Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemikalien und Technologien für alle Prozessschritte

11.09.2003


Innovatives Spektrum neuer Produkte für die Lederindustrie


Christopher Henzel, Dr. Martin Kleban und Annika Scholz bei der Bewertung von Lackledern für die Schuhproduktion, die mit Euderm® Aroma Duftkapseln und Duftabsorber gegen unangenehme Gerüche ausgerüstet sind.


Im Leverkusener Ledertechnikum werden Ledermuster hinsichtlich ihrer Wasserfestigkeit getestet



Bayer Chemicals, ein Unternehmensbereich der Bayer AG, präsentiert auf der Tanning Tech 2003 Chemikalien und Technologien für die Lederindustrie. Der Fokus liegt auf innovativen Produkten für den Nassbereich und die umweltgerechte Zurichtung.

... mehr zu:
»Chromleder »Tanigan


Das neue Retingan® R8 ist ein anionischer, wenig adstringenter Harzgerbstoff mit selektiver Füllwirkung zum Nachgerben aller Arten von Leder. Das Produkt verbessert die Narbenfestigkeit und den Griff. Darüber hinaus besitzt es eine gute Füllwirkung, besonders in den locker strukturierten Teilen der Haut. Mit Retingan® R8 lassen sich Leder mit hellen, klaren Farben erzielen, die sich gut schleifen und prägen lassen.

Cismollan® UAL ist ein neues Äscherhilfsmittel auf Basis aliphatischer Amine zur Verwendung in der Wasserwerkstatt. Das umweltgerechte Produkt kann einen großen Teil der herkömmlichen Produkte – wie Natriumsulfid und -hydrogensulfid – ersetzen. Es unterstützt den Aufschluss der Kollagenfasern und ermöglicht so die Herstellung voller Leder mit rundem Griff. Außerdem erhält Cismollan® UAL die Stärke im Bauch- und Flämebereich aufrecht, so dass sich eine gleichmäßigere Stellung über die gesamte Haut bzw. das gesamte Fell ergibt und Losnarbigkeit vermieden wird. Aufgrund der puffernden Wirkung und verbessernden Löslichkeit des Kalkes kann Cismollan® UAL auch im Nachäscher verwendet werden.

Tanigan® PAK ist ein neuer lichtechter Nachgerbstoff mit ausgeprägter Neutralisations- und Pufferwirkung. Das Produkt ist anionisch und wird daher von Chromleder und anderen mineralisch gegerbten Ledern gebunden. Mit Tanigan® PAK nachgegerbte Leder zeichnen sich durch glatte Narben und egale Färbungen aus.

Für die Nachgerbung von Chromleder und die Gerbung aller Sorten von Rohwaren bietet das Unternehmen den neuen phenolischen Austauschgerbstoff Tanigan® LT-N flüssig an. Mit diesem Produkt nachgegerbte Chromleder sind sehr voll, weich und von heller Farbe. Es kann mit allen herkömmlichen Produkten, die in der Nachgerbung Verwendung finden, kombiniert werden – beispielsweise Neutralisations-, Harz-, Vegetabil- und Polymergerbstoffe. Bei der Anwendung in der Vegetabilgerbung ergibt Tanigan® LT-N flüssig geschmeidige Leder von heller Farbe und mit sehr feinen Narben.

Tanigan® LTS ist ein neuer synthetischer Gerbstoff auf phenolischer Basis mit niedriger Astringenz – hauptsächlich für den Einsatz in der Vorgerbung von Vegetabilleder, aber auch für die Nachgerbung von Chromleder. Als Vorgerbstoff beschleunigt er das Eindringen des Vegabilextraktes und erzeugt Leder mit heller, ebenmäßiger Farbgebung und feinen, weichen Narben. In der Nachgerbung von Chromleder kann Tanigan® LTS mit allen üblicherweise eingesetzten Nachgerbstoffen kombiniert werden, beispielsweise mit Neutralisationsmitteln, Harz- und Polymergerbstoffen. Mit Tanigan® LTS nachgegerbte Chromleder sind weich, von guter Fülle und heller, gleichmäßiger Farbe.

Leukotan® 8090, der neue synthetische Polymergerbstoff auf Acrylatbasis von Rohm and Haas, hat die einzigartige Eigenschaft, die offenen, lose strukturierten Teile der Haut zu füllen. Bei vollnarbigen Ledern bewirkt er einen weichen, vollen Griff und glatten, festen Narben. Bei geschliffenen Ledern verbessert Leukotan® 8090 die Schleifbarkeit und die Färbeeigenschaften. Wegen seiner breiten pH-Toleranz und seinem Eigenschaftsprofil ist es besonders für Automobilleder und andere weiche Lederarten geeignet. Das Produkt kann auch mit zahlreichen weichmachenden Polymeren und Hydrophobiersystemen kombiniert werden. Vertreter des Allianzpartners Rohm and Haas werden ebenfalls auf dem Messestand als Ansprechpartner präsent sein.

Als Hilfsmittel für die wässrige Zurichtung stellt Bayer Chemicals die folgenden vier Produkte in den Vordergrund:

Euderm® Paste DO ist ein neues Hilfsmittel für wässrige Grundierungen zum Trockenstellen mit mattierender Wirkung für alle Lederarten. Durch die egalisierende und füllende Wirkung wird die Sortimentsverbesserung gefördert, der natürliche Aspekt bei Vollnarbenleder bleibt erhalten und stark gedeckte Zurichtungen wirken weniger plastisch.

Speziell für Automobilleder wurde das Sortiment Aquaderm® um zwei Produkte erweitert: Aquaderm® Additiv SF, ein Griffmittel für wässrige Zurichtungen, wird in Schlussappreturen eingesetzt, um einen weichen und geschmeidigen Oberflächengriff zu erzielen. Mit dem wässrigen, lösemittelfreien Mattierungsmittel Aquaderm® Mattierung HPM lassen sich Leder mit sehr hohem Mattgrad sowie herausragender Klarheit und Transparenz fertigen. Zurichtungen mit diesem Produkt zeichnen sich durch guten Spritzverlauf aus, die Viskosität der Ansätze bleibt stabil und die Leder lassen sich problemlos stapeln.

Mit dem Sortiment Baygen® ist Bayer Chemicals weiterhin Marktführer in der Lacklederzurichtung. Das Unternehmen wird auf dem Messestand die neusten Trends für die Sommersaison 2004 präsentieren. Diese bestechen durch knallige und hochglänzende Neonfarben in allen Nuancen. Ein neues Produkt ergänzt das Sortiment für die kältere Jahreszeit. Mit Baygen® Härter CF, einem Vernetzer auf Isocyanatbasis, lassen sich die Gebrauchseigenschaften von Lackleder auch im Winter deutlich verbessern. Es werden sehr gute Kälteknickeigenschaften erreicht – Rissbildungen können weitgehend vermieden werden.

Einen umfassenden Überblick über die gesamte Produktpalette des Unternehmens gibt der neu gestaltete Internetauftritt .

| Bayer AG
Weitere Informationen:
http://www.bayerleather.com

Weitere Berichte zu: Chromleder Tanigan

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie