Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Tynex® Natrafil Filamente von DuPont als kosteneffiziente Alternative für Kosmetikbürsten

17.01.2008
Tynex® Natrafil ist eine neue Generation synthetischer Filamente von DuPont für Kosmetikanwendungen. Sie fühlen sich wie Naturborsten an, und weil sie maschinell gefertigt werden, kombinieren sie hohe Gleichmäßigkeit und Qualität. Bei den Gebrauchseigenschaften und auf der Kostenseite bieten sie Vorteile gegenüber Naturborsten.

Einsatzgebiete für die Tynex® Natrafil Filamente sind Rougepinsel für lose und feste Puder sowie professionelle Applikatoren für flüssige Kosmetika wie Eye- oder Lipliner. Die Spitzen der aus einem Kunststoffverbund hergestellten, konisch zulaufenden Filamente werden mit einem unternehmenseigenen Verfahren behandelt, das für weiche Borsten und sehr gute Aufnahme von Pudern oder Make-ups sorgt.


Foto: DuPont
Die neuen Tynex® Natrafil Filamente von DuPont fassen und fühlen sich an wie Naturborsten. Dank der maschinellen Fertigung besitzen sie ein hohes Maß an Gleichmäßigkeit und Qualität.

Gegenüber Naturborsten und anderen synthetischen Fasern aus reinem Polyester, Polypropylen oder Polyamid zeigen sie signifikante Vorteile bezüglich des Quellverhaltens, des Steifigkeitserhalts bei Feuchtigkeit und des Rückstellvermögens. Tynex® Natrafil Filamente werden ab Januar 2008 in einer Reihe von Farben (natur/weiß, braun oder gold) und in Durchmessern zwischen 3 und 4 mils (0,075 und 0,1 mm) kommerziell erhältlich sein. Muster für Kundentests sind bereits ab November 2007 verfügbar.

Einer der ersten Anwender dieser neuen Filamente ist Shinohara Co., Limited, ein führender japanischer Hersteller von Kosmetikbürsten, der an der Entwicklung und Optimierung des neuen Produkts beteiligt war. Dazu Takahiro Kasai, Vizepräsident von Shinohara Co.: „Die Tynex® Natrafil Filamente bieten eine einzigartige und zeitgemäße Alternative zu den bisher üblicherweise für Kosmetikbürsten verwendeten Naturborsten, die sich auf Grund ihrer uneinheitlichen Beschaffenheit nur schwer in großen Mengen mit gleich bleibender Qualität verarbeiten ließen. Wir haben lange auf diese synthetische Alternative gewartet, die sich wie Naturborsten anfühlt und dieselben Funktionseigenschaften bietet.“

Die neue Generation der Tynex® Natrafil Filamente ergänzt das bestehende Portfolio der Monofilamente von DuPont, die für die unterschiedlichsten kosmetischen Anwendungen im Einsatz sind. Sie sind in diversen Flexibilitäts-, Festigkeits- und Härtegraden verfügbar und sind bei vielen namhaften Kosmetikherstellern ein Material der Wahl für anspruchsvolle Anwendungen. Von Mascara-Bürsten, die eine optimale Aufnahme und einfaches Auftragen der Wimperntusche ermöglichen sollen, bis hin zu Eyliner-, Lippen- und Rougepinseln in verschiedenen Farben und mit optionalen Eigenschaften können Kosmetikbürsten aus Monofilamenten von DuPont zu mehr Kundenzufriedenheit beitragen.

DuPont Filaments setzt sich zusammen aus den Regionalgesellschaften DuPont Xingda Filaments Co., Ltd. In Wuxi/China, DuPont Filaments-Europe BV in Landgraaf/Niederlande und DuPont Filamens-Americas, LLC in Wilmington, Delaware/USA:

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 72/87-1297
Telefax: ++49 (0) 61 72/87-1266
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: DuPont Filament Kosmetikbürste Natrafil Naturborste Tynex

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Beton - gebaut für die Ewigkeit? Ressourceneinsparung mit Reyclingbeton
19.04.2017 | Hochschule Konstanz

nachricht Gelatine statt Unterarm
19.04.2017 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten