Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltpremiere: Innovative Leuchtfolien-Technologie in Business-Tasche

19.09.2003


Taschen-Spezialist BREE und Bayer Polymers bringen Helligkeit ins dunkle Chaos


Als weltexklusiven Prototypen hat die Firma BREE die erste Handtasche mit funktionsfähiger Innenbeleuchtung kreiert. Eine von Bayer Polymers und dem Schweizer Unternehmen Lumitec entwickelte Leuchtfolie sorgt dabei für Helligkeit im Dunkel.


Schlüssel-Erlebnis: Wer in den Tiefen der Tasche bei Dunkelheit schon mal nach dem Autoschlüssel gefahndet hat, wird das Licht im "Schwarzen Loch" zu schätzen wissen.



Es ist doch reine Ironie: Zwar hat es – in der Regel – männliche Ingenieurkunst geschafft, in den Metropolen dieser Welt die Nacht zum Tag zu machen. Aber in den Handtaschen zwischen Lippenstift, Puderdose, Handy und Schlüsselbund herrscht noch archaische Finsternis.

... mehr zu:
»Technology


Doch nun gibt es Licht im "Schwarzen Loch": Der in Deutschland ansässige, international tätige Leder- und Taschenspezialist BREE hat die erste Business-Tasche mit funktionsfähiger Innenbeleuchtung kreiert. Der weltexklusive Prototyp wird auf der internationalen Lederwarenmesse "Summerstyles" vom 27. bis 30. September 2003 in Offenbach vorgestellt. Die Firmenchefs Philipp (31) und Axel (35) Bree setzen in zweiter Generation auf innovative Lösungen: "Die Idee, Licht ins Dunkel der Tasche zu bringen, hatten wir schon seit geraumer Zeit mit uns herumgetragen. Nur fehlte bis vor kurzem eine smarte Lösung, die unserem traditionell hohen Anspruch an Stil und Funktionsfähigkeit genügte und technisch machbar war."

Und genau die Lösung steht nun als "Smart Surface Technology" bereit. Bayer Polymers, einer der größten Kunststoff-Hersteller der Welt, hat sie gemeinsam mit der Schweizer Firma Lumitec entwickelt. Die Eidgenossen gelten als Spezialisten für Elektrolumineszenz (EL) und feine Elektronik-Komponenten.

Als EL bezeichnen Fachleute eine Art der Lichterzeugung, die das Glühwürmchen – allerdings auf chemischem Weg – schon lange beherrscht. Ingenieure hingegen setzen zur EL-Lichterzeugung eine Folie ein, die unter Spannung leuchtet. Eine im wahrsten Sinne des Wortes "coole" Sache, denn Wärme entsteht dabei nicht. Der Haken: Nur ebene und in der Größe begrenzte Flächen ließen sich bislang realisieren. Die "Smart Surface Technology" macht es nun zum ersten Mal möglich, diese Folien beliebig zu verformen und damit jede nur denkbare Geometrie zu erhellen.

Eckard Foltin, Leiter des Creative Center bei Bayer Polymers, sieht das Haupteinsatzgebiet dieses technologischen Quantensprungs in der Automobilindustrie: "Glühlampen im Fahrzeug sollen bereits bald der Vergangenheit angehören. Armaturenbretter lassen sich platzsparender bauen. Der Autohimmel kann in sanftem, blendfreien Licht erstrahlen und sorgt für ein angenehmes Ambiente im Fahrgastraum."

Doch Foltin wäre nicht Leiter des Creative Center, wenn er nicht über die Motorhaube von des Mannes liebstem Spielzeug hinausschauen würde. So reifte der Vorsatz nach einer nicht repräsentativen, aber im Ergebnis umso eindeutigeren Umfrage unter Kolleginnen: Wir erfüllen den Wunsch der Damenwelt nach einer Handtasche mit Innenbeleuchtung.

Der kongeniale Partner war mit BREE schnell gefunden. Nach intensiver Entwicklungsarbeit entstand nun als Prototyp eine Business-Tasche mit dezent-schönem Licht. Sie wird behütet wie die britischen Kronjuwelen. Aus gutem Grund: Das sieben mal 16 Zentimeter große Leuchtelement, das "Meisterstück" von Lumitec, gibt es auf unserem Planeten nur ein einziges Mal! Die perfekt in ein Trennelement eingearbeitete Folie mit erhaben eingeprägtem BREE-Logo erstrahlt auf Knopfdruck beidseitig und taucht gleich zwei Fächer in märchenhaften Schein.

Apropos Märchen: BREE sieht durchaus die Chance, diese Taschen-Innovation bereits im kommenden Jahr in den Handel zu bringen – und damit der Konkurrenz wieder eine Idee voraus zu sein. Denn von einem sind Axel und Philipp Bree überzeugt: "In nicht einmal fünf Jahren wird die innenbeleuchtete Handtasche so selbstverständlich sein wie heute das Handy darin."

Gerd Dreßen | BayNews
Weitere Informationen:
http://www.bayerpolymers.com
http://www.bree.de

Weitere Berichte zu: Technology

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht OLED-Produktionsanlage aus einer Hand
29.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten