Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Sicherheit und Hygiene im OP durch Einweg-Zubehör

08.01.2003


Bei chirurgischen Eingriffen kommen immer mehr Einweg-Artikel zum Einsatz. Entsprechend wird der europäische Gesamtmarkt für Einweg-Zubehör im OP nach einer neuen Analyse der Unternehmensberatung Frost & Sullivan (http://medicaldevices.frost.com) von 1,59 Milliarden US-Dollar im Jahr 2002 auf 1,94 Milliarden US-Dollar in 2008 wachsen.



Besonders schnell expandiert das junge Segment der OP-Komponentensysteme (Custom Procedure Trays - CPTs). Sein Umsatzvolumen soll von 132,9 Millionen US-Dollar im letzten Jahr auf 408,0 Millionen US-Dollar in 2008 zulegen. Kostenvorteile und Komfort von CPTs schaffen kräftige Nachfrage. Für Anbieter einzelner Einweg-Produkte erschließen sich hier neue Absatzkanäle. Der CPT-Markt ist gegenwärtig fragmentiert, dürfte längerfristig allerdings von Allegiance und Mölnlycke dominiert werden.

Mehr Abdecktücher und Kittel, weniger Mundtücher


Eng verbunden mit dem CPT-Markt ist das Segment der Vliesstoff-Produkte (Abdecktücher, Kittel und Mundtücher). Für das Jahr 2002 mit 465,9 Millionen US-Dollar beziffert, soll hier der Marktwert bis 2008 auf 641,9 Millionen US-Dollar anwachsen. Gegenwärtig profitiert die Branche von der zunehmenden Marktdurchdringung bei Abdecktüchern und insbesondere bei Kitteln. Europäische Standards, Hygienegesichtspunkte und technische Innovation werden laut Andrew Passey, Industry Analyst bei Frost & Sullivan, das Wachstum beschleunigen. Niedrigere Wachstumsraten gelten allerdings für OP-Mundtücher. Da es hier keine wiederverwendbare Option gibt, lassen sich nur mit hohem Innovationsaufwand zusätzliche Chancen erschließen. Marktführer ist Mölnlycke Healthcare.

Forschung und Entwicklung für allergiefreie Handschuhe

Auf dem etablierten Markt für OP-Handschuhe geht der Trend von gepuderten zu puderfreien Produkten. Außerdem wird wegen der Allergieprobleme mit Latexhandschuhen auch an synthetischen Produkten gearbeitet, weshalb Forschung und Entwicklung eine Schlüsselrolle einnehmen. Ideal wäre ein synthetischer OP-Handschuh, der hinsichtlich Preis und Schutzfunktion dem Latexhandschuh nahe kommt. Der Sektor wird derzeit dominiert von SSL International und Ansell, die gemeinsam zwei Drittel der Umsätze erwirtschaften.

Nahtmaterial erhält Konkurrenz von Gewebekleber

Im Nahtmaterialsegment (610,3 Millionen US-Dollar Umsatz im Jahr 2002) geht der Trend von Katgut- zu synthetischem Faden. Insbesondere der Markt für synthetisches absorbierbares Nahtmaterial ist gewachsen. Probleme schafft die immer häufiger praktizierte minimalinvasive Chirurgie, die quasi ohne Nahtmaterial auskommt. Außerdem eröffnen die Nachteile von Nahtmaterial und Klammern Spielraum für Konkurrenzprodukte wie Gewebekleber. Marktführer ist Ethicon (Johnson & Johnson).

Vermeidung von Nadelstichverletzungen birgt Potenzial

Intensiver Preiswettbewerb und begrenzte Wachstumsraten bestimmen den Markt für Nadeln, Spritzen und Katheter. Produkte mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen zur Vermeidung von Nadelstichverletzungen haben größeres Wachstumspotenzial, setzen sich aber nur langsam durch. Führende Wettbewerber sind hier Becton Dickinson, B. Braun und Terumo.

Rohstoff-Ware Einweg

Obwohl es verschiedene starke Marken gibt, werden die Einweg-Artikel eher wie Rohstoffe gehandelt und sind daher auch gut für den E- Commerce geeignet. “Entscheidend für die Entwicklung von Wachstumsoptionen und den Erfolg sind letztlich eine starke strategische Positionierung und gute Marktforschung,” fasst Passey zusammen. “Darüber hinaus müssen sich die Unternehmen auf Produktdifferenzierung, zusätzliche Wertangebote und verbesserten Service konzentrieren.”

Titel der Analyse:
The European Market for Single-Use Surgical Products (Report B155)

Preis der Analyse: Euro 5.000,--

Weitere Informationen:

Katja Feick
Public Relations Executive

Frost & Sullivan
Clemensstrasse 9
60487 Frankfurt/Main
Tel. 069-77033-12
Fax 069-234566
Katja.feick@frost.com

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.medicaldevices.frost.com
http://www.presse.frost.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht In Deutschland wächst die Zahl der Patienten mit Diabetes mellitus
23.02.2017 | Versorgungsatlas

nachricht Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt
22.02.2017 | Klinikum der Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik