Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Henne oder Ei?

23.08.2010
Botenstoffe in unserem Körper spielen eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Übergewicht und Depression. Es sind dieselben, die durch Übergewicht und Schlafmangel produziert werden.

Wissenschaftler am IFB AdipositasErkrankungen sind dem Zusammenhang zwischen Adipositas, Depression und Schlaf ein Stück näher gekommen und haben zugleich wieder neue Fragen aufgeworfen. In einer Studie konnten sie nachweisen, dass ein erhöhter Spiegel an sogenannten Zytokinen, Eiweißmoleküle des Immunsystems, die für die Abwehr zuständig sind, zu Depressionen führen kann und eine antidepressive Therapie die Produktion dieser Zytokine drosselt.

„Dieses Ergebnis ist für uns sehr spannend“, so der leitende Wissenschaftler Prof. Hubertus Himmerich, „wir wissen aus anderen Studien, dass eben diese Zytokine vermehrt bei stark Übergewichtigen vorkommen, sie werden wahrscheinlich als Antwort auf die großen Fettmassen gebildet. Es ist also relativ wahrscheinlich, dass bei der Entstehung von Depressionen bei stark adipösen diese Zytokine eine große Rolle spielen.“

Die Freude über die Erkenntnis ist von kurzer Dauer. Bedenkt man, dass auch zu wenig Schlaf die Bildung von Zytokinen hervorruft und zugleich die Ausschüttung von Ghrelin bewirkt, ein Hormon das den Appetit fördert, dann könnte genausogut zu wenig Schlaf die eigentliche Ursache für Übergewicht und in dessen Folge für Depression sein.

Unübersichtlich wird das Untersuchungsfeld, wenn man die Ergebnisse von Studien hinzunimmt, die zeigen, dass atypische Depressionen Heißhunger fördern und zugleich das Schlafbedürfnis erhöhen.

„Es ist unser Ziel“, so Himmerich „ in dieses Wirrwarr ein bisschen mehr Licht zu bringen. Am IFB werden wir jetzt genau diese Zusammenhänge zwischen der Regulation von Wachheit, Schlaf, Adipositas und Depression erforschen. In diesem Zusammenhang suchen wir auch noch gesunde, normalgewichtige Probanden zwischen 30 und 60 Jahren.“ Diese Untersuchungen sind für die Wissenschaftler wichtig, um herauszufinden, was Henne und was Ei ist. Denn bisher ist unklar, ob Veränderungen im Schlaf-Wach-Rhythmus Ursache oder Folge der Depression sind, und Übergewicht zur Depression führt oder beispielsweise eine atypische Depression die Ursache für die Gewichtszunahme darstellt. Die Untersuchungen werden voraussichtlich etwa 3 Stunden dauern und beinhalten Fragen, Konzentrationsaufgaben und eine Elektroenzephalografie-(Gehirnstrom)-Messung.“

Interessierte können sich unter eeg-studie@medizin.uni-leipzig.de oder Mo-Fr von 9-10 Uhr unter Telefon: 0341 – 97 24535 melden.

Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB)
AdipositasErkrankungen
Prof. Dr. Michael Stumvoll,
Prof. Dr. Hubertus Himmrich
über
Janna Buchele
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Liebigstraße 21
04103 Leipzig
Tel: + 49 341 97 13361
Fax: + 49 341 97 15949

Dr. Manuela Rutsatz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de

Weitere Berichte zu: Adipositas Depression IfB Schlaf Zytokin Übergewicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik