Interesse sind sicherlich auch die Themen DVB-T (Digital Video Broadcast terrestrial) und Home Theatre. Erstmals im Angebot der CeBIT sind Computer-Spiele.

Das Händlerzentrum „Planet Reseller“ in Halle 25 bildet auch zur CeBIT 2005 die Anlaufstelle für alle Händler aus den Berei­chen Infor­ma­tions­technik, Tele­kommu­nikation, Unter­haltungs­elek­tronik, Foto­gra­fie und Büro. Hier präsentieren Hersteller und Distributoren ihre channel­spezi­fischen Produkte, Dienstleistungen und Lösungen. Bereits zur vergan­genen CeBIT nutzten über 43 000 Groß-, Fach- und Einzel­händler die Messe als Infor­ma­tions­quelle und Basisstation für das Order­geschäft. Im kommenden Jahr wird der „Planet“ bereits zum dritten Mal veranstaltet.

Ergänzend zum Messeschwerpunkt „Digital Equip­ment & Systems“ präsen­tieren sich auf der CeBIT 2005 die beiden weiteren Angebots­bereiche „Business Processes“ mit Lösun­gen und Services für den Aufbau und die Opti­mierung IT-gestützter Ge­schäfts­prozesse sowie „Communi­cations“ mit dem Ange­bot an Festnetztelefonie, Mobil­tele­fonie und Netz­werken. Diese Angebotsbreite an Informations- und Tele­kommuni­ka­tions­technik macht die CeBIT zur weltweit wichtigsten und um­fassends­ten Plattform für Lösungen der digitalen Arbeits- und Lebenswelt von heute und morgen.

Gabriele Dörries | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Digital Entertainment

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Im Focus: Neutron star merger directly observed for the first time

University of Maryland researchers contribute to historic detection of gravitational waves and light created by event

On August 17, 2017, at 12:41:04 UTC, scientists made the first direct observation of a merger between two neutron stars--the dense, collapsed cores that remain...

Im Focus: Breaking: the first light from two neutron stars merging

Seven new papers describe the first-ever detection of light from a gravitational wave source. The event, caused by two neutron stars colliding and merging together, was dubbed GW170817 because it sent ripples through space-time that reached Earth on 2017 August 17. Around the world, hundreds of excited astronomers mobilized quickly and were able to observe the event using numerous telescopes, providing a wealth of new data.

Previous detections of gravitational waves have all involved the merger of two black holes, a feat that won the 2017 Nobel Prize in Physics earlier this month....

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

17.10.2017 | Informationstechnologie

Pflanzen gegen Staunässe schützen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Trends der Umweltbranche auf der Spur

17.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz