Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

euroLITE – Branchentreff für leichte Konstruktionen mit starker Beteilung

08.05.2008
2. Internationale Fachmesse für Leichtbaukonstruktion vom 24. bis 26. Juni 2008 in Salzburg

Vom 24. bis 26. Juni 2008 ist die Messe Salzburg (Österreich) zum zweiten Mal internationaler Treffpunkt der Leichtbaubranche. Rund 150 Aussteller aus zehn Ländern präsentieren auf der euroLITE innovative Lösungen für leichte Konstruktionen in den Bereichen Automotive, Luftfahrt, Maschinenbau, Schienenverkehr, Boots- und Yachtbau.

Der Themenpark Fügen und Verbinden sowie Oberflächentechnik bietet weitere Informationen. Das Programm der internationalen Fachmesse für Leichtbaukonstruktion ergänzt das dreitägige euroLITE Leichtbau-Forum, das der Leichtbau-Cluster Landshut organisiert.

Als europaweit einzige Fachmesse informiert die euroLITE über das gesamte Spektrum der Leichtbaukonstruktion. Das Angebot der rund 150 Aussteller aus zehn Ländern reicht von Tools für die Entwicklung, Konstruktion und Simulation sowie den Prototypen- und Modellbau, über Werkstoffe, Fertigungstechnologien und Serienfertigung, die Füge- und Verbindungstechnik sowie Oberflächenbehandlung bis hin zu Systemen und Verfahren für Bauteiltests, Dienstleistungen und Forschung. In diesen Themenbereichen bieten verschiedene Marktführer sowie zahlreiche mittelständische und kleinere Unternehmen aus dem In- und Ausland vom 24. bis 26. Juni 2008 in Salzburg (Österreich) neue Lösungen für die Umsetzung von Leichtbau-Ideen. Das umfassende Angebot der euroLITE ermöglicht Konstrukteuren, Entwicklungsingenieuren, Designern, Produktionsleitern und Einkäufern sowie Entscheidern aus Geschäftsführung und Management die gezielte und effiziente Kontaktaufnahme.

... mehr zu:
»Fertigungstechnologie
Innovative Entwicklungen von der Simulation bis zu Serienfertigung
Am Stand von Simulia Abaqus Austria geht es beispielsweise um die Simulation der physikalischen Leistungsfähigkeit von Leichtbausystemen und –komponenten. Im Bereich Werkstoffe umfasst das Ausstellerangebot Leichtbaumetalle, Kunststoffe, faserverstärkte Kunststoffe, Composites, zellulare Werkstoffe und Nanomaterialien. Alcan Composites stellt unter anderem einen innovativen Verbundwerkstoff vor, der bis zu 1.000 Kilogramm leichtere LKW-Kofferaufbauten ermöglicht. Am Stand von Bayer MaterialScience wird das Polyurethan-Systems Bayflex® 180 zu sehen sein, aus dem der gewichtsarme Heckstoßfänger des AUDI R8 hergestellt wird. Kraiburg präsentiert auf der euroLITE einen neuen Werkstoffverbund, der die Grenzen des Einsatzes faserverstärkter Kunststoffe erweitert. Durch den direkten Verbund mit Kautschuk können bestimmte Eigenschaften und einige Schwächen von beispielsweise CFK gezielt verbessert werden. Geht es um Fertigungstechnologien bieten unter anderem das Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen (LKR) Lösungen, die den steigenden – teilweise gegensätzlichen – Anforderungen an eine innovative Fahrzeugstruktur im Bezug auf Masse, Steifigkeit, Festigkeit, Crash, Korrosion und Ermüdung gerecht werden. Die Salzburger Aluminium Group (SAG) stellt mit dem Thixocasting ebenfalls ein innovatives Fertigungsverfahren vor. Es lassen sich damit geometrisch komplexe Leichtbauteile ohne nachfolgende mechanische Bearbeitung herstellen und damit eine Kosteneinsparung erzielen. Für Aufsehen werden sicher auch die verschiedenen Exponate sorgen, wie etwa das aus einem Aluminium-Foam-Sandwich gefertigte Frontmodul eines Schienenfahrzeugs oder der aus kohlefaserverstärktem Kunststoff hergestellte Druckdom des A350.
Themenpark Fügen und Verbinden sowie Oberflächentechnik
Neue Werkstoffe und Fertigungstechnologien erfordern häufig auch neue Lösungen zum Fügen und Verbinden. Dazu zählen beispielsweise das Widerstands-Punktschweißen, die Chlinch- und Stanzniettechnik sowie das Verkleben, über die der euroLITE Themenpark ebenso informiert wie über Oberflächenbehandlung.
euroLITE Leichtbau-Forum – viel Know-how und neue Impulse
Wie bereits im vergangenen Jahr organisiert der Leichtbau-Cluster Landshut auch 2008 ein dreitätiges Leichtbau-Forum. Anerkennte Experten informieren dabei in Vorträgen neue Entwicklungen und aktuelle Trends in den Bereichen Konstruktion, Werkstoffe und Fertigungstechnologien. Die Teilnahme am Leichtbau-Forum ist für Besucher der euroLITE kostenfrei.

Weitere Informationen, eine vorläufige Ausstellerliste und die Möglichkeit einer Vorregistrierung für die Teilnahme am Leichtbau-Forum stehen im Internet unter www.euroLITE-expo.eu zur Verfügung.

Ansprechpartner für Redaktionen und zum Anfordern von Bildmaterial:

SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Doris Schulz
Martin-Luther-Strasse 39
70825 Korntal, Germany
Telefon +49 (0)711 854085
Telefax +49 (0)711 815895
doris.schulz@pressetextschulz.de
Member of Absolut… Network
H & K Messe GmbH & Co. KG
Wieland Kniffka
Friedrichstrasse 39
70174 Stuttgart, Germany
Telefon +49 (0)711 72231010
Telefax +49 (0)711 72231020
w.kniffka@hundkmesse.de
www.hundkmesse.de

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Weitere Informationen:
http://www.euroLITE-expo.eu
http://www.hundkmesse.de

Weitere Berichte zu: Fertigungstechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

nachricht AERO 2017: Neuartiger elektrischer Antrieb für ökoeffizientes Fliegen mit Motorsegler
31.03.2017 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten