Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ESSENER UNIKATE: Fortschritte bei der Behandlung von Krebserkrankungen

11.05.2001


In Deutschland sterben jährlich 13 000 Männer an Prostatakrebs, in den USA ist diese Krankheit inzwischen die häufigste Todesursache innerhalb der männlichen Bevölkerung. Dabei hätte ein großer Teil der Erkrankten
durchaus erfolgreich behandelt werden können: Patienten mit einer lokal begrenzten Krebsentwicklung in frühen Stadien der Krankheit sind inzwischen nahezu ausnahmslos heilbar. Bedingung ist jedoch eine frühe Diagnose mit Hilfe der neuesten molekularbiologischen Methoden. Über diese und andere Neuentwicklungen in der Diagnose und Therapie von Krebserkrankungen informiert die neuste Ausgabe der ESSENER UNIKATE, die unter dem Titel "Klinische Onkologie" erschienen ist.

Die einzelnen Beiträge des Essener Forschungsmagazins beschäftigen sich mit aktuellen Aspekten der Früherkennung und der Diagnostik bösartiger Erkrankung sowie mit den Möglichkeiten, die operative und medikamentöse Therapien den Patienten bieten. So zeigt etwa Herbert Rübben in seinem Beitrag, dass nach entsprechender Früherkennung mit molekularbiologischen Methoden bei mehr als 90 v. H. der an Prostatakrebs erkrankten Männer eine Heilung erreicht werden kann. Ähnliche Fortschritte sind bei der Diagnose gemacht worden: Ludger Klein-Hitpaß und Tarik Möröy erläutern, wie sich heute mit Hilfe der Genchiptechnologie erbliche Anlagen für Tumorerkrankungen erkennen lassen. Die aktuellen Entwicklungen in der Behandlung von Tumorerkrankungen stellen die Arbeitsgruppen um Horst Sack (Strahlentherapie), Siegfried Seeber (Tumorselektive Therapie) und Christoph Broelsch (Operative Therapie) vor. Zum Abschluss des Heftes stellt Psychotherapeut Wolfgang Senf in sehr eindrücklicher Weise heraus, dass die Medizin in erster Linie die Aufgabe hat, ihre Patienten nicht nur am Leben, sondern - mit Hilfe integrativer Therapien - auch im Leben zu halten.

Mit den ESSENER UNIKATEN, dem Forschungsmagazin der Universität Essen, informiert die Hochschule seit 1992 ein breites Publikum über aktuelle Wissenschaftsthemen. Über 120 renommierte Wissenschaftler der Universität haben in den vergangenen Jahren zum Erfolg dieses Magazins beigetragen, das unter anderem über die Krebsgrundlagenforschung, die aktuellen Entwicklungen im Kommunikations- und Industriedesign, die globalen ökologischen Risiken, das Phänomen des "Fremden" in der Geschichte, das Kräfteverhältnis zwischen Bildung und Wissenschaft, den aktuellen Stand der Transplantationsmedizin, die Chaosphysik und zuletzt über die "Europäische Gesellschaft" berichtete.

Die aktuelle Ausgabe der ESSENER UNIKATE unter dem Titel "Klinische Onkologie - Fortschritte in der Behandlung von Krebserkrankungen" (Heft 15) ist zum Preis von 15,- Mark im Buchhandel zu bekommen (ISBN 3-934359-15-9). Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die ESSENER UNIKATE im Abonnement über die Heinrich-Heine-Buchhandlung, Viehofer Platz 8, 45127 Essen, zu beziehen (25,- Mark für zwei Ausgaben im Jahr). Das nächste Heft der Reihe wird sich mit der Frage beschäftigen, wie die verschiedenen natur- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen den Begriff der "Erfahrung" verstehen und interpretieren.

Redaktion: Norbert Weigend, Telefon (02 01) 1 83 - 39 83
Weitere Informationen: Prof. Dr. Herbert Rübben, Telefon (02 01) 7 23 - 32 11

Monika Roegge | idw

Weitere Berichte zu: Forschungsmagazin Prostatakrebs

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Therapieansatz: Kombination von Neuroroboter und Hirnstimulation aktiviert ungenutzte Nervenbahnen
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Europäisches Forschungsteam trickst Ebolavirus aus
16.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften