Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gefäßanalyse über das Internet – schnell und komfortabel

03.09.2007
Siemens erweitert seine Client-Server-Lösung für die Computertomographie

Neue Funktionen zur Gefäßanalyse erweitern syngo WebSpace, die Client-Server- Lösung für die Computertomographie (CT) von Siemens Medical Solutions. Mit syngo WebSpace lassen sich CT-Bilder über eine Internet- oder andere Netzwerk- Verbindung aufrufen und bearbeiten. Verbesserte Algorithmen und zusätzliche Werkzeuge in der neuen Software-Version ermöglichen dem Arzt, auch kleine Gefäße präzise zu analysieren sowie Befunde schneller zu dokumentieren. So können zum Beispiel Stenosen (Gefäßverengungen) nun computer-gestützt vermessen und Gefäßquerschnitte verglichen werden. Die syngo WebSpace Version 2008A ist ab September 2007 weltweit verfügbar.

Eine der neuen Applikationen für syngo WebSpace ist syngo InSpace AVA (Advanced Vessel Analysis). Mit Hilfe neuer Algorithmen können auch kleine und schlecht kontrastierte Gefäße sowie subtotale Stenosen einfach, schnell und präzise untersucht werden. Nach der Segmentierung der Gefäße stehen dem Benutzer verschiedene Analysewerkzeuge zur Verfügung. So können Stenosen, Aneurysmen oder Dissektionen sowohl als Rekonstruktionen (Curved MPR) als auch im orthogonalen Schnitt dargestellt und vermessen werden. Automatisierte Messfunktionen erlauben eine einfache Quantifizierung der Läsionen, zum Beispiel zur Planung von Stents oder Gefäßprothesen.

Die Messergebnisse können durch eine Auto-Reporting-Funktion zügig dokumentiert und von gängigen Textverarbeitungsprogrammen gelesen werden.

... mehr zu:
»Gefäßanalyse »Stenose »WebSpace

Zusätzlich erhielt syngo WebSpace eine neue Applikation, 2D-Viewing, mit der sich einzelne Schichtbilder in 2D darstellen lassen. Zusätzlich zu den Volumendatensätzen können zukünftig nun auch Einzelbilder, DICOM-Bilder oder -Serien sowie Secondary Captures (Bildschirmabzüge) aus DICOM-Modalitäten, wie zum Beispiel bildgebende Geräte, Archive oder Workstations, dargestellt werden. So lassen sich jetzt auch klassische MR-Schnittbild-Serien beliebig von überall im Netzwerk aufrufen und analysieren.

Ein neues Servicepaket für syngo WebSpace ist e-Tune: Zusätzlich zum klassischen Service- und Wartungsvertrag sendet e-Tune automatisch Updates und Upgrades an die syngo-WebSpace-Plattform und die darauf laufenden Anwendungen. E-Tune richtet sich an Nutzer, die ihre Investition in syngo WebSpace langfristig sichern wollen und die an den raschen Innovationen im Bereich der bildverarbeitenden Software partizipieren möchten.

Siemens Medical Solutions ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Der Bereich steht für innovative Produkte und Komplettlösungen sowie für ein umfangreiches Angebot von Dienst- und Beratungsleistungen. Abgedeckt wird das gesamte Spektrum von bildgebenden Systemen für Diagnose und Therapie, über die Molekularmedizin und die Audiologie bis hin zu IT-Lösungen. Jüngste Akquisitionen auf dem Gebiet der Labordiagnostik (In-Vitro) – wie die Diagnostic Products Corporation und Bayer Diagnostics – ebnen den Weg dazu, weltweit erstes integriertes Diagnostik-Unternehmen zu werden. Mithilfe all dieser Lösungen ermöglicht Siemens Medical Solutions seinen Kunden, sichtbare Ergebnisse sowohl im klinischen, als auch im administrativen Bereich zu erzielen – so genannte „Proven Outcomes“. Innovationen aus dem Hause Siemens optimieren Arbeitsabläufe in Kliniken, Praxen sowie im Rahmen einer integrierten Gesundheitsversorgung und führen zu mehr Effizienz. Siemens Medical Solutions beschäftigt weltweit mehr als 41.000 Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte Siemens Medical Solutions nach U.S. GAAP einen Umsatz von 8,23 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 9,33 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,06 Mrd. €.

Marion Bludszuweit | Siemens Medical Solutions
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/medical
http://www.siemens.com/med-bild/syngoWebSpace/2008A

Weitere Berichte zu: Gefäßanalyse Stenose WebSpace

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Extrem schnelle Erfassung und Visualisierung von Tumorgrenzen während der Operation
15.01.2018 | Universität zu Lübeck

nachricht Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen
12.01.2018 | Charité – Universitätsmedizin Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften