Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

euroLITE – Branchentreff für leichte Konstruktionen mit starker Beteilung

08.05.2008
2. Internationale Fachmesse für Leichtbaukonstruktion vom 24. bis 26. Juni 2008 in Salzburg

Vom 24. bis 26. Juni 2008 ist die Messe Salzburg (Österreich) zum zweiten Mal internationaler Treffpunkt der Leichtbaubranche. Rund 150 Aussteller aus zehn Ländern präsentieren auf der euroLITE innovative Lösungen für leichte Konstruktionen in den Bereichen Automotive, Luftfahrt, Maschinenbau, Schienenverkehr, Boots- und Yachtbau.

Der Themenpark Fügen und Verbinden sowie Oberflächentechnik bietet weitere Informationen. Das Programm der internationalen Fachmesse für Leichtbaukonstruktion ergänzt das dreitägige euroLITE Leichtbau-Forum, das der Leichtbau-Cluster Landshut organisiert.

Als europaweit einzige Fachmesse informiert die euroLITE über das gesamte Spektrum der Leichtbaukonstruktion. Das Angebot der rund 150 Aussteller aus zehn Ländern reicht von Tools für die Entwicklung, Konstruktion und Simulation sowie den Prototypen- und Modellbau, über Werkstoffe, Fertigungstechnologien und Serienfertigung, die Füge- und Verbindungstechnik sowie Oberflächenbehandlung bis hin zu Systemen und Verfahren für Bauteiltests, Dienstleistungen und Forschung. In diesen Themenbereichen bieten verschiedene Marktführer sowie zahlreiche mittelständische und kleinere Unternehmen aus dem In- und Ausland vom 24. bis 26. Juni 2008 in Salzburg (Österreich) neue Lösungen für die Umsetzung von Leichtbau-Ideen. Das umfassende Angebot der euroLITE ermöglicht Konstrukteuren, Entwicklungsingenieuren, Designern, Produktionsleitern und Einkäufern sowie Entscheidern aus Geschäftsführung und Management die gezielte und effiziente Kontaktaufnahme.

... mehr zu:
»Fertigungstechnologie
Innovative Entwicklungen von der Simulation bis zu Serienfertigung
Am Stand von Simulia Abaqus Austria geht es beispielsweise um die Simulation der physikalischen Leistungsfähigkeit von Leichtbausystemen und –komponenten. Im Bereich Werkstoffe umfasst das Ausstellerangebot Leichtbaumetalle, Kunststoffe, faserverstärkte Kunststoffe, Composites, zellulare Werkstoffe und Nanomaterialien. Alcan Composites stellt unter anderem einen innovativen Verbundwerkstoff vor, der bis zu 1.000 Kilogramm leichtere LKW-Kofferaufbauten ermöglicht. Am Stand von Bayer MaterialScience wird das Polyurethan-Systems Bayflex® 180 zu sehen sein, aus dem der gewichtsarme Heckstoßfänger des AUDI R8 hergestellt wird. Kraiburg präsentiert auf der euroLITE einen neuen Werkstoffverbund, der die Grenzen des Einsatzes faserverstärkter Kunststoffe erweitert. Durch den direkten Verbund mit Kautschuk können bestimmte Eigenschaften und einige Schwächen von beispielsweise CFK gezielt verbessert werden. Geht es um Fertigungstechnologien bieten unter anderem das Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen (LKR) Lösungen, die den steigenden – teilweise gegensätzlichen – Anforderungen an eine innovative Fahrzeugstruktur im Bezug auf Masse, Steifigkeit, Festigkeit, Crash, Korrosion und Ermüdung gerecht werden. Die Salzburger Aluminium Group (SAG) stellt mit dem Thixocasting ebenfalls ein innovatives Fertigungsverfahren vor. Es lassen sich damit geometrisch komplexe Leichtbauteile ohne nachfolgende mechanische Bearbeitung herstellen und damit eine Kosteneinsparung erzielen. Für Aufsehen werden sicher auch die verschiedenen Exponate sorgen, wie etwa das aus einem Aluminium-Foam-Sandwich gefertigte Frontmodul eines Schienenfahrzeugs oder der aus kohlefaserverstärktem Kunststoff hergestellte Druckdom des A350.
Themenpark Fügen und Verbinden sowie Oberflächentechnik
Neue Werkstoffe und Fertigungstechnologien erfordern häufig auch neue Lösungen zum Fügen und Verbinden. Dazu zählen beispielsweise das Widerstands-Punktschweißen, die Chlinch- und Stanzniettechnik sowie das Verkleben, über die der euroLITE Themenpark ebenso informiert wie über Oberflächenbehandlung.
euroLITE Leichtbau-Forum – viel Know-how und neue Impulse
Wie bereits im vergangenen Jahr organisiert der Leichtbau-Cluster Landshut auch 2008 ein dreitätiges Leichtbau-Forum. Anerkennte Experten informieren dabei in Vorträgen neue Entwicklungen und aktuelle Trends in den Bereichen Konstruktion, Werkstoffe und Fertigungstechnologien. Die Teilnahme am Leichtbau-Forum ist für Besucher der euroLITE kostenfrei.

Weitere Informationen, eine vorläufige Ausstellerliste und die Möglichkeit einer Vorregistrierung für die Teilnahme am Leichtbau-Forum stehen im Internet unter www.euroLITE-expo.eu zur Verfügung.

Ansprechpartner für Redaktionen und zum Anfordern von Bildmaterial:

SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Doris Schulz
Martin-Luther-Strasse 39
70825 Korntal, Germany
Telefon +49 (0)711 854085
Telefax +49 (0)711 815895
doris.schulz@pressetextschulz.de
Member of Absolut… Network
H & K Messe GmbH & Co. KG
Wieland Kniffka
Friedrichstrasse 39
70174 Stuttgart, Germany
Telefon +49 (0)711 72231010
Telefax +49 (0)711 72231020
w.kniffka@hundkmesse.de
www.hundkmesse.de

Doris Schulz | SCHULZ. PRESSE. TEXT.
Weitere Informationen:
http://www.euroLITE-expo.eu
http://www.hundkmesse.de

Weitere Berichte zu: Fertigungstechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“
21.02.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten