Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachwachsende Rohstoffe auf der IGA - Denkwürdiges im deutschen Pavillon

15.07.2003


"Biovision - Zukunft mit Pflanzen" lautet der Titel des Bundespavillons auf der Internationalen Gartenschau 2003 in Rostock. Die Ausstellung im Pavillon aber auch die umgebenden Pflanzungen zeigen: an nachwachsenden Rohstoffen führt bei diesem Motto kein Weg vorbei

... mehr zu:
»Bundespavillon

Neben der genetischen Vielfalt, biologischen Pflanzenschutzverfahren oder der Lebensmittelsicherheit nimmt das Thema nachwachsende Rohstoffe wohl den breitesten Raum im Bundespavillon ein. Nicht nur der Wald als wichtigster Rohstofflieferant, sondern auch die Werkstoffe werden in ungewöhnlicher Weise präsentiert. Der Wald wächst hier nämlich von der Decke und erst am Boden angebrachte Spiegel helfen, die wahre Vielfalt zu entdecken. Dass Bioplastik wirklich aus ganz normalen Pflanzen gemacht werden kann, zeigt sich im Garten der Nutzstoffe. In Frühbeeten "wachsen" nicht nur Verpackungen oder Cateringgeschirr aus Stärke, auch Mulchfolie, Pflanztöpfchen und abbaubare Produkte für medizinische Anwendungen werden gezeigt. In einem Beet erklärt die Pflanze sogar selbst, was aus ihr mal werden wird.

Im Außenbereich runden die Pflanzungen das Thema ab. In bunter Mischung wachsen Faserpflanzen wie Lein und Hanf neben Arzneipflanzen wie der Ringelblume oder der Kamille. Raps als wichtigste Ölpflanze, die Zuckerrübe und verschiedene Getreidearten sind ebenso vertreten.


Eine Vielfalt, die die Akzeptanz der Besucher für das Thema nachwachsende Rohstoffe wecken will. Denn auch am Verbraucher liegt es, nachwachsende Rohstoffe zum nachhaltigen Wirtschaften zu nutzen.

Der Deutsche Pavillon wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft finanziert. Das in moderner Holzkonstruktion errichtete Gebäude steht an zentraler Stelle in den Nationengärten und ist täglich von 9 - 19 Uhr geöffnet. Für interessierte Besucher bieten Kai Gildhorn und Dr. Petra Schüsseler täglich um 11.00, 14.00 und 16.00 Uhr kostenlose Führungen an.

Barbara Wenig



Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
e-Mail: info@fnr.de

V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Nr. 287 vom 14. Juli 2003

Dr. Torsten Gabriel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fnr.de

Weitere Berichte zu: Bundespavillon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik