Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieeffizienz und Flexibilität beim Spritzgießen

04.09.2009
Auf der Fakuma 2009 werden zwölf Spritzgießmaschinen des Herstellers Boy, Neustadt-Fernthal, vertreten sein. Davon befinden sich sieben Horizontal- und Vertikalmaschinen der Baureihe XS auf dem Stand des Spritzgießmaschinenherstellers. Zudem wird eine Antriebstechnik mit servomotorischem Pumpenantrieb vorgestellt, die nun Herzstück der neuen Baureihe E ist Halle A7, Stand 7020).

Diese Maschinenreihe ermöglicht laut Hersteller eine enorme Energieeinsparung. So werden bei den Baugrößen Boy 55 E und Boy 90 E ein Einspareffekt von mehr als 50 % im Vergleich zu hydraulischen Spritzgießmaschinen mit elektronisch geregelter Verstellpumpe herausgestellt. Der Energiebedarf liegt den Angaben zufolge sogar unterhalb dem von elektromechanischen Maschinen, die zudem deutlich höhere Anschlusswerte hätten.

Vergeichmessungen verdeutlichten Energieeinsparpotenzial

Im Technikum des Spritzgießmaschinenhersteller wurden dazu Energievergleichsmessungen durchgeführt, die laut Boy das genannte Einsparpotenzial aufzeigten. Der servomotorische Pumpenantrieb mache dies möglich, weilt der Motor nur so schnell drehe, wie es der jeweilige Zyklusschritt erfordere. Dadurch befinde sich der Motor zu jeder Zeit im optimalen energieeffizienten Leistungsbereich.

Weitere Vorteile des servomotorischen Pumpenantriebs sieht man in der Reduzierung des Geräuschniveaus um etwa 20%, aber auch in Verbesserungen von Präzision und Dynamik. Das Ergebnis machte der Spritzgießmaschinenhersteller anhand von Konstanzmessungen deutlich, die eine maximale Gewichtsabweichung von 0,115% vom Durchschnittswert ergaben.

Auf der Fakuma 2009 stellt Boy aus dieser Baureihe die Spritzgießmaschine BOY 90 E vor. Darauf ist ein 24-fach Werkzeug installiert. Spritzgegossen werden damit Kabelbinder, wobei mit einem Flüssigfarbsystem des Chemiekornzers Evonik, Veränderungen in der Farbgebung in kurzer Zeit vorgenommen werden können.

Kartuschensystem statt großer Dosierpumpe beim Spritzgießen von Silikonteilen

Auf den Spritzgießmaschinen der Baureihe Boy XS werden Silikon-, Elastomer- und Thermoplastteile hergestellt. Zur Verarbeitung des Zwei-Komponenten-Flüssigsilikons kommt dabei ein Kartuschen-System zur Anwendung: Eine mit Silikon gefüllte Kartusche wird unter der Schutzhaube der Maschine eingespannt. Mit Druckluft gelangt der Inhalt nach und nach in die Spritzeinheit. Als Vorteil des Kartuschensystems wird der Wegfall der Mischpumpe für jede Maschine angesehen. Bisher hat man mit Hilfe dieser Großpumpe die beiden Silikonkomponenten für die Verarbeitung dosiert. Beim Kartuschensystem wird das Silikon vorgemischt und bis zur Verarbeitung gekühlt.

Elastomer angusslos ohne Kaltkanaltechnik verarbeiten

Analog zum Angusslos-Spritzgießen von Thermoplasten wird auf einer weiteren Spritzgießmaschine der Baureihe Boy XS ein Elastomer angusslos ohne Kaltkanaltechnik verarbeitet. Dazu stattet man diese Maschine mit einer speziellen Maschinendüse aus, um mit einem 1-Kavitäten-Werkzeug angusslos Anschlagpuffer herzustellen.

Ein Ziel der Präsentation der Baureihe XS ist die Demonstration der kurzen Maschinenabmessungen, die dennoch die Integration einer automatisierten Materialförderung und -einfärbung ermöglichen, aber auch die Einbindung von Entnahmevorrichtungen, zum Beispiel zum für Mikroteile. Dass die Kompaktheit der mit 100 kN Schließkraft ausgestatteten Maschinen, aber auch das flexible Kassetten-Werkzeugkonzept sowie das Angusslos-Spritzen die Besucher auf der Fakuma überzeugt, davon ist der Spritzgießmaschinenhersteller Boy überzeugt.

Boy auf der Fakuma 2009: Halle A7, Stand 7020

Josef-Martin Kraus | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/produktion/kunststoffundgummiverarbeitung/articles/228193/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Klarheit für die Industrie: Forscher ermitteln Standzeiten von Schieberwerkzeugen
12.06.2018 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

nachricht Tauchen ohne Motor
05.06.2018 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics