Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Graphit-Schaum macht LED-Beleuchtung günstiger

31.08.2010
Passive Kühlung sorgt für längere Lebensdauer und Kosteneffizienz

Forscher am Oak Ridge National Laboratory (ORNL) haben eine Technologie entwickelt, die LED-Beleuchtungslösungen kosteneffizienter macht. Ein spezieller Graphit-Schaum dient der passiven Kühlung der Leuchtdioden. Das sorgt für eine längere Lebensdauer, sodass seltener Ersatz gekauft werden muss. Zudem ist das Kohlenstoffmaterial laut ORNL auch günstiger als andere Kühlkörper. Der US-Hersteller LED North America wird unter anderem LED-Straßenlampen mit dem Graphit-Schaum ausrüsten.

Hitzeproblem

"LEDs überzeugen generell durch eine besonders lange Lebensdauer. Beim Einsatz von LED hat die Kühlung aber eine besondere Bedeutung", bestätigt Christian Bölling, Technologie-Sprecher bei Osram http://www.osram.com , gegenüber pressetext. Denn bei LEDs wird zwar Wärme nicht wie von Glühbirnen abgestrahlt, doch in der Diode selbst kommt es zu Hitzeentwicklung. Schon einige Grad mehr Temperatur können die Lebenserwartung von Komponenten stark verringern, so das ORNL.

Dem soll der Graphit-Schaum des ORNL entgegenwirken. Das Material hat eine hohe thermische Leitfähigkeit, ist sehr leichtgewichtig und bietet große Flexibilität beim Produktdesign. Durch diese Vorteile soll die Entwicklung Kühlkörper aus Kupfer oder Aluminium ausstechen und eine besonders kostengünstige und effiziente Wärmeabfuhr bei LED-Beleuchtungslösungen bieten.

Optimale Lösungen

"Die Technologie wird Temperaturen senken und die Lebensdauer von LED-Beleuchtungssystemen steigern. Aber vor allem wird sie Stadtverwaltungen jedes Jahr Millionen Dollar an Austausch- und Wartungskosten ersparen", sagt James Klett, Materialwissenschaftler am ORNL. Damit spielt er insbesondere auf das Anwendungsgebiet Straßenbeleuchtung an. Genau in diesem Bereich sind LEDs einer Studie der University of Pittsburgh die für Städte attraktivste Lösung (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/100309034/).

Allerdings ist ein- und dasselbe Kühlsystem nicht immer ideal. "Wichtig ist, die beste Lösung für die jeweilige Anwendung zu finden. Diese können sehr speziell sein, wenn man z. B. an die Anforderungen von Straßenbeleuchtung in Sibirien und Südafrika denkt", erklärt Bölling. Bei Osram arbeiten an diesem Problem eigens erfahrene Applikationsingenieure.

Thomas Pichler | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.ornl.gov
http://www.led-na.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Ein Wimpernschlag vom Isolator zum Metall
17.04.2018 | Forschungsverbund Berlin e.V.

nachricht Neues Material macht Kältemaschinen energieeffizienter
10.04.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics