Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Verstand ausbilden

06.02.2004


Die meisten Unternehmen wissen, wie wichtig die Qualifikation ihrer Mitarbeiter für den Unternehmenserfolg ist. Nach Trainingsmaßnahmen werden häufig kurzfristig orientierte Kontrollen des Lernerfolgs eingesetzt. Dennoch bleibt es schwierig, einen klaren Zusammenhang zwischen Aufwand für Weiterbildung und einem langfristigen Unternehmenserfolg oder -misserfolg nachzuweisen. Besonders Bildungsverantwortliche müssen sich Nachfragen gefallen lassen: Nach welchen Kriterien investieren Sie in Bildungsmaßnahmen? Welchen Nutzen hat diese Schulung gebracht? Welches Verhältnis von Lernaufwand zu Produktivität halten Sie für gerechtfertigt (return on invest)? Bleiben die Antworten nebulös, fallen Weiterbildungsmaßnahmen gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten schnell dem Rotstift zum Opfer.



Forscher vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO wollen in diesen Zusammenhang mehr Licht bringen. Im Forschungsprojekt »Geschäftsprozessorientiertes Bildungscontrolling« verfolgen sie das Ziel, auf der Grundlage von Fallstudien eine praktikable Methode zu entwickeln. Geschäftsprozessorientierung bedeutet dabei, dass Lernerfolge an einer effizienteren Bearbeitung von Geschäftsprozessen abgelesen werden und nicht daran, wie einzelne Teilnehmer einen Kurs bewerten. Was damit gemeint ist, erläutert IAO-Projektleiter Dr. Christoph Meier: »Bisher werden bei Planung und Erfolgsmessung von Weiterbildungen meist einzelne Rollen – also etwa Software-Entwickler oder Projektleiter – in den Mittelpunkt gestellt. Wir hingegen wollen Bildungsmaßnahmen danach bewerten, inwiefern sich bei geschäftskritischen Prozessen Änderungen in betriebswirtschaftlichen Kennzahlen wie etwa Fehlerquoten oder Zeitaufwand pro Vertragsabschluss ergeben.« Dies umfasst jedoch auch die Frage, wie unterschiedliche Rollen zusammenspielen und wie Weiterbildungsangebote daran am besten angepasst werden.

... mehr zu:
»Bildungsmaßnahme


Primäre Zielgruppe für geschäftsprozessorientiertes Bildungscontrolling sind insbesondere Unternehmen, die umfangreiche Weiterbildungsprogramme etabliert haben und vergleichsweise viel in Personalentwicklung investieren. Auf der Messe LEARNTEC sind es jedoch alle Institutionen, die den Erfolg ihrer Aus- und Fortbildung nicht dem Zufall oder einer diffusen Erfahrung überlassen wollen – oder aus wirtschaftlichen Gründen nicht dürfen. Die Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie findet vom 10. bis 13. Februar in Karlsruhe statt (Gartenhalle, Stand 354).

Dr. Christoph Meier | Fraunhofer-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.elearning.iao.fraunhofer.de
http://www.wissen.fraunhofer.de/learntec

Weitere Berichte zu: Bildungsmaßnahme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie