Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leber-Forscher der MHH europaweit an der Spitze

12.07.2006
Leber-Forscher der MHH europaweit an der Spitze
Untersuchung bestätigt herausragende Bedeutung der Abteilung von Prof. Manns
Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) steht mit ihrer Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie bei ihren Forschungsaktivitäten im europäischen Vergleich auf dem ersten Platz. Das hat eine italienische Studie ergeben, die aus Anlass der Konferenz der "European Association for the Study of the Liver" (EASL) jetzt in der in Mailand erscheinenden Tageszeitung "Corriere della Serra" veröffentlicht worden ist.

Der "Corriere della Serra" ist die renommierteste italienische Tageszeitung. Demnach weist die Abteilung von Professor Dr. Michael P. Manns mit Abstand den besten Impact-Faktor aller an der Leber forschenden Wissenschaftlergruppen in Europa auf. Der Impact-Faktor ist eine Maßzahl für die Veröffentlichungen in renommierten Fachzeitschriften - und damit für die Forschungsaktivität einer Abteilung.

Die MHH-Forscher kommen in der Zehn-Jahres-Rückschau von 1995 bis 2005 auf einen Impact-Faktor von 461,717. Auf Platz 2 landete eine Forschergruppe aus Clichy in Frankreich mit 446,725. Als zweitbeste deutsche Abteilung schnitt die Innere Medizin des Universitätsklinikums Mainz mit Platz 12 ab (Impact-Faktor 281,208). Weitere Informationen, auch zu anderen Erkrankungen und Zentren, im Internet unter www.corriere.it/rubriche/salute/speciali/ospedali_eccellenze/epatiti.

... mehr zu:
»Hepatitis »Hepatitis C »MHH

"Wir sind sehr stolz auf dieses 'Mannschaftsergebnis' über einen langen Zeitraum von zehn Jahren", betont Professor Manns. Seit 15 Jahren leitet er die MHH-Abteilung, in der knapp 40 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 60 Medizinerinnen und Mediziner arbeiten. Im vergangenen Jahr hatte die Wissenschaftskommission Niedersachsen festgestellt, dass die Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie die "ohne Zweifel in der Wissenschaft führende Abteilung der MHH" ist. Herausragende Forschungsergebnisse der Vergangenheit waren die Etablierung einer Therapie für die akute Hepatitis C, die Führung weltweiter Therapiestudien, die zur neuen Standardtherapie der chronischen Hepatitis führten und die Entwicklung des ersten Leberzelltransplantationsprogramms in Deutschland. Soeben wurde das Kompetenznetz Hepatitis Hep-Net nach internationaler Begutachtung für weitere drei Jahre zur Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung bewilligt. Doch das Team um Professor Manns ruht sich nicht auf den Lorbeeren aus. "Derzeit arbeiten wir an den Exzellenzinitiativen der MHH, entwickeln mit der Gesellschaft für biotechnologische Forschung in Braunschweig und anderen internationalen Gruppen für die ,Bill and Melinda Gates Foundation' einen neuen Hepatitis-C-Impfstoff und planen einen neuen Sonderforschungsbereich für die MHH auf dem Gebiet der Transplantationsmedizin", sagt Professor Manns.

Weitere Informationen zu den Forschungsaktivitäten erhalten Sie bei Professor Dr. Michael P. Manns, Telefon (0511) 532-3306, manns.michael@mh-hannover.de.

Stefan Zorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.mh-hannover.de/
http://www.corriere.it/rubriche/salute/speciali/ospedali_eccellenze/epatiti

Weitere Berichte zu: Hepatitis Hepatitis C MHH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn
19.01.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Sicher und gesund arbeiten mit Datenbrillen
13.01.2017 | Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie