Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

time4you geht auf der LEARNTEC 2008 mit der neuen Version 12 der IBT^® SERVER-Software an den Start

29.01.2008
OpenSource, SAVE 1.0 und WEB 2.0. Anwendungen
Zur LEARNTEC 2008 präsentiert die time4you GmbH als einer der führenden Anbieter von Software-Lösungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement die Version 12 der IBT^® SERVER -Software. Zahlreiche neue Funktionen, Workflows und innovative Neu-Entwicklungen stehen für anspruchsvolle Anwender und Einsatzgebiete bereit.

Hintergrund: Die IBT^® SERVER -Software steuert als international führendes System in zahlreichen Unternehmen und Organisationen die zentralen Personal-, Lern-, Informations- und Wissensprozesse. Als technologisch und funktional führende Software ist sie in zahlreichen Großprojekten und Betriebsumgebungen ein bewährtes System. time4you setzt mit dem IBT^® SERVER in der Software-Entwicklung für Personalmanagement, Personalentwicklung und Training seit Jahren Standards, die die Marktentwicklung maßgeblich prägen.

Mit der neuesten Version werden wesentliche neue Funktionalitäten für die Integration von OpenSource Quellen und neueste Standards vorgestellt. Neuheiten des führenden Systems für Informations-,Trainings- und Personalmanagement sind unter anderem die Personal Desktops, die IBT^® Application Farm als "emergent social software platform" und IBT^® Live Collaboration. Neue Funktionalitäten der modular aufgebauten Software sind somit die Integration von Open Source-Applikationen in der IBT^® Application Farm. Damit wird erstmals eine zukunftsweisende Lösung für die Integration professioneller Web 2.0-Anwendungen in Online-Kursen und Community-Angeboten im Markt vorgestellt. SAVE 1.0, der neue Standard für die Versicherungswirtschaft, an dessen Entwicklung time4you aktiv mitgearbeitet hat, ist ebenfalls implementiert. So kann die Versicherungswirtschaft SAVE 1.0-Contents auf der IBT^® SERVER-Plattform nutzen.

Weitere Faktoren der neuesten Version beinhalten unter anderem das neue IBT^® Authoring und IBT^® Content Conversion sowie zusätzliche Workflows auf der Basis von User Cases im Lernmanagement- und im Trainingsmanagementsystem der IBT^® SERVER-Softwarefamilie. Die neue Pad-Technologie und zusätzliche Pad-Tools (Pad = IBT^® SERVER-Synonym für Foren und Kommunikationstools aller Arten wie Pinnwände, Diskussionsforen, Chaträume etc) unterstützen die Unternehmen dabei, hochwertige Kommunikation und Kooperation im Intranet und in der Lernumgebung anzubieten. Web Desktops, basierend auf AJAX, und Personal Desktops zur noch einfacheren und schnelleren Administration des Systems runden die neue Version ab.

Terminabsprachen für Einzelpräsentationen unter: +49-(0)721-83016-0 oder per Mail marketing@time4you.de

Am time4you Stand D5 in Halle 4 werden die neuen Funktionalitäten und
aktuelle Anwendungen in Form von Case Studies vorgestellt.


Unternehmensprofil time4you GmbH

Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (Dtl/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für Personal-, Informations- und Trainingsmanagement. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End-Lösungen. Die Kunden der time4you GmbH profitieren seit vielen Jahren von dem erfolgreichen Einsatz der IBT^® SERVER-Software. Unternehmen und Organisationen wie die Hugo Boss AG, HUK-COBURG, Deutsche Telekom/T-COM, Manor AG, die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die InWEnt gGmbh, die Bertelsmann Stiftung oder das Schweizer Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) nutzen seit Jahren die Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Mitarbeiterportale, Wissensportale sowie Produkttrainings, multimediale Lerninhalte, Kompetenz- und Trainingsmanagement, Zertifizierungsprogramme, internationale Projektarbeit, Corporate Universities und virtuelle Hochschulen.

time4you ist Mitglied im BITKOM e.V., bwcon (baden-württemberg:
connected), Q-Verband e.V. sowie Gründungsmitglied und Mitglied des
Vorstandes des D-ELAN - Deutsches Netzwerk der E-Learning-Akteure e.V.

time4you auf der LEARNTEC: Stand Nr. D5, Halle 4 (dm-Arena, Messe Karlsruhe)

PRESSEKONTAKT und Terminabsprachen LEARNTEC:
time4you GmbH communication & learning
Claudia Burkhardt, PR-Büro Berlin, Mail: press@time4you.de

Tel. 030-20188565, Messetelefon: 0170-8529932

Hochauflösendes Bildmaterial IBT SERVER v.12 unter press@time4you.de

Claudia Burkhardt | PR-Büro Berlin
Weitere Informationen:
http://www.time4you.de/

Weitere Berichte zu: IBT LEARNTEC SAVE Trainingsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie