Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ANALYTICA 2004: Tragbares Labor für die Serienkontrolle von Öl

10.05.2004


IMM und WEARCHECK entwickeln ein tragbares Analysegerät für die Qualitätskontrolle von Öl


Das Farbzahlmessgerät WaveCheck300 ist ein tragbares Analysegerät zur Farbkontrolle von Öl. Mit Hilfe einer speziellen Software kann die gesamte spektrale Information von Öl ausgewertet werden.



Das Institut für Mikrotechnik Mainz (IMM GmbH) hat gemeinsam mit der WEARCHECK GmbH (Brannenburg) das Farbzahlmessgerät WaveCheck300 entwickelt. WaveCheck300 ist das erste tragbare Analysegerät für die Farbkontrolle von Maschinenöl, dessen Messung kolorimetrisch mit Hilfe eines miniaturisierten Spektralsensors erfolgt.

... mehr zu:
»ANALYTICA »WEARCHECK


Die Auswertung der Messergebnisse übernimmt eine spezielle Software. Die Ölproben werden direkt in den verschlossenen handelsüblichen Probengefäßen der Firma WEARCHECK untersucht. Ein Öffnen der Proben und das Reinigen der Analysegefäße ist nicht mehr notwendig. Somit wird die Gefahr möglicher Fehlmessungen durch eine visuelle Klassifizierung der Farbwerte ausgeschlossen. Mit WaveCheck300 sind daher sichere Serienkontrollen auch für eine große Anzahl von Proben realisierbar. Die flexible Handhabung erlaubt laborunabhängige vor Ort Untersuchungen. Der für die Praxis relevante Zeit- und Kostenaufwand wird minimiert, so dass die Bestimmung der Farbzahl als Routine bei jeder Ölprobe vorgenommen werden kann.

Die Lichtquelle, der Probenraum und der Spektralsensor sind in einem robusten und bedienerfreundlichen Sensorsystem integriert. Optische Fasern und miniaturisierte Optik werden für die Lichtübertragung im Gerät verwendet. WaveCheck300 wurde für Probengefäße mit einem Durchmesser von 40 mm entworfen, die Standard in der Analytik von Gebrauchtölen sind. Die Probenanalyse erfolgt für Farbzahlen nach DIN ISO 2049. Mittels einer RS232-Schnittstelle werden die Daten auf ein Laptop übertragen. WaveCheck300 ermöglicht eine genaue spektrale Analyse über die Farbzahlklassen hinaus: Die Informationen des gesamten sichtbaren Ölspektrums werden aufgenommen, abgespeichert und mittels Algorithmus ausgewertet. Vergleichbare Ergebnisse waren bisher nur größeren und nicht tragbaren Laborgeräten vorbehalten.

Bei der Zustandsuntersuchung von Ölen liefert schon die Veränderungen in der Farbe wichtige Informationen über deren Oxidation, Alterung und einige Verunreinigungen. Die genaue Farbzahlbestimmung von Ölen wird unter anderem von Beleuchtungsverhältnissen, Hintergrund, Blickwinkel, sowie Alter und Farbempfinden des Beobachters beeinflusst.

Besuchen Sie uns auf der ANALYTICA 2004 in Halle A4, Stand 373.

Dr. Stefan Kurze | idw
Weitere Informationen:
http://www.wearcheck.de

Weitere Berichte zu: ANALYTICA WEARCHECK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie