Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Abschlussbericht zur ALUMINIUM 2010

17.09.2010
- Aluminiumbranche lässt die Krise hinter sich
- ALUMINIUM-Messe setzt deutliches Wachstumssignal

„Die Krise ist für uns beendet." So wie Frank Busenbecker, dem Geschäftsführer der Erbslöh Aluminium GmbH, einem mittelständischen Zulieferer der Automobilindustrie, geht es derzeit vielen Unternehmen der Aluminiumbranche.

Nach dem scharfen Abschwung im vergangenen Jahr hat die Branche zu einer Aufholjagd angesetzt, deren Tempo selbst Branchen-Insider überrascht. „Allein im ersten Halbjahr 2010 hat die Produktion von Walz- und Strangpressprodukten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um satte 30,3 Prozent auf 1,2 Millionen Tonnen zugenommen - ein Zuwachs, den es so noch nie gegeben hat", so Christian Wellner, Geschäftsführer des Gesamtverbandes der Aluminiumindustrie (GDA) zum Auftakt der diesjährigen ALUMINIUM, die mit insgesamt 873 ausstellenden Unternehmen aus 47 Nationen sogar noch ein bisschen größer war als im bisherigen Rekordjahr 2008.

Den kräftigen Zuwachs, von dem der GDA spricht, spürt nicht nur Frank Busenbecker, der für 2011 das beste Geschäftsergebnis in der fast 100jährigen Strangpress-Geschichte erwartet und dabei auf das anhaltend gute Exportgeschäft im gehobenen Automobilbereich und eine belebte Nachfrage im Inlandsgeschäft setzt. Auch für Hans-Peter Schlüter, den Vorstandsvorsitzenden der TRIMET AG, die in Deutschland zwei Aluminiumhütten an den Standorten Essen und Hamburg betreibt, zeichnet sich eine Trendwende ab: „Wir haben 2008 nach der ALUMINIUM den Beginn der Krise gespürt, jetzt spüren wir den Beginn einer Hausse, die sich durchaus nachhaltig entwickeln kann. Der Geschäftsverlauf ist sehr lebhaft."

Besucherzahl auf hohem Niveau stabil
Das unterstreicht auch die diesjährige ALUMINIUM, die mit insgesamt 17.200 Besuchern erneut das hohe Niveau der bisherigen Bestmarke von 2008 (16.886) erreichte. Um fast zehn Prozent deutlich gestiegen ist dabei die Zahl der Auslandsbesucher, die erstmals die Marke von 50 Prozent erreichte. „Die ALUMINIUM setzte ein deutliches Wachstumssignal", so Markus Jessberger, Event Director der ALUMINIUM. Kräftige Impulse seien vor allem vom Verkehrssektor, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Solar- und Verpackungsbranche ausgegangen.

Dass die Weichen für weiteres Wachstum gestellt sind, zeigen auch die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage, die im Rahmen der Messe von einem unabhängigen Messe- und Marktforschungsunternehmen erhoben wurde. Demnach ist die Investitionsbereitschaft der Industrie wieder deutlich steigend. Fast jeder dritte Besucher kam mit konkreten Investitionsabsichten nach Essen. Mehr als 35 Prozent der Unternehmen wollen dabei mehr als eine halbe Million Euro ausgeben. Entsprechend gut ist auch die Einschätzung der künftigen konjunkturellen Entwicklung der Branche. So erwarten 69 Prozent der befragten Unternehmen eine stark oder leicht steigende Tendenz, 23 Prozent gehen von einer immerhin gleichbleibenden wirtschaftlichen Entwicklung aus; nur vier Prozent fürchten, dass sich das Geschäftsklima abschwächt.

ALUMINIUM ab 2012 in Düsseldorf
Nach 13 Jahren in Essen, in denen sich die ALUMINIUM seit ihrer Premiere 1997 - damals noch mit 219 Ausstellern - zu einer der erfolgreichsten Industriemessen in Europa entwickelt hat, wechselt sie ab 2012 von der Ruhr an den Rhein. „Wir haben uns in Essen sehr wohl gefühlt", so Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer der Reed Exhibitions Deutschland GmbH, „aber derzeit stehen in Essen die notwendigen Kapazitäten an durchgängig hochwertigen Ausstellungsflächen leider nicht zur Verfügung, so dass ein Umzug nach Düsseldorf unumgänglich war." Das zeigen auch die Flächenerweiterungen, die ab 2012 geplant sind. Hier wird die ALUMINIUM in den sechs Messehallen 9 bis 14 vom Start weg rund 75.000 m² belegen.

Die 9. ALUMINIUM, Weltmesse & Kongress, findet vom 9. bis 11. Oktober 2012 in Düsseldorf statt.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier:
http://www.aluminium-messe.com/aluminiumbranche_laesst_die_krise_hinter_sich_21.143.html

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial zur ALUMINIUM 2010 finden Sie hier: http://www.aluminium-messe.com/presse-info_19.html

Für Rückfragen steht Ihnen die Presseabteilung der Reed Exhibitions Deutschland GmbH gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Dr. Mike Seidensticker
Pressesprecher
Tel.: +49 (0) 211 90191-128
Fax: +49 (0) 211 90191-138
Mike.Seidensticker@reedexpo.de
Christian Reiß
Pressereferent
Tel.:+49 (0) 211 90191-221
Fax: +49 (0) 211 90191-138
Christian.Reiss@reedexpo.de

Christian Reiß | Reed Exhibitions
Weitere Informationen:
http://www.aluminium-messe.com

Weitere Berichte zu: ALUMINIUM Aluminiumbranche Exhibitions

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie