Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Warum manche HIV-Infizierte rascher an AIDS erkranken

10.08.2004


Variation der Humanen Leukozyten-Antigene entscheidend



Wissenschaftler der University of Oxford haben erforscht, warum manche HIV-Infizierte rasch an Aids erkranken, während andere mehr als ein Jahrzehnt ohne Symptome bleiben. Entscheidend scheint eine genetische Variation bei Molekülen zu sein, die die Zerstörung von infizierten Zellen auslösen. HIV bringt diesen Prozess bei verbreiteten Formen des Moleküls eher zum Scheitern als bei selteneren Versionen. Das Team untersuchte die Bedeutung der so genannten Humanen Leukozyten-Antigene (HLA), die auf der Oberfläche von vielen Zellen des Körpers zu finden sind. Die Ergebnisse der Studie wurden in den Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlicht.

... mehr zu:
»HIV »HLA »Leukozyten-Antigen


Infiziert ein Virus wie HIV eine Zelle, lösen die Humanen Leukozyten-Antigene normalerweise eine Aktivierung der T Zellen des Immunsystems aus, die in der Folge die befallenen Zellen zerstören. Das Team analysierte die Daten einer Langzeitstudie mit Schweizer HIV-Patienten. Es zeigte sich, dass Patienten, bei denen die Krankheit rasch fortschritt, vielfach über eine HLA Variation verfügten, die die T Zellen nicht auf normale Art und Weise mobilisierten. Zusätzlich erwies sich, dass seltene HLA Typen eher eine Immunreaktion auslösen konnten als die häufiger verbreiteten. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass HIV sich verändern kann um einer Entdeckung durch häufiger vorkommende HLA Typen zu entgehen.

Durch das seltenere Auftreten bestimmter HLA Typen hat das Virus bis jetzt nicht die Möglichkeit zu einer entsprechenden Mutation gehabt. Der Wissenschaftler John Frater erklärte gegenüber BBC News Online, dass die aktuellen Ergebnisse nahe legten, dass potenzielle HIV-Impfstoffe, die auf häufiger verbreiteten HLA Versionen beruhten, wahrscheinlich weniger wirksam sein würden. "Die profunde Fähigkeit von HIV sich seiner Umwelt anzupassen, sei es auf die Belastung durch Medikamente oder das körpereigene Immunsystem versetzt immer noch in Erstaunen."

Michaela Monschein | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.ox.ac.uk
http://www.pnas.org

Weitere Berichte zu: HIV HLA Leukozyten-Antigen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Innovative Antikörper für die Tumortherapie
20.02.2017 | Wilhelm Sander-Stiftung

nachricht Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln
20.02.2017 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie