Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Zytel® HTN-Typen von DuPont vermeiden Korrosion an umspritzten elektrischen Bauteilen

28.10.2009
Neue ‚EF‘-Typen (EF = Electrical/Electronics Friendly) der Zytel® HTN Polyphthalamide (PPA) von DuPont wirken im direkten Kontakt deutlich weniger korrosiv auf filigrane Metallteile als Standardtypen.

Bei der Formulierung der neuen Kunststoffe wurden Bestandteile vermieden, die zur Korrosion feiner Kupfer-Magnetdrähte oder empfindlicher elektrischer Kontakte in Bauteilen führen können, die in heißen, feuchten oder nassen Umgebungen eingesetzt werden, z. B. in der Automobil- oder der allgemeinen Industrie.


Grafik: DuPont
Die Zytel® HTN Typen von DuPont mit dem Zusatz EF sind für die drei glasfaserverstärkten Typenfamilien HTN51G, HTN52G und HTN54G verfügbar. Sie bieten Lösungsmöglichkeiten, wenn in heißen und feuchten Umgebungen die Korrosion vermindert und der Erhalt der elektrischen Eigenschaften verbessert werden sollen.

Im Vergleich mit Zytel® HTN Standard-Typen bleibt zudem der spezifische Durchgangswiderstand bei Feuchteeinwirkung über einen längeren Zeitraum erhalten. In Tests in den technischen Zentren von DuPont zeigten die neuen EF-Typen darüber hinaus sehr hohe Kriechstromfestigkeiten (CTI-Wert = Comparative Tracking Index).

Zu den möglichen Einsatzgebieten in der Automobilindustrie gehören Kapselungen für Sensoren zur Erfassung der Raddrehzahl, des Luft- oder Hydraulikdrucks und anderer Funktionen im Antriebsstrang sowie Hochspannungs-Kabelstecker in Fahrzeugen mit Elektro- oder Hybridantrieb. Darüber hinaus eignen sie sich für Bauteile, deren elektrische Eigenschaften auch in feuchten Umgebungen über einen langen Zeitraum konstant bleiben sollen.

Die neuen EF-Typen basieren wie die anderen Zytel® HTN PPA-Typen auf aromatischen Copolymeren und behalten ihre Festigkeit und Steifigkeit auch bei hohen Temperaturen. Der relativ niedrige Wärmeausdehnungskoeffizient ergänzt ihr sehr gutes Eigenschaftsbild bei der Kapselung von Bauelementen wie Sensoren.

Zurzeit sind drei EF-Typen verfügbar. Zytel® HTN51G35EF bietet den besten Eigenschaftserhalt aller HTN-PPA-Typen bei langzeitiger Einwirkung von Feuchtigkeit, Chemikalien und hohen Temperaturen. Zytel® HTN52G35EF besitzt eine sehr hohe Fließfähigkeit und eignet sich daher sehr gut für dünnwandige Bauteile wie Steckverbinder. Zytel® HTN54G35EF bietet eine sehr hohe Schlagzähigkeit sowie eine sehr hohe Temperaturwechselfestigkeit, die vorteilhaft für Kapselungsanwendungen ist. Für den Verarbeiter von Vorteil: Bei HTN52GF35EF und HTN54G35EF können die Werkzeuge mit Wasser temperiert werden. Alle drei Typen sind mit 35 Gew.-% Glasfasern verstärkt.

Die neuen Zytel® HTN Typen ergänzen das breite Portfolio technischer Kunststoffe von DuPont für die Kapselung elektrischer und elektronischer Komponenten. Dazu gehören auch Rynite® PET und Thermx® PCT thermoplastische Polyester, Zenite® LCP flüssigkristalline Polymere, Zytel® PA66 und Zytel® PA612. Weitere Informationen unter http://plastics.dupont.com.

DuPont Engineering Polymers produziert und vertreibt Crastin® PBT und Rynite® PET thermoplastische Polyester, Delrin® Polyacetale, Hytrel® thermoplastische Polyesterelastomere, DuPont™ ETPV technische thermoplastische Vulkanisate, Minlon® mineralgefüllte Polyamide, Thermx® PCT Polycyclohexylen-Dimethylterephthalat, Tynex® Filamente, Vespel® Teile und Profile, Zenite® LCP flüssigkristalline Kunststoffe, Zytel® Polyamide und Zytel® HTN Hochleistungspolyamide. Diese Produkte werden weltweit in der Luft- und Raumfahrt, im Gerätebau, in der Automobil- sowie der Elektrik- und Elektronik-Industrie, Gesundheitswesen, für Verbrauchsgüter, in der allgemeinen Industrie sowie für Sportartikel und viele andere Anwendungen eingesetzt.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

EP-Fakuma-2009-01
Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 02/18-1297
Telefax: ++49 (0) 61 02/18-1318
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | DuPont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com
http://plastics.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon
21.02.2018 | Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V.

nachricht Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?
20.02.2018 | Hohenstein Institute

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics