Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Innovationen forschen und Prozessabläufe verbessern

07.03.2008
Neue syngo-Portale von Siemens öffnen Radiologen viele Türen

Netze aufbauen, Kommunikation verbessern, das Arbeiten erleichtern – all dies verbirgt sich hinter dem Begriff Workflow und spielt im modernen Gesundheitswesen eine immer wichtigere Rolle. Auf dem ECR (European Congress of Radiology) in Wien präsentiert Siemens Healthcare ein ganzes Bündel an IT-Leistungen für die Radiologie und deren Kommunikation innerhalb von Krankenhäusern und mit Arztpraxen.

Dabei unterstützen die neuen rollenbasierten Portale – syngo Portal Radiologist, syngo Portal Referring Physician und das sich noch in der Entwicklung befindende syngo Portal Executive – Radiologen und Krankenhauspersonal mit einem intelligenten Zugang zu Bildern des Patienten, Daten oder Berichten und deren Verwaltung. Alle Portale tragen auf verschiedenen Ebenen nicht nur zur Optimierung der Arbeitsabläufe bei, sondern bieten dem Anwender aus seinem Arbeitskontext heraus innovative Applikationen an. Ergänzt wird dies durch neue Anwendungen der computergestützten Detektion (CAD).

Die drei Portale syngo Portal Radiologist, syngo Portal Referring Physician und syngo Portal Executive sind wesentliche Bestandteile der Workflow-Innovationen. Sie bieten einen rollenbasierten Einstieg in Anwendungen und Informationen, die den Tagesablauf von Radiologen und anderen Versorgern entscheidend mitbestimmen: Syngo Portal Radiologist wendet sich an Radiologen, die bei konkreten Aufgabenstellungen unterstützt werden sollen: Beispielsweise können sie durch die Funktionen Anforderungen einsehen (Check Requests), Aufnahmen auswerten (Read Images) und Berichte unterzeichnen (Sign Reports) ihre Arbeit den einzelnen Ablaufschritten entsprechend organisieren. Eine „eingebaute“ Intelligenz sorgt dafür, dass dem Anwender hierbei – je nachdem, in welchem Arbeitsschritt er sich befindet – Zugriff auf nächste, logisch folgende Applikationen angeboten wird.

... mehr zu:
»Applikation »Radiologie

Syngo Portal Referring Physician ist ebenfalls eine rollenbasierte Lösung. Sie unterstützt den überweisenden Arzt bei der Kommunikation mit der radiologischen Abteilung. So kann der Arzt direkt von seiner Station oder aus seiner Praxis Termine für seine Patienten buchen. Vordefinierte Anforderungsbögen geben die Möglichkeit, vorab klinische Informationen zu erfassen. So können eventuelle Kontraindikationen, wie etwa Metallimplantate bei MR-Patienten, leicht vom Radiologen identifiziert werden. Der Ansatz von syngo Portal Executive richtet sich besonders an Krankenhausleiter und Entscheidungsträger in Kliniken. Sie können damit zum Beispiel den Einsatz der Geräte in der radiologischen Abteilung einfacher als bisher planen. Ein besonderer Vorteil der Lösung: Die Benutzeroberfläche lässt sich individuell an die Anforderungen des Krankenhauses oder der radiologischen Abteilung anpassen. Dies ermöglicht ein konstruktives Entscheidungsmanagement und letztlich eine bessere strategische Planung.

Innovation im Radiologie-Workflow mit syngo Imaging Gezeigt wird auf dem ECR außerdem eine überarbeitete Version des Bildarchivierungs- und Kommunikationssystems (PACS) syngo Imaging. Syngo Imaging unterstützt eine Reihe selbstständiger CAD-Anwendungen wie beispielsweise syngo Lung CAD für die Erkennung von Lungenrundherden in Thorax-CT-Studien und syngo Chest X-ray (CXR) CAD für die Erkennung von Lungenrundherden in digitalen Thorax-Röntgenaufnahmen. Erstmals ist auch die Software syngo TrueD auf dem PACS-System verfügbar, die vor allem bei der Interpretation von multimodalen Bildgebungsverfahren in der onkologischen Diagnostik eingesetzt wird. Diese CAD-Anwendungen unterstützen in hohem Maße die Diagnose des befundenden Radiologen, der die Aufnahmen direkt über PACS analysieren und vergleichen kann.

Onkologische Diagnostik und Verlaufskontrolle mit syngo TrueD

„Einfach alles überall auswerten“, beschreibt Dr. James Busch, Geschäftsführer von Specialty Networks L.L.C. und Radiologe bei Diagnostic Radiology Consultants (DRC) in Tennessee, USA, die Vorteile dieses computerunterstützten Diagnose-Tools. „Syngo TrueD ist eine leistungsstarke Nachbearbeitungsanwendung mit Schwerpunkt auf Fusionsbildgebung. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv bedienbar und vereinfacht so die PET•CT-Interpretation ganz erheblich. Die Software ist überall dort verfügbar, wo ein Radiologe Aufnahmen auswertet.“

Die neueste Version von syngo TrueD unterstützt den onkologischen Workflow bei Diagnose, Staging und Verlaufskontrolle mittels multimodaler Bildgebungsverfahren noch besser als bisher. Die Applikation kann anatomische und funktionelle Bilder von drei Zeitpunkten laden und gleichzeitig darstellen – etwa von der Erstuntersuchung und mehreren Verlaufskontrollen. Auf diese Weise werden Kontrollen im Verlauf einer Erkrankung oder Therapie erheblich vereinfacht.

Siemens Healthcare ist weltweit einer der größten Anbieter im Gesundheitswesen. Das Unternehmen versteht sich als medizinischer Lösungsanbieter mit Kernkompetenzen und Innovationsstärke in diagnostischen und therapeutischen Technologien sowie in der Wissensverarbeitung einschließlich Informationstechnologie und Systemintegration. Mit seinen Akquisitionen in der Labordiagnostik ist Siemens Healthcare das erste voll integrierte Diagnostik-Unternehmen, das Bildgebung und Labordiagnostik, Therapielösungen und medizinische Informationstechnologie miteinander verbindet und um Beratungs- und Serviceleistungen ergänzt. Siemens Healthcare bietet Lösungen für die gesamte Versorgungskette unter einem Dach – von der Prävention und Früherkennung über die Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 49.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in über 130 Ländern präsent. Im Geschäftsjahr 2007 (bis 30. September) erzielte Siemens Healthcare einen Umsatz von 9,85 Mrd. € sowie einen Auftragseingang von 10,27 Mrd. €. Das Bereichsergebnis betrug 1,32 Mrd. €.

Bianca Braun | Siemens Healthcare
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/healthcare

Weitere Berichte zu: Applikation Radiologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizintechnik:

nachricht Positron trifft Kernspin
19.09.2017 | Universitätsklinikum Ulm

nachricht Aktive Prothese verändert Hirnfunktionen von Schlaganfall-Patienten
15.09.2017 | Leibniz-Institut für Neurobiologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizintechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Drohnen sehen auch im Dunkeln

20.09.2017 | Informationstechnologie

Pfeilgiftfrösche machen auf „Kommando“ Brutpflege für fremde Kaulquappen

20.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Frühwarnsystem für gefährliche Gase: TUHH-Forscher erreichen Meilenstein

20.09.2017 | Energie und Elektrotechnik