Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nikotin ist nur schwach psychotoxisch

09.05.2003


Weder negative Beeinträchtigung des motorischen noch des geistigen Leistungsvermögens



Nikotin kann auf Körper und Psyche situationsabhängig stimulierend oder beruhigend wirken. Die Effekte seien aber so sanft, dass sie schwierig zu erfassen sind, behaupten der Leiter des Wiener Nikotin Institutes Ernest Groman und der schwedische Nikotinforscher Karl Fragerström. In der Wiener Klinischen Wochenzeitschrift schreiben die Forscher, dass die Substanz zwar abhängig macht, aber weitgehend harmlos ist. Nach Koffein ist Nikotin die häufigste verwendete Droge der Welt. In die neuen Daten über Nikotinabhängigkeit, ihre Entwicklung, Mechanismen und individuelle Unterschiede kann unter eingesehen werden.

... mehr zu:
»Raucher


Der Anteil der Tabakkonsumenten, die von der Substanz Nikotin abhängig werden, ist aber signifikant hoch, geben die Forscher zu verstehen. In den USA wurden 80 Prozent der Raucher, in Europa 39 Prozent der Raucher nach den diagnostischen Richtlinien der American Psychiatric Association als abhängig klassifiziert. Aber anders als die meisten anderen Drogen beeinträchtigt Nikotin weder das motorische noch das geistige Leistungsvermögen negativ. Im Gegenteil, Nikotin kann geringfügig die Leistung fördern und Menschen bei der täglichen Stressbewältigung unterstützten, schreiben die Forscher.

US-Forscher sind allerdings anderer Meinung. Wissenschaftler der Stanford University haben in Tierversuchen herausgefunden, dass Nikotin doch schädliche Nebenwirkungen hat. Demnach verstärke Nikotin das Wachstum von Blutgefäßen und somit die Entstehung von bösartigen Tumoren und von Gefäßverkalkung.

Groman und Fagerström werden die Forschungsergebnisse auf der 6. Deutschen Nikotin-Konferenz, die am 16. und 17. Mai in Erfurt stattfindet, präsentieren. Im Mittelpunkt stehen Fragen der Krebsentstehung durch das Rauchen.Experten beschäftigen sich eingehend mit den Folgen der Nikotinsucht und erarbeiten neue Konzepte für Tabak- und Nikotinprodukte. Weitere Themen während der Konferenz sind "Frau und Rauchen", Raucherentwöhnung und Nichtrauchertherapie (NRT).

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://link.springer-ny.com/link/service/journals/00508
http://www.nicotineinstitute.com/
http://www.pte.at/pte.mc?pte=010702068

Weitere Berichte zu: Raucher

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Abstoßung von Spenderorganen: Neue Biomarker sollen Komplikationen verhindern
15.12.2017 | Deutsche Herzstiftung e.V./Deutsche Stiftung für Herzforschung

nachricht Antibiotikaresistenzen durch Nanopartikel überwinden?
15.12.2017 | Friedrich-Schiller-Universität Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik