Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Entwicklungen im Kampf gegen Nierenerkrankungen

15.12.2004


Schädigungen der Nieren gehen häufig mit Eiweißausscheidungen über den Urin einher. Zwar ist die Eiweißausscheidung über den Urin in der Bevölkerung weit verbreitet, Diabetiker aber sind besonders davon betroffen. Die diabetische Nephropathie ist eine chronisch schwächende Krankheit, die mit heutigen Diagnose- und Behandlungsmethoden nicht von Beginn an erkannt und geheilt werden kann.



Im Rahmen von verschiedenen EU-weiten Bestrebungen zur Verbesserung dieser Situation wurde Nephrin, ein Hauptprotein der Niere, tiefgründig untersucht. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf seiner möglichen Nutzung als Marker zur frühzeitigen Erkennung von Nierenschäden. Professor Holthoffer von der Universität Helsinki leitete ein Forschungsprojekt, in dessen Rahmen die Rolle von Nephrin in der Nierenpathologie und die Bedeutung von Nephrin im Urin als ein prognostischer Marker bei diabetischen Nierenkomplikationen untersucht wurde.



Viele wichtige Instrumente für die Untersuchung der Nephrin-Funktion wurden bereits zu Beginn des Projektes entwickelt. Dazu gehören auch genetische Tiermodelle und Expressionssysteme auf Grundlage der Bioinformatik. Mit diesen Instrumenten konnten viele genetische Variationen zwischen erkrankten und gesunden Nieren aufgedeckt werden. Ferner konnte geschlussfolgert werden, dass eine Nephrin-Fehlregulation zu Proteinurie führt. Besonders wichtig war die Erkenntnis, dass bei vielen Nierenerkrankungen die Nephrinkonzentration sinkt, was wiederum eine direkte Verbindung zwischen der Nephrinexpression und der Nierenregulation zulässt.

Die Ergebnisse lassen bei Patienten mit diabetischer Nephropathie auch das Auftreten von Autoantikörpern gegen Nephrin vermuten. Mit anderen Worten ist das Immunsystem des Patienten in der Lage, den zum Ausbruch der Proteinurie führenden Abbau von Nephrin in der Niere anzuzeigen. Diese Mechanismen und Hypothesen müssen noch getestet werden. Im Rahmen des aktuellen Projektes wurden jedoch schon neue Einblicke in die Rolle und Funktion des Nephrin-Proteins und seinen Einfluss auf die Nierenpathologie gewonnen.

Obwohl die Forschungsergebnisse noch ausgewertet werden, ist deutlich geworden, dass Nephrin in der Tat ein äußerst wichtiges Protein ist und neue Möglichkeiten für die Früherkennung und Behandlung von Nierenschäden bietet.

Kontakt:

Prof. Harry Holthofer
University of Helsinki
PB 63, 00014 Helsinki, Finnland
Tel: +358-9-19125500
Fax: +358-9-19125501
Email: harry.holthofer@helsinki.fi

Prof. Harry Holthofer | ctm
Weitere Informationen:
http://www.helsinki.fi/university/

Weitere Berichte zu: Nephrin Nephropathie Niere Nierenerkrankung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie