Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltpremiere: Innovative Leuchtfolien-Technologie in Business-Tasche

19.09.2003


Taschen-Spezialist BREE und Bayer Polymers bringen Helligkeit ins dunkle Chaos


Als weltexklusiven Prototypen hat die Firma BREE die erste Handtasche mit funktionsfähiger Innenbeleuchtung kreiert. Eine von Bayer Polymers und dem Schweizer Unternehmen Lumitec entwickelte Leuchtfolie sorgt dabei für Helligkeit im Dunkel.


Schlüssel-Erlebnis: Wer in den Tiefen der Tasche bei Dunkelheit schon mal nach dem Autoschlüssel gefahndet hat, wird das Licht im "Schwarzen Loch" zu schätzen wissen.



Es ist doch reine Ironie: Zwar hat es – in der Regel – männliche Ingenieurkunst geschafft, in den Metropolen dieser Welt die Nacht zum Tag zu machen. Aber in den Handtaschen zwischen Lippenstift, Puderdose, Handy und Schlüsselbund herrscht noch archaische Finsternis.

... mehr zu:
»Technology


Doch nun gibt es Licht im "Schwarzen Loch": Der in Deutschland ansässige, international tätige Leder- und Taschenspezialist BREE hat die erste Business-Tasche mit funktionsfähiger Innenbeleuchtung kreiert. Der weltexklusive Prototyp wird auf der internationalen Lederwarenmesse "Summerstyles" vom 27. bis 30. September 2003 in Offenbach vorgestellt. Die Firmenchefs Philipp (31) und Axel (35) Bree setzen in zweiter Generation auf innovative Lösungen: "Die Idee, Licht ins Dunkel der Tasche zu bringen, hatten wir schon seit geraumer Zeit mit uns herumgetragen. Nur fehlte bis vor kurzem eine smarte Lösung, die unserem traditionell hohen Anspruch an Stil und Funktionsfähigkeit genügte und technisch machbar war."

Und genau die Lösung steht nun als "Smart Surface Technology" bereit. Bayer Polymers, einer der größten Kunststoff-Hersteller der Welt, hat sie gemeinsam mit der Schweizer Firma Lumitec entwickelt. Die Eidgenossen gelten als Spezialisten für Elektrolumineszenz (EL) und feine Elektronik-Komponenten.

Als EL bezeichnen Fachleute eine Art der Lichterzeugung, die das Glühwürmchen – allerdings auf chemischem Weg – schon lange beherrscht. Ingenieure hingegen setzen zur EL-Lichterzeugung eine Folie ein, die unter Spannung leuchtet. Eine im wahrsten Sinne des Wortes "coole" Sache, denn Wärme entsteht dabei nicht. Der Haken: Nur ebene und in der Größe begrenzte Flächen ließen sich bislang realisieren. Die "Smart Surface Technology" macht es nun zum ersten Mal möglich, diese Folien beliebig zu verformen und damit jede nur denkbare Geometrie zu erhellen.

Eckard Foltin, Leiter des Creative Center bei Bayer Polymers, sieht das Haupteinsatzgebiet dieses technologischen Quantensprungs in der Automobilindustrie: "Glühlampen im Fahrzeug sollen bereits bald der Vergangenheit angehören. Armaturenbretter lassen sich platzsparender bauen. Der Autohimmel kann in sanftem, blendfreien Licht erstrahlen und sorgt für ein angenehmes Ambiente im Fahrgastraum."

Doch Foltin wäre nicht Leiter des Creative Center, wenn er nicht über die Motorhaube von des Mannes liebstem Spielzeug hinausschauen würde. So reifte der Vorsatz nach einer nicht repräsentativen, aber im Ergebnis umso eindeutigeren Umfrage unter Kolleginnen: Wir erfüllen den Wunsch der Damenwelt nach einer Handtasche mit Innenbeleuchtung.

Der kongeniale Partner war mit BREE schnell gefunden. Nach intensiver Entwicklungsarbeit entstand nun als Prototyp eine Business-Tasche mit dezent-schönem Licht. Sie wird behütet wie die britischen Kronjuwelen. Aus gutem Grund: Das sieben mal 16 Zentimeter große Leuchtelement, das "Meisterstück" von Lumitec, gibt es auf unserem Planeten nur ein einziges Mal! Die perfekt in ein Trennelement eingearbeitete Folie mit erhaben eingeprägtem BREE-Logo erstrahlt auf Knopfdruck beidseitig und taucht gleich zwei Fächer in märchenhaften Schein.

Apropos Märchen: BREE sieht durchaus die Chance, diese Taschen-Innovation bereits im kommenden Jahr in den Handel zu bringen – und damit der Konkurrenz wieder eine Idee voraus zu sein. Denn von einem sind Axel und Philipp Bree überzeugt: "In nicht einmal fünf Jahren wird die innenbeleuchtete Handtasche so selbstverständlich sein wie heute das Handy darin."

Gerd Dreßen | BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayerpolymers.com
http://www.bree.de

Weitere Berichte zu: Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht COMPAMED 2016 vernetzte medizinische Systeme und Menschen
23.11.2016 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Kompakter und individuell einstellbarer Schutz für alle Anwendungen
18.11.2016 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie