Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NRW-Biotechnologie am Start zur BIOTECHNICA 2008

16.09.2008
33 Aussteller präsentieren sich auf dem Gemeinschaftsstand von BIO.NRW

Nordrhein-westfälische Unternehmer und Repräsentanten der regionalen Kompetenz-Netzwerke präsentieren bei der BIOTECHNICA gemeinsam den Biotechnologie-Standort unter der Dachmarke BIO.NRW. BIO.NRW steht für die Biotechnologische Innovationsoffensive der nordrhein-westfälischen Landesregierung.

Ziel der Offensive ist es, die Aktivitäten des Biotechnologie-Standortes Nordrhein-Westfalen zu bündeln und die Stärken international zu vermarkten.

Die BIOTECHNICA ist die Leitmesse der europäischen Biotechnologie-Branche. Sie umfasst die gesamte Wertschöpfungskette der Biotechnologie.

Der Gemeinschaftsstand BIO.NRW ist in Halle 9, C34 / E33 zu finden. Die Veranstaltung findet vom 07. - 09. Oktober 2008 in Hannover statt.

Das Angebot der Aussteller aus Nordrhein-Westfalen ist vielseitig:
Das junge Unternehmen evocatal ist spezialisiert auf Optimierung und Herstellung von Proteinen, speziell von Enzymen, mit deren Hilfe Prozesse nachhaltiger und effizienter gestaltet werden können. Als Weltneuheit auf der BIOTECHNICA stellt evocatal fluoreszierende Markerproteine für die biomedizinische Forschung vor, die auch in sauerstofffreien Systemen eingesetzt werden können. Mit Hilfe dieser Marker können erstmals molekulare Vorgänge in anaeroben Zellen (z.B. bestimmte Krankheitserreger, Biofilm) mikroskopisch in vivo dargestellt und untersucht werden.

www.evocatal.de

Ein Schwerpunkt des Gemeinschaftsstandes wird die Ankündigung des ersten SusChemEng-Kongresses am 05. - 06. November in Dortmund sein. Die Fachveranstaltung für nachhaltige chemische und biochemische Verfahren ist mit insgesamt 18 international, renommierten Referenten aus Wissenschaft und Industrie hochkarätig besetzt. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung nachhaltiger (sustainable) Produkten und Verfahren. Der Kongress möchte darüber hinaus auf bestehende und neue Biotechnologie-Kompetenzen in Nordrhein-Westfalen am Standort Dortmund aufmerksam machen. Veranstalter sind der F+E-Verbund ChemBioTec, die Wirtschaftsförderung Dortmund sowie der an der TU Dortmund neugegründete Verbund SusChemEng. www.sus-chem-eng.org

Wir laden Sie herzlich zu folgenden Vorträgen beim BIOTECHNICA-Innovationsforum in Halle 9, D65 ein:

> Dienstag, 07. Oktober 2008 von 14:45 - 15.10 Uhr: Uwe Seidel, Geschäftsführer BioIndustry e.V. "Vorstellung der Preisträger des Innovationspreis deutscher BioRegionen 2008"

> Mittwoch, 08. Oktober 2008 um 9:45 - 10.10 Uhr: Dr. Stefan Müllner, CEO Protagen AG: "Systematische Entwicklung neuer Antikörper Biomarker für diagnostische Protein Biochips am Beispiel von Multipler Sklerose".

Die Geschäftsstelle BIO.NRW ist die zentrale Informations- und Koordinationsstelle des Biotechnologie-Standorts Nordrhein-Westfalen. Zu den Hauptaufgaben zählen die Vernetzung der vielfältigen Akteure, sowie die nationale und internationale Positionierung eines der führenden Innovationszentren in Europa. In diesem Rahmen ist Geschäftsstelle erster Ansprechpartner für Investoren, Unternehmen und Kooperationspartner, die sich in Nordrhein-Westfalen engagieren möchten. BIO.NRW ist die durch die Landsregierung Nordrhein-Westfalen initiierte Biotechnologische Innovationsoffensive. Sie wird unterstützt von der Biotechnologischen Industrie Organisation BIO.NRW e.V., dem Dachverband der Bioregionen in Nordrhein-Westfalen und dem Cluster industrielle Biotechnologie CLIB2021 e.V. Die Geschäftsstelle BIO.NRW wird im Auftrag des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen vom Projektträger Jülich (Forschungszentrum Jülich GmbH) betrieben.

Dr. Marion Lammertz
PR und Marketing
Geschäftsstelle BIO.NRW
Merowingerplatz 1
40225 Düsseldorf
Telefon: 0211 385 469-9204
Telefax: 0211 385 469-9220
m.lammertz@bio.nrw.de

Dr. Marion Lammertz | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.bio.nrw.de
http://www.biotechnica.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht tisoware auf der Zukunft Personal Süd und Nord 2018
20.04.2018 | tisoware - Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

24.04.2018 | HANNOVER MESSE

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics