Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Messe gründet weltweit erste unabhängige Roboterakademie

23.05.2008
Mit der "Robotation Academy" wird das weltweit erste unabhängige, ganzjährig geöffnete Veranstaltungs- und Schulungszentrum für Roboter und Automation gegründet

Deutsche Messe und Volkswagen Coaching kooperieren mit führenden Automatisierern und Roboterherstellern / Kurse machen Mitarbeiter fit für Zusammenspiel von Mensch und Maschine

Wer wissen will, was in den Bereichen Automation und Robotik State of the Art ist, der kommt nach Hannover. Und zwar künftig nicht nur während der Leitmessen am Standort der weltweit bedeutendsten Technologieveranstaltungen, sondern das ganze Jahr über. Denn ab Januar 2009 nimmt die gemeinsam von der Deutschen Messe AG und der Volkswagen Coaching GmbH gegründete "Robotation Academy" ihre Arbeit auf.

Roboter- und Automations- Know-how als entscheidender Standortfaktor

... mehr zu:
»Automation »Robotation

Mit zukunftsorientierten Produktionsmöglichkeiten und wirtschaftlichen Strategien für die Automatisierung Standorte und Arbeitsplätze sichern - das ist eine der entscheidenden Herausforderungen der Zukunft. Eine Herausforderung, der sich die Deutsche Messe erfolgreich stellen wird. Durch das ganzjährige Angebot maßgeschneiderter Hightech-Schulungen an der "Robotation Academy" erhält die produzierende Industrie und vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen, eine hervorragende Möglichkeit, ihre Betriebe fit für die Zukunft zu machen. "Wir sind stolz darauf, mit unserem einmaligen Angebot innovative Robotik- und Automationstechniken erfolgreich in den Unternehmen etablieren zu können. Denn sie garantieren in einer globalisierten Welt die künftige Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland." Sepp D. Heckmann, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG, verweist damit auf die wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Dimensionen der "Robotation Academy", deren Initiatoren deshalb auch den Nachwuchs im Blick haben: "Neben den Fachkräften werden wir auch immer wieder für Schüler und Studenten so genannte Technologie-Camps in unserer Akademie durchführen, die entstehenden Kosten werden wir gemeinsam mit unseren Partnern tragen."

2009 startet die Robotation Academy auf dem Messegelände

Das einmalige Konzept der Robotation Academy erweist sich schon jetzt als sehr erfolgreich. Von den künftig 20 Partnern, deren Hightech-Produkte eine Top-Ausstattung der Academy garantieren, konnten bereits während der HANNOVER MESSE 2008 14 gewonnen werden. Thomas Rilke, Projektleiter Automation der Deutschen Messe und Geschäftsführer der Robotation Academy, freut sich über die große Bandbreite der Schulungsmöglichkeiten: "Wir werden vom Industrieroboter über die Steuerung- und Antriebstechnologien bis hin zur Bildverarbeitung und Safety jeden Anwendungsbedarf abdecken. So bietet unsere Academy einerseits interessierten Unternehmen maßgeschneiderte Schulungen, andererseits den Partnern hervorragende Präsentationsmöglichkeiten ihrer Technologien im ersten Konferenzzentrum für Automation und Robotik. Und zwar das ganze Jahr hindurch." Gerade für den Mittelstand, der an der Schwelle zu einer weiter optimierten Automation steht, sichert diese Vielfalt - vor allem in Kombination mit der Unabhängigkeit der Academy - eine optimale Beratung.

Ausgezeichnete Infrastruktur der Robotation Academy in Hannover

Zentral auf dem weltgrößten Messegelände gelegen, bietet die Robotation Academy in Pavillon 36 auf mehr als 2 500 Quadratmetern die besten Voraussetzungen für eine intensive Auseinandersetzung mit den Themen Automation und Robotation. Denn anders als bei herkömmlichen Kongressen steht den Teilnehmern zusätzlich zu den hervorragenden Veranstaltungsräumen ein einzigartiger Maschinenpark zur Verfügung. "Weltweit sind wir die einzigen, die so viele Automatisierungs- und Roboterlösungen unter einem Dach in Schulungen und Veranstaltungen präsentieren", erläutert Rilke. Und Jürgen Haase, Geschäftsführer des Kooperationspartners Volkswagen Coaching, ergänzt: "Mit der Robotation Academy können unsere erfahrenen Trainer ihr Expertenwissen und Industrie-Know-how an viele Interessierte weitergeben. Die Konzentration verschiedener Robotermarken an einem zentralen Ort ist dafür ideal."

Dass der Mensch bei aller innovativen Technik stets im Mittelpunkt bleibt, ist eines der wesentlichen Kriterien für die Ausbildung in der Robotation Academy. "Jeder Kunde braucht seinen 'Roboterblick'", betont Olaf Katzer, der die Technische Weiterbildung der Volkswagen Coaching in Wolfsburg leitet und mit der Deutschen Messe seit drei Jahren zusammenarbeitet. "Ihn kann er nur aus dem Gesamtzusammenhang einer Roboteranwendung heraus entwickeln und nur von Trainern vermittelt bekommen, die dank ihres Know-hows die richtigen Zutaten für eine maßgeschneiderte Qualifizierung zusammenstellen können".

Bewährte Partnerschaft - verheißungsvolle Zukunft

Bereits seit 2006 werden gemeinsam von der Deutschen Messe und Volkswagen Coaching stark nachgefragte Seminare während der HANNOVER MESSE angeboten. Nun ist daraus als dauerhafte Einrichtung die Robotation Academy hervorgegangen. Eine noch junge Erfolgsgeschichte zweier Partner, die auf ihren Gebieten maßgebliche Qualität garantieren - die Deutsche Messe durch die Bereitstellung einer hervorragenden Infrastruktur und Organisation, Volkswagen Coaching als einer der größten Bildungsanbieter Deutschlands durch langjährige Erfahrung in der Trainings- und Beratungsarbeit für Volkswagen und andere Unternehmen. Die Zukunft beginnt zuerst in Hannover.

Marco Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: Automation Robotation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Laser World of Photonics 2017: Abhörsicher kommunizieren mit verschränkten Photonen
22.06.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht EMO 2017: Smarte Lösungen für Produktionsoptimierung und Sägetechnologie
20.06.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie